Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Ausflug in die Natur

Ausflug in die Natur Natur- und Tiergedichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2017, 15:01   #1
Laie
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Laie
 
Registriert seit: 17.11.2015
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 230
Standard Der Sommer geht durch das Geäst

Der Sommer geht durch das Geäst
und legt mir seinen Traum ans Ohr.
Ich lausche hin und wie ein Fest
kommt mir der milde Abend vor.

Und dunkle Fichten greifen fast
wie Finger nach dem Tag, der licht
in einem letzten Ton verblasst
wie tausende Vergissmeinnicht.
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 19:57   #2
Kokochanel
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 28.07.2016
Ort: NRW
Beiträge: 1.159
Standard

das ist wie ein schönes Bild, lieber Laie, erholsam .
Gerne gelesen mit lG von Koko
Kokochanel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2017, 23:28   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 6.856
Standard

Hi Laie!

Wie immer höchst melodisch, weich und schmiegsam fließen deine Zeilen und Bilder! Ein verbaler Hustentrunk für alle am Prosaischen des Alltags sattsam Erheiserten!

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 18:43   #4
Laie
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Laie
 
Registriert seit: 17.11.2015
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 230
Standard

Hi Koko,

dein Kommentar freut mich Vielen Dank!


Hi eKy,

auch dir möchte ich danken! Ein sehr seltsames Bild für ein Lob, das aber Spaß macht


Grüße,
Laie
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 21:14   #5
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 10.521
Standard

Hallo Laie,

was für ein höchst poetischer Titel
Also, wer da nicht reinschaut, hat nix vom Dichten verstanden

Besonders Strophe 1 hat es mir angetan
Zitat:
Der Sommer geht durch das Geäst
und legt mir seinen Traum ans Ohr.
Ich lausche hin und wie ein Fest
kommt mir der milde Abend vor.
Trotz des schönes Klanges der Strophe 2 kommt mir die Formulierung der letzten beiden Zeilen ein wenig seltsam vor:
Zitat:
in einem letzten Ton verblasst
wie tausende Vergissmeinnicht.
Wenn ein Farbton gemeint ist, ok.
Im ersten Moment denkt man aber vielleicht an einen Klang, da in S1 auch von lauschen gesprochen wird und Ohr.
Das assoziiert was *Hörbares*


Sehr gern gelesen!
Liebe Grüße,
Chavali
__________________

Meine Gedichte-Seite


© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 11:26   #6
Laie
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Laie
 
Registriert seit: 17.11.2015
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 230
Standard

Hallo Chavali,

vielen Dank für dein schönes Lob

Irgendwie ist der Ton hier für mich beides, so komisch wie das klingen mag. Aber so richtig erklären kann ich das nicht. Ich verbinde den Abend einfach nicht nur mit Farben, sondern auch immer mit Klängen und Geräuschen. Natürlich passt der Ton im Sinne von Klang hier nicht zum Kontext. Für das Beschreiben meiner Empfindung jedoch, ist dieses Dazwischenliegen irgendwie genau richtig


Gruß,
Laie
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 11:51   #7
vedena
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von vedena
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 137
Standard

Hallo Laie,

erstmal danke für deine schönen Zeilen. Ich bin darin unglaublich schnell versunken und wenn ich jetzt sterben müsste, würde ich mich wahrscheinlich damit verabschieden (bitte nicht falsch verstehen ... )

Die von Chavali angesprochene Stelle mit "Ton" macht mir eigentlich keine Schwierigkeiten. Ich denke dabei sofort an das schöne Blau des Vergissmeinnicht. Vielleicht kann es ja auch beides sein ...


lG vEdenA
__________________
Mein Buch "Leitersprossen"

ISBN-10: 3853060501
ISBN-13: 978-3853060506 - oder per PN !
vedena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 07:55   #8
Sidgrani
Von Raben umkreist
 
Benutzerbild von Sidgrani
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Am Niederrhein
Beiträge: 990
Standard

Hallo Laie,

wie schön, ein Naturgedicht, das sich von vielen anderen durch seine Stimmung und die ungewöhnlichen Bilder abhebt. Allein, dass der Sommer durch das Geäst "geht", passt mir nicht so recht zu dem Bild vom Traum, den er dem LI dabei ans Ohr legt.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, das "Gehen" treffender zu beschreiben. "Der Sommer streift", "Der Sommer zieht", "Der Sommer wandelt durchs Geäst" oder z.B. "Der Sommer bummelt durchs Geäst". Vielleicht nimmst du dir diese Stelle noch einmal vor, ich meine, es lohnt sich.

So ungewöhnlich - aber durchaus treffend, wie eKy es mit seinem verbalen Hustentrunk ausgedrückt hat, möchte ich nicht schließen. Dein Gedicht wirkt wie Balsam und inspiriert die alltagsmüde Dichterseele.

Liebe anerkennende Grüße
Sidgrani
__________________
Alle meine Texte: © Sidgrani

"Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch"

»Erich Kästner«
Sidgrani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 12:28   #9
Laie
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Laie
 
Registriert seit: 17.11.2015
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 230
Standard

Hi vedena,

das freut mich zu lesen! Das mit dem Sterben natürlich weniger

Ich danke dir für deinen Kommentar und entschuldige mich für die sehr späte Antwort!


Hi Sidgrani,

auch dir vielen Dank für deine Befassung mit meinem Gedicht!

Bei der angemerkten Stelle habe ich "geht" zunächst nur als Platzhalter eingesetzt, bis mir etwas besseres einfällt. Aber dann gefiel mir irgendwie seine extreme Schlichtheit. Aber vielleicht sollte ich es doch noch ändern... ich überlege


Grüße,
Laie
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Los geht's! Sidgrani Der Tag beginnt mit Spaß 6 28.07.2017 12:58
Wenn der Abend durch die Felder geht a.c.larin Liebesträume 10 12.02.2012 09:50
Morgens, wenn der Sommer geht a.c.larin Denkerklause 2 27.08.2009 17:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg