Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2018, 12:57   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.735
Standard

Hi Chavi!

Ich erlaube mir, die metrischen Ungleichgewichte zu beheben. Deine Entscheidung, ob du etwas übernimmst.
Das "manchmal" in S2Z1 solltest du auf jeden Fall ändern, das möchte in diesem Satz auf Silbe 1 betont sein, und das Gedicht auftaktet unbetont.
Die letzte Zeile habe ich 5-hebig gelassen, denn die soll sich ja bewusst vom Rest absetzen.

Was hat dein Herz nur so verwirrt,
dass Blütenträume in dir reiften?
Wie hat sich der Verstand geirrt,
als schöne Worte Lüfte streiften!

Zuweilen muss das Fühlen schweigen,
wenn jemand unerreichbar ist.
Die Hoffnung sitzt in Wolkenzweigen
und bleibt für dich Illusionist.

Nun weine nicht um was entsank,
und schau dich um im weiten Land!
Der Liebeskummer macht dich krank!
Und eines Tages winkt dir eine Hand.



Gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten