Gedichte-Eiland

Gedichte-Eiland (http://www.gedichte-eiland.de/index.php)
-   Kolosseum (http://www.gedichte-eiland.de/forumdisplay.php?f=210)
-   -   Falderwald against all odds (http://www.gedichte-eiland.de/showthread.php?t=15743)

Falderwald 12.09.2016 21:11

--> Stachel
 


Schau an, wer kommt da aus dem Loch gekrochen?
Ein dichter Zombie mit gar hohlem Schädel
beschnuppert den Gestank, den er so edel
verbreitet, dabei klappern seine Knochen.

Ich hatte ihn, bevor er kam, gerochen,
und dachte so bei mir, mein altes Mädel,
bei dem verstaubten Auftritt hilft kein Wedel,
man kann mit dir nicht mal mehr Suppe kochen.

Der Lyrikleichnam wollte Verse flöten,
die Würmer hatten ihre liebe Not,
selbst die Radieschen mussten schier erröten.

Dem half nicht einmal mehr ein Gnadenbrot,
und als ich anfing, diesen Wicht zu töten,
bemerkte ich, der war schon lange tot.


Erich Kykal 12.09.2016 23:14

---> Lachel
 
Ich sehe wohl, du machst zu viele Wörter,
und deine Wörter sind zutiefst poetisch!
Der Wörter manche sind dir gar ein Fetisch,
du Wortebuch! Ich denke, ich erörter

das mal mit eignen Wörtern, denn die deinen
sind wörtertechnisch so mir überlegen -
ich wage mich vor Wörtern kaum zu regen
in deinem Nimbus, deinen Wörterhainen!

Ich weiß, mir gehen nie die Wörter aus,
vertrau ich ganz auf dich, o Wörterweber,
und ach wie lyrisch fügen sich die Sätze! :rolleyes:

Der Wörter sind genug gewechselt, Laus!
Du bist vielleicht ein wörterreicher Streber,
doch deine Wörterlyrik ist die Krätze! :p

Kokochanel 13.09.2016 13:33

--> an alle außer Thomas + Dana
 
An alle außer Thomas, Dana,

Klempner

Euch Mähren, abgeschobnen Worte-Kleppern,
die Leser hier mit ihrem Auswurf geißeln
und ihren falschen Witz der Nachwelt meißeln,
ist eins nur heilig: selbstverliebtes Scheppern.

Ihr furzt euch kräftig an und saugt es ein,
als schrägen Witz, der nichts als schräg nur ist.
Doch ist’s nicht mehr als feige Psycho-List.
Als könnte Geist euch allen inne sein.:Aua

Ein Spiel, den andren richtig zu behacken?
Nein! - Endlich sagen, was man lang schon wollte
und wo dann doch die Netiquette grollte.

Nun dürft ihr euch mal richtig feist bekacken.
Wer möchte mit solch dumpfen Worte-Klempnern
denn nach dem Spiel noch seine Zeit verplempern?

Erich Kykal 13.09.2016 13:46

---> Kokochanel
 
O was sind Konditoren doch für böse
und abgrundtief verderbte Kreaturen!
Was tun die abgefeimten Zuckerhuren
der Welt nur an! Ich grimme mit Getöse,

sooft ich solche Örtlichkeit besuche,
und referiere wild, wie ungesund
das alles ist, was andre sich im Mund
erfreut zergehen lassen, und ich fluche

auf dieses Pack der miesen Konditoren!
Kein Tortenzipfel bleibt mir ungeschoren,
derweil ich Kuchen und Kaffee bestelle!

Erbittert wühle ich in Kalorien!
Und sagt man mir auch gern, das wär nicht helle -
den Zuckerbäckern wird kein Deut verziehen!

Stachel 13.09.2016 17:56

Importfrüchte --> Erich #42
 
Bislang erschienst du mir als großer Dichter,
Auf den man große Stücke halten kann.
Nach deinem Schwall an Wörtern merkt man dann:
Auf alle Fälle bist du schon mal nicht der

Neandertaler, der mit Feuerstein
Es just gelernt hat, Funken sich zu schlagen,
Noch schein die Angst vor Wald dich zu verzagen.
Fahlsilber glänzt aus deinem Fell der Schein.

Um dich dereinst zum Sapiens zu wandeln,
Erfordert es noch eines langen Weges.
Rasierte Haut allein wird da nicht langen.

Erhalte ein - du brauchst nicht zu verhandeln -
Kartongefäß mit Proviant, ich leg es
Yamabe* in den Arm ...


..., um dich zu fangen.

*Yamabe no Akahito

Stachel 13.09.2016 19:08

Falderfalter --> Faldi #41
 
Herrje, da hat sich einer wohl vertan.
Er schreibt direkt an mich, nicht an Herrn Erich
Rabaukenhuf, der weniger gelehrig
Rumort, als Faldi besser wär getan.

Was kann man auch von einem Schrat erwarten,
Als dass er seinen übergroßen Zinken
Lasziv emporreckt, schnieft das eigne Stinken,
Darauf er's andern zuschreibt. Nachzukarten

Scheint er im Sinn zu führen. Dieses Protzen
Cholerischen Versuchs bleibt aufgesetzt.
Hat ihn die Faulheit irgendwie vergnätzt?

Rosinen will im Faden er nur picken.
Am Ende wird er seine Seele kotzen.
Trotzdem: Ich werde ihn gewaltig falten.

Falderwald 13.09.2016 19:35

--> Kokochanel
 


Da süffelt sie, die Lyrikkonkubine,
ein Kokosküsschen der besondren Art,
doch ihre Zähnchen sind am Schnitt behaart,
so tropft ihr Sabber gleich in die Latrine.

Da wettert sie mit vorwurfsvoller Miene,
die Netiquette sei auf Himmelfahrt,
Charakterschwächen seien offenbart
und sie mutiert zu einer Zitrosine.

Natürlich meint sie das nur ganz persönlich,
sie steht halt nicht auf solch banale Sachen,
doch irgendwie klingt das so unversöhnlich.

Ich schaue erst verblüfft, dann muss ich lachen,
da steht sie, spricht, das sei ihr zu gewöhnlich,
um munter bei dem Spielchen mitzumachen.


Erich Kykal 13.09.2016 19:43

---> Stumpfel
 
"Fahlsilbern" glänzen immer noch die Felle,
du Blender, der gern seinen Text veredelt,
indem er wild mit Japans Dichtern wedelt!
Indes, mir scheint, du kommst nicht von der Stelle,

es drehen deine Schwächen sich im Kreise!
Ein halbes Kompliment, wie ein Schenkung,
dass glaubhaft wird die angehängte Kränkung -
nur allzu leicht durchschaut dein Spiel der Weise!

Wenn das nicht besser wird, du Stachelbeere,
dann seh ich schwarz für deinen Kokolores!
Wiewohl ich leicht mich deines Stichs erwehre,

verliere ich doch langsam das Interesse!
Doch lehr ich gern die kleine Mücke Mores,
bevor ich mich mit echten Gegnern messe!

Stachel 13.09.2016 19:53

Zu viel für die Pumpe, alter Mann? --> Erich #48
 
Es reicht nicht, Qualität nur zu behaupten.
Du solltest endlich zeigen, was du kannst!
Dass du dich hinterm Phrasenschwein verschanzt,
ist nicht die feine Art und die verstaubten

Gewölle, die du auf die Bühne spuckst,
bereiten unserm Publikum schon Husten.
Es ist ja nicht mal heiße Luft, nur Pusten
der lauen Art, die deinem Mund entgluckst.

Du schreibst in andern Fäden holde Worte,
doch hier bringst du nur Dunst aus der Retorte.
Mit Geist und Witz will es bei dir nicht fluppen.

Das Kolosseum schrumpft zum kleinen Schuppen.
Ja draußen, draußen! da kannst du was reißen,
doch hier im Battle sucht du zu be...tuppen.

Falderwald 13.09.2016 20:04

Nr.3 a) an Erich K.
 


Es krächzt Herr Kykal wie ein alter Rabe
in bläulichschwarzgekleidetem Gefieder
tagtäglich seine schnöden Lyriklieder,
er glaubt, er sei ein holder Sängerknabe.

Als kleines Rädchen kreist er um die Nabe,
um die sich alles dreht und immer wieder
schlägt seine Poesie die Lyrik nieder,
die steht mit einer Zeile schon im Grabe.

Auf Stoppelfeldern sucht er Silbenkrumen,
er ähnelt daher einer Rabenkrähe,
und sein Gekrächze hat nur Luftvolumen.

Als Rabendichter ist er ein Pygmäe,
so sende ich ihm nun ein Sträußchen Blumen
und meinen Spottpokal als Siegtrophäe.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:21 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg