Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Verlage und Veröffentlichung unserer Mitglieder > Eiland-Künstler > Persönliches Gedichte-Archiv

Persönliches Gedichte-Archiv Alte oder bereits veröffentlichte Texte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2017, 18:45   #831
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
27.08.2017 [15.00Uhr]

die Ruhe vor der Zeile mit einem Portwein Qualm und Pfeifchen
Skol gefräst gehobelt und dem Stück den letzten Schliff verpasst
mit Hintergrundmusik: bevorzugt Klavier also im BIORHYTHMUS
ganz natürlich auf den Tasten rumgeklimpert und dann einen auf
Womanizer gemacht mit einem coverup als Kunstwerk
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:47   #832
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Romantik
Mondlicht am Rand eines Sees (dt.)

das Nachtgewand auf deiner Haut
ist dieses dunkle Etwas im Monden
schein

Kontur umhüllt von wenig Licht
scharfkantig abgesetzt vom Rest
der Kleidung

selbst deinen Herzschlag spüre ich

und wäre gern
- wie du - von mystischer Gestalt
an diesem See

die raue Gischt oder das Rauschen
an den nassen Steinen hellhörig
zugespitzt

jetzt hörst du mich
u. die Geräusche in der Dunkelheit
wie Leuchttürme;......alles in allem





*Text zum Bild: Alexej Savrasov: Moonlight on the Edge of a Lake Serpukhov, Museum of Art
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:48   #833
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Romantik
Tanzende Feen (dt.)

Ihr flüchtiges Kleid – Morgendunst
in der Sonne und darüber hinaus
dieser schweifende Blick in der Frühe
wenn die Blätter der Bäume noch
schlafen und ein Hauch von Nichts
auf ihren Wangen liegt

wie kleine vielsagende Worte
und Gesten die keiner ausspricht
und wirklich benennt um im
nächsten Augenblick weiterzufließen
manchmal zu schnell um sie zu
erkennen

ein kurzes Aufflackern an einem Weiher
ein kurzes Lächeln in ihrem Gesicht
am frühen Morgen ein weißer Schleier
der im Licht auflebt und in die
Landschaft verweht





*Text zum Bild: August Malmström: Dancing Fairies Stockholm, Nationalmuseum
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:53   #834
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Realismus
Ein Hirtenknabe

einfach nur dazuliegen
um in den Himmel
zu schauen

und dabei Schäfchen
zählen

zwei drei Blütenblätter
die mit dem lauen Wind
vorüberziehen

man wird nochmal
zum Kind

verträumt

als hätte man sich flug-
bereite Flügel angezogen

und wünscht sich weit
weit fort

quer durch die Lüfte; schau





*Text zum Bild: Franz von Lenbach: Ein Hirtenknabe Gal. unbekannt
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:54   #835
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
08.09.2017 [18.00Uhr]

bis der Sturm vorüber ist herrscht Epizentrum 8.2
mit bunten Lichtsäulen up to the sky im Haloeffekt
Kategorie Blumenzauber in ihren Augen u. dieses
Licht aus ungeahnter Stille an einem Meeresstrand
am frühen Morgen
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:55   #836
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Realismus
Der Sturm (dt.)

und mitten im Herzen urplötzlich
ein Licht das dir entgegenpeitscht
wie ein aufkommender Sturm am
Wegesrand mit spitzen Steinen
übersät

du hältst noch immer meinen Arm
und schaust erschrocken in die
Richtung des Waldes

mein Blick

er folgt dir Schritt für Schritt
durchs Nachtgewächs und diese
hauchdünne Art von Schlaflosigkeit
auf deiner Haut

das Nachgewand, ein zweites Ich
und dieses Knistern in deinem Traum
von waldumwunden und Lichtung
erfahren




*Text zum Bild: Pierre-Auguste Cot: The Storm Gal. unbekannt
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:56   #837
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Klassizismus
Der Traum des Ossian

noch einmal träumen
von harfenschlagenen Nixen
umgeben

beim Stelldichein
zwischen Landzungen
und Meer

in alten sagenumwobenen
Reimen schreiben

so bin ich, ein Träumer

zwischen all den Heldentaten
und Herr diffuser wolkenartiger
Gestalten im weißen Ton


alt aufpolierte Zeiten;
ich lese sie aus und schreibe
mich am Ufer ihrer Hallstatt leer




*Text zum Bild: Jean Auguste Dominique Ingres: Der Traum des Ossian Gal. unbek.
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:57   #838
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Realismus
Auswanderer an Bord (dt.)

plötzlich im Gegenwind das Boot
voll müder Gestalten ist fast an
Land gekehrt wie Herbst
der an ihren Brüsten flattert
und einigen ein wenig Hoffnung
schenkt

die glatte See will sich entfalten
und ein Gefühl von Sonnenstrahlen
wiegt alle Reisenden am frühen
Morgen mit müden Augen aus
den Träumen, nach denen sie
jetzt greifen





*Text zum Bild: Felix Schlesinger: Emigrant passengers on board Hamburger Kunsthalle, Hamburg
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:58   #839
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
19.09.2017 [16.00 Uhr]

da liegen Zwei auf einer Matratze ein Herzchen Grünblatt
nicht viel größer als handbreit hinter dem Vorhang volles
Seelenprogramm:........man spricht schon von Schmelze
bei pausenloser Wechselwirkung u. Teilchenzerfall in den
nächsten Zustand von einem in das nächsthöhere Level.
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 18:59   #840
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.605
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Realismus
Gänseblümchem pflücken (dt.)

die Blumen die sie pflückte Löwenzahn
milchtrüb am Wegesrand
..............................raschel raschel
versteckt hinter dem Herzen
mein Liebster summ summ
wie eine Biene
.................wie ein fleißiges Bienchen


die Blumen gepflückt in zwei Kränzen
geflochten Klee grüner Klee
mit dem Herzblatt umwunden
am Wegesrand.....................lausch
versteckt hinter den Bäumen
ein Reh scheues Reh
...............mit zwei fesselnden Augen


die Blume gepflückt
...............weißes Kleid in der Sonne
nach dem Regen enthüllt
wie ein offenes Buch
welches sich öffnet inmitten der Sonne






*Text zum Bild: Hermann Seeger: Picking Daisies Gal. unbek.
.
__________________
© Bilder by ginton

Nichts geschieht ohne Grund (Cicero o. Indianische Weisheit)


Flüstere zu den Felsen, in dem versteckten lauscht etwas (Same)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg