Gedichte-Eiland

Gedichte-Eiland (http://www.gedichte-eiland.de/index.php)
-   Der Tag beginnt mit Spaß (http://www.gedichte-eiland.de/forumdisplay.php?f=9)
-   -   Wirst du? (http://www.gedichte-eiland.de/showthread.php?t=21456)

plotzn 06.02.2021 13:09

Wirst du?
 
Wirst du je den Schmerz ermessen,
den dein Abschied mir beschied?
Wirst du mich schon bald vergessen,
wenn das Leben weiterzieht?

Wirst du dich erneut verrennen,
ohne Einsicht, ohne Sinn?
Wirst du endlich mal erkennen,
dass ich nicht cholerisch bin?


Wirst du hässliche Schabracke
mich bewundern als Idol!?
Wirst du, gottverdammte Hacke,
Reue zeigen – wirst du wohl!!

Freihammer 06.02.2021 17:57

Wirst du?
 
Wirst du endlich den verdammen,
der das Dasein uns zerstört.
Kann er nicht von selbst abschrammen,
wenn er nicht auf andre hört.

Muss ich ihn als Messerwerfer
erst mal an die Schrankwand knattern.
Jetzt wird 's noch zwei Zähne schärfer,
gib mal ein ins Navi: Hattern!

Seh ich bei dir eine Träne?
Wie? Er will mich nur vernichten?
Dies wär ne gestellte Szene
und er kann viel besser dichten?

plotzn 07.02.2021 09:54

Servus Freihammer,

Liegt es bestenfalls am Altern?
Denn mein Navi schlägt mir vor,
wenn ich "Hattern" eingeb: "Haltern",
doch ich nehm es mit Humor.

Denn am See, da wohnt mein Schwager
mitsamt meiner Schwägerin
und so hätt ich schon ein Lager
wenn ich in den Nähe bin.

Das weckt Nostalgiegefühle,
Hattingen ist auch nicht weit
samt der Pfannenkuchenmühle.
Ruhrgebiet - ich bin bereit!

Liebe Grüße und lass die Messer stecken (wo auch immer)!
Stefan

Freihammer 07.02.2021 12:47

Wirst du?
 
Danke für deine Großzügigkeit!

Du schreibst zwar Altern. Ich les Eltern.
Da meine tot sind, meinst du deine.
Sind sie jetzt grad beim Eisweinkeltern?
Dann mache ich mich auf die Beine.

Ein Auto kann ich nicht mehr brauchen.
Und auf die Hacke auch verzichten.
Kann ich dann später nicht mehr krauchen,
dann geb ich zu: kannst besser dichten!

Ich weiß, es war von mir vermessen.
Du haust mir voll die letzten Taschen.
Dein Preis an mich, nicht zu vergessen:
vom besten Wein zwei gute Flaschen!

Ich komme unbewaffnet. Gruß FH.

plotzn 08.02.2021 15:38

Randvoll beide Taschen
mit Flaschen zum Naschen,
so bist du willkommen!
Die guten als Tröpfchen,
auf schlechte ein Pfröpchen,
ich seh's schon... verschwommen!

Liebe Grüße,
Stefan

Freihammer 09.02.2021 09:43

Wirst du?
 
So ist das ziemlich oft im Leben.
Du bist vom Schema abgewichen.
Nun muss ich mir die Kugel geben,
ich bin soeben grad verblichen.

Was hat das alles zu bedeuten?
Du warst bisher mein bester Feind.
Jetzt sage ich es allen Leuten:
es war ganz anders als gemeint.

Die Post geht nun woanders ab.
Das Plötzlicht und der Freilighthammer,
sie schnitzen ihren Hirtenstab.
Und alle Welt ruft: Welch ein Jammer!

In diesem Sinne!
Auf ein Neues FH.

plotzn 10.02.2021 12:03

Da sind wir gleich beim Thema
(vielleicht sogar zwei Themen),
durchbricht man so ein Schema
und sollt sich dafür schämen,

wird einem gleich gekündigt,
wenn's schlecht läuft, gar die Feindschaft,
man hat sich ja versündigt.
Doch dass man nur vereint schafft,

das Schema zu durchbrechen
und schemenhaft zu flicken,
darüber sollt man sprechen -
zur Not auch sprachlos nicken...

Liebe Grüße,
Stefan

Freihammer 10.02.2021 13:57

Dacht ich doch, dass wir bei Fichten
landen, die hier sprachlos nicken.
Also grad ein Werk verrichten,
das sich so den meisten Blicken,

auch von Freund und Feind entziehen.
Mancher will den Kampf beenden,
lässt den Schwächeren entfliehen,
um sich Bessrem zuzuwenden.

Oftmals kann man schon gespannt sein,
weil das manchmal tragisch mündet.
Sollten zwei von drei bekannt sein,
wird es öffentlich verkündet.

Sei sprachlos gegrüßt von Freihammer.

plotzn 11.02.2021 15:42

Ach, FH, du wirst es ahnen:
Schwingt der Hammer allzu frei,
meide tunlichst seine Bahnen,
spiele nicht den Hammerhai!

So ein Hammer, wenn er trifft
(den, der in der Kammer denkt),
zeigt dir die kursive Schrift
und auch, wo der Hammer hängt.

Nur die schulgenervten Knaben
schrein beim Hammerschlag "juchei!",
denn am Kopf Verletzte haben
(das ist ja der Hammer!) frei.

Dich trifft hoffentlich nie der Schlag!

Liebe Grüße,
Stefan

Freihammer 11.02.2021 16:56

Kommst du mit dem Transponieren,
Stichwort Hai, nicht reichlich spät?
Nun, ich will nicht imponieren
und dir sagen, wie es geht.

Also, falls du einen Eishai
kennst, dann denk zuerst an mich,
der, nimmt man ihm je die Freihei,
gut, mit „t“, das juckt ihn nich.

Dass er Nerven durch Gelassen-
heit ersetzt, weil ihn nichts trifft,
kannst du sowieso nicht fassen:
Denn beim Hämmern bist du Stift.

Es wird sich zeigen! Bleib aufrecht!
Herzlich grüßt Freischwimmer.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:10 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg