Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Kolosseum

Kolosseum Kampf der Lyrikgötter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2017, 19:57   #311
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.090
Standard --> Referandarius und Herrn Kykal



Das könnt ihr doch nicht machen, Euer Ehren!
Ich hatte ihn schon fast am Boden liegen,
just wollte ich ihm das Genick verbiegen...
Auf einmal wollt Ihr solches mir verwehren?

Wie gerne würfe ich noch ein paar Scheren!
Ach, könnt' ich doch noch einen Freiwurf kriegen,
er ließe seine Lebenslust versiegen...
Es nützt wohl nichts, sich darob zu beschweren?

Ich sehe, das scheint keinen Sinn zu machen,
vergeblich scheitern alle Wiederstände,
wir wollen uns ja nicht mit Euch verkrachen.

Wenn's sein muss, bringen wir es jetzt zu Ende
und reichen uns mit unterkühltem Lachen
zu einem Waffenstillstand hier die Hände.

__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 20:28   #312
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 6.311
Standard Ref und Faldi - Refaldi?

Wovon der Bube träumt? Wer kann es sagen?
Mit mir hat sein Gezeter nichts zu schaffen,
ich stehe munter und mit scharfen Waffen -
es liegt mir fern, zu jammern und zu klagen.

Er soll sich ruhig mit Illusionen tragen
und große Worte in die Runde blaffen!
Was wirklich vorgeht, wird er kaum erraffen,
und nie die Größe stiller Einkehr wagen.

Es sei - wir wollen eine Weile besser
benehmen uns und wohl einander achten
beim Schiffen durch die Eilandbinnenwässer.

Doch schleifen wir derweil die Entermesser
für eine Runde neuer Niedertrachten
in diesem Forum für Sonette-Stresser!
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an die Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2017, 18:37   #313
Terrapin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 194
Standard Ertönend vom Olymp...

Es kam ein jeder dichtender Verstand
so plötzlich unerwartet hier zum Sieden,
als hätte er sein Schicksal nicht entschieden,
in dem er scheiternd sich dann wiederfand.

Doch herrscht im Lilalaune-Dichterland
nach Jahren endlich der ersehnte Frieden.
Es kratzt den Eiterschorf der Hämorrhoiden
nicht eine ahnungslose Dichterhand.

Sie sitzen alle feig in ihrem Häuschen
und spielen fern des Grauens gern hier Mäuschen,
belauernd, wenn sich was im Dickicht tut.

Ins Nichts nur führen eure Jugendstreiche -
Gottkönig Terrapin der Tugendreiche
verlangt nach Tränen, Schmerzgestöhn und Blut!
__________________
Das Leben ist eines der schwierigsten.

Geändert von Terrapin (10.05.2017 um 20:08 Uhr)
Terrapin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kommentarfaden - Falderwald vs. Erich Kykal Referendarius Kolosseum 31 11.04.2017 11:18
Für Erich Kykal Dana Ein neuer Morgen 8 28.06.2013 19:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg