Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Strandgut > Minimallyrik und Aphorismen

Minimallyrik und Aphorismen Alles was kurz und schmerzlos ist

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2017, 17:00   #1
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 10.513
Standard Einsicht II

Einsicht II

Man muss sich

mit den Dingen beschäftigen,

die man verstehen will.

(U.B.)
__________________

Meine Gedichte-Seite


© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 21:56   #2
Hollerith
Matador mit Adlerblick
 
Benutzerbild von Hollerith
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: auf meiner Ranch
Beiträge: 341
Standard

Hallo Chavali,

da hast du ein wahres Wort gesprochen!
Man trifft oft Leute, die reden und klugscheißen und wissen nicht wovon

Gruß, Holle
__________________
Mit Adleraugen such ich dich, durch Adleraugen find ich dich.
Hollerith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 09:25   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 10.513
Standard

Hallo Holle,
Zitat:
Man trifft oft Leute, die reden und klugscheißen und wissen nicht wovon
da hast du ebenfalls ein wahres Wort gesprochen
Das Schlimmste ist: Manchmal passen die Antworten nicht zu der Frage oder zum Thema,
die/das man stellte

Ok. Ein kleiner Spruch von mir
Freut mich, dass du geantwortet hast.

LG Chavali
__________________

Meine Gedichte-Seite


© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 10:04   #4
Kokochanel
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 28.07.2016
Ort: NRW
Beiträge: 1.126
Standard

Dein kleiner Apho bietet viel Stoff zum Philosophieren, Chavali.
Das Bemühen, etwas oder jemanden verstehen zu wollen, ist schon viel in der heutigen Zeit. Aber ich stimme dir zu. Oberflächliche Betrachtung führt oft zu den sogenannten Miss -Verständnissen.
Die aber nicht grundsätzlich welche sein müssen.
Ein weiterer Punkt nämlich ist, dass, derjenige , der verstanden werden will, manchmal nur auf eine bestimmte Art verstanden werden will,
soll heißen, keinen Widerspruch duldet auf seinen Blickwinkel. Dann wird es schwierig.
Zum "Verstehen" von zweien mag also durchaus auch Bemühen von beiden Seiten hilfreich sein, um den eigenen Blickwinkel zu erweitern oder den des anderen einfach so stehen lassen zu können.

Heute in der schnell-lebigen und oberflächlichen Zeitt sicherlich eine Wunschvorstellung.

Ein guter Apho, den ich gerne gelesen habe.
LG von Koko
Kokochanel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 18:56   #5
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.553
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hi Chavali...

also diesen Text habe ich jetzt über ein paar Tage ein paar mal
durchgelesen. Einerseits gebe ich dir recht, auf den ersten Blick
mag dies richtig sein: also Verstehen kann man nur etwas, wenn
man sich damit auseinandersetzt. Wie man sich damit auseinander-
setzt bleibt offen, was ich sehr interessant finde. Man kann sich
aus dem Inneren heraus "selbst" mit etwas auseinandersetzen oder
man zieht dazu eine andere Quelle heran. Dies könnte insofern
problematisch sein, da man nie mit 100% Sicherheit sagen kann,
dass diese Quelle eben richtig liegt oder Recht hat.

Andererseits stellt für mich eine "Auseinandersetzung" mit einem
Thema immer eine gewisse zeitliche Komponente dar, was sich dann
in Form der Intensität äußert. Ob dies jedoch immer der Fall ist,
könnte man mitunter jedoch auch bezweifeln. Nehmen wir an
jemand kann gut Gesichter lesen und weiß diese intuitiv korrekt
einzuordnen, derjenige muss sich nicht groß mit etwas auseinander-
setzen, er weiß es eben intuitiv sofort und ordnet es ein.

also ein sehr interessanter Aphorismus... LG gin
__________________
© Bilder by ginton

„Wir werden was wir denken" (Buddha)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 20:48   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 10.513
Standard

Liebe Koko,

was ich damit sagen will:
Viele Menschen besitzen ein Halbwissen und glauben, Dr. Allwissend zu sein.
Sie reden über Dinge, die sie nicht begriffen haben.
Sie geben Antworten, nach denen gar nicht gefragt wurde.
Sie verdrehen die Tatsachen, weil sie nicht verstehen, worauf es ankommt.
Sie plaudern und plaudern am Thema vorbei....
Sie sind schlicht und einfach oberflächlich.

Leider hast du recht:
Es ist und bleibt eine Wunschvorstellung, ein *Verstehen*
- welcher Art auch immer - zu erwarten.

Zitat:
Dein kleiner Apho bietet viel Stoff zum Philosophieren,
Danke dir!


Hi ginTon,

ja klar, die Art der Auseinandersetzung bleibt jedem selbst überlassen und muss auch nicht
für alle Menschen gleich sein.
Deine Beispiele erfordern aber auch ein gewisses *Verstehen* oder die *Beschäftigung* mit einem Thema,
welches und welcher Art auch immer.
Zitat:
also ein sehr interessanter Aphorismus..
Vielen Dank auch dir!


Philosophische Grüße,
Chavali



__________________

Meine Gedichte-Seite


© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
einsicht Liara Diverse 4 18.07.2017 00:00
Einsicht II Antigone Denkerklause 9 08.10.2012 15:30
Einsicht Sanssouci Denkerklause 4 01.08.2012 10:06
Einsicht Sandy Mohn Denkerklause 4 22.02.2010 07:35
Einsicht falscher Denker Liebesträume 3 04.04.2009 22:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg