Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Bei Vollmond

Bei Vollmond Phantastisches und Science Fiction

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.09.2017, 19:34   #1
AAAAAZ
Wortgespielin
 
Registriert seit: 18.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 457
Standard Kaffeesätzchen lesen

Könnt ich quaken könnt ich strudeln,
und im Kaffee Sätzchen lesen,
warmes Plätzchen, heiße Nudeln,
heiße Oskar, sitz am Thresen.

Könnt ich quaken wie die Ente,
bräuchte die es nicht zu tuen.
schrieb mit Feder ohne Tinte,
könnt mein Pelikan heut ruhen.

In dem Hals steckt mir ein Fröschlein,
um den Kragen würgt die Fliege,
und an Oktopussis Bächlein
labt sich eine blaue Ziege.

Könnt ich quaken, wär ich Kröte
mit 'ner Tröte und dem Trichter.
Zu der abendlichen Röte,
schrieb ich morgen schon als Dichter.

Und ich lausch mit meinen Schnecken
jenem schleimig, hohlen Worte.
Hör das Gras und muss erschrecken,
seh den Clown schon mit der Torte.

Spinne Fäden in die Netze,
steh auf Leitungen am Hafen,
blas in Segel, die ich setze,
laufe aus, bin noch am schlafen.

Geändert von AAAAAZ (11.09.2017 um 23:54 Uhr)
AAAAAZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 14:34   #2
Leuchtfeuer
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 03.05.2009
Beiträge: 52
Standard

Hallo AAAAAZ,
ein surrealer Traum?
Deine Dichtung scheint hier nicht auf viel Gegenliebe zu stoßen, was ich schade finde, denn sie vereint moderne und klassische Lyrik auf individuelle Weise miteinander. Die Sprache ist gediegen und auch wenn einige Aussagen sinnlos erscheinen, bleiben sie es letztendlich doch nicht, wenn man sie im Zusammenhang betrachtet.
Ja, Neuerungen haben es manchmal schwer, leider. Vielleicht ist das so, weil die Menschen Angst davor haben, sich darauf einzulassen und die althergrbrachten Normen zu verlassen. Noch mal: leider.
Mir hat es gefallen.

Grüßle Leuchtfeuer
Leuchtfeuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 16:37   #3
Eisenvorhang
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube immernoch, dass die besten Gedichte nur dann entstehen, wenn man nicht für ein Publikum schreibt.

Auch ich finde das Gedicht interessant und viel mehr sind hier Vorstellungen und konkrete Bilder die an Gefühle geknüpft sind verflochten, als weniger präzise Metaphern für ein breiteres Publikum.

Da ich immernoch nicht weiß, ab wann ein Gedicht gut ist, kann ichs also auch nicht einschätzen.
Trotzdem wecken die Zeilen in mir ein Nachdenken.
Was ich wiederhin gut finde.

EV
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für ***, erst am Montag zu lesen Felix Der Tag beginnt mit Spaß 6 05.05.2017 09:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg