PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn ich mal fünfzig bin!


Helene Harding
27.06.2009, 21:06
gelöscht gelöscht

a.c.larin
28.06.2009, 08:04
liebe helene,

ich bin jetzt fünfzig und stelle fest: geträumtes und erinnertes halten sich bereits die waagschale! ( und manchmal überwiegt bereits das erinnern )

also: vielleicht ist es doch besser, VORHER das erreichen gewisser ziele anzustreben, weil die grenzen des möglichen - je weiter das leben voranschreitet- plötzlich immer rascher näher und näher rücken...

liebe grüße
larin

Leier
28.06.2009, 09:20
Eure Sorgen möcht ich haben!:D


Auf die längst vergangenen 50 blicke ich mit recht viel Wehmut zurück.
Aber auch mit Dankbarkeit, denn das Leben hielt nicht nur Schrecken für mich bereit.
Glaubt mir:
Mit steigendem Alter wird man sehr viel bescheidener!
Das hat auch was für sich.

Lieben Sonntagsgruß
von
cyparis

Panzerknacker
28.06.2009, 10:03
Hallo Helene,

auch ich habe das halbe Jahrhundert seit vielen, vielen Jahren hinter mir. Habe mit großem Interesse deine Zeilen und die Antworten darauf gelesen. Und darum, Cypa hat schon recht, mit allem was sie schreibt. In ein paar Jahren denkt ihr ganz bestimmt auch so,

der Knacki grüßt voll Zuversicht,
ob ihr jetzt glaubt oder auch nicht!!

Dana
28.06.2009, 13:09
Liebe Helene,
irgendwie ein süßer Traum. Wenn ich jetzt sage -fast kindlich naiv - dann unterstreiche ich die "Niedlichkeit", die mir gefällt. Ich lese es mit einem Grinsi.
Sicher nur deshalb, weil ich längst weiß, was mit Fünfzig ist.:cool:
Das soll aber nicht "abgeklärt" naseweisen - im Gegenteil. :)
Meine Träume habe ich noch lange nicht entlassen.

Mit fünfzig würd ich träumen,
Ok, das wär normal.

denn, wenn dies nicht so wäre,
das wäre echt brutal!

Dem stimme ich vollends zu. Wenn dies nicht wäre, wär das Leben brutal.;)

Mit träumenden Grüßen
Dana


[CENTER]

Wenn ich mal fünfzig bin!

Dann hätte ich ein Haus.
[I]Oh nein, das hättst du nicht!

Dann hätt ich einen Hund.
Ach was, den hättst du nicht!

(c)H.H.

Helene Harding
28.06.2009, 14:11
@larin
Liebe larin, da schau her, was meine verspielten Zeilen alles so in Gang setzen können :rolleyes: Danke für deine reifen Gedanken :)
Die Zahl fünfzig denke ich, hat seinen besonderen Wert. Man kann - wenn man dem statistischen Mittelwert Glauben schenken darf - auf mindestens ein halbes Leben zurückblicken und auch, wie spannend, weiter nach vorn. Dem Grunde nach bin ich nicht unbedingt eine Planerin, da ich, aus eher rationalen Verhältnissen kommend, mich nicht an Reichtümern oder Besitz zu "klammern" oder definieren suche. Eher lebe ich im Jetzt und der Freude auf das Gleich, das Morgen.

alles liebe, Helene


@cyparis
Liebe cyparis, schön, dass du - eine sehr weise und zugleich eigensinnige Frau im Laufe deiner Jahre zu einer inneren Ruhe gefunden hast. Das stimmt mich zuversichtlich :) Danke für deinen lieben Komm.

alles liebe, Helene


@Knacki
Lieber Knacki, egal ob noch drunter oder schon weit drüber: Hauptsache immer gut gelaunt und optimistisch nach vorn geschaut. Dein Beitrag hat mich sehr gefreut :)

alles liebe, Helene


@Dana
Liebe Dana, danke für das "niedlich" und upps, die Fehlersuche :o
So bleibt mir der Gedanke an das Unbekannte, Unerforschte und hinterlässt in mir den Wunsch, einfach mittendrin, dabei zu sein. Ja, so bin ich :)
Danke auch dir für deinen aus jener Mitte kommenden Komm.

alles liebe, Helene