Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2019, 18:07   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.568
Standard

Hi larin!

Welch inniges Muttergedicht! Hier wird mit ehrlichem Pathos ehrliches Gefühl transportiert, nie jenseits der Schwelle zum Kitschigen. Man wirft mit dem Begriff "Pathos" ja gern in negativer Konnotation um sich, aber hier möchte ich ihn positiv im besten Sinne verstanden wissen!

S1Z4 - Das "n" bei "übern" würde ich streichen. Solche Verkürzungen wirken, gerade in solchen Werken, fehl am Platz, und ohne ist die Aussage die gleiche, und sprachlich nicht weniger korrekt.

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten