Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte-Eiland > Vorstellung in der Hafenkneipe

Vorstellung in der Hafenkneipe Hallo, da bin ich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2011, 14:06   #1
Odiumediae
Neuer Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 03.09.2011
Beiträge: 15
Standard Frisch angespült

Angespült
Hier weilen Inselbewohner, doch Schiffe erspähe ich keine.
Trotzdem empfehle ich mich gern der gestrandeten Crew!

Obiges kleines Xenion sei mein kleines Gastgeschenk an Euch, liebe Gestrandete.

Ich nenne mich Oiumediae und schreibe bevorzugt Sonette und Epigramme, da ich in der Lyrik klare Strukturen bevorzuge. Ich wohne in Berlin und studiere Germanistik und Geschichte in Potsdam. Eventuell kennt mich der ein oder andere Gestrandete schon aus einem gewissen anderen Lyrikforum, in dem ich mich hauptsächlich herumtreibe.

Meine Ansichten und Ideen von der Welt und dem Menschen werden nicht jedem gefallen, da sie immer politisch korrekt sind (ich bin aber kein Extremist, nicht einmal sonderlich an Politik interessiert, nur ein eigenbrötlerischer Freidenker), aber ich weiß eigentlich immer differenziert für meine Meinung zu argumentieren, obwohl vieles vielleicht weniger aus meiner realistischen als vielmehr meiner pessimistischen Sichtweise zu verdanken ist. Meine Zunge aber scharf genug, dass ich mich zuweilen selbst daran schneide.

Ich habe, sofern man bei mir schon davon sprechen kann, einen recht pathetischen Stil, der oft nah am Kitsch vorbei schrammt, wie mir neulich erst mitgeteilt wurde, was ich nach näherer Prüfung leider zugeben musste, denn Klischee und Kitsch sind mir, so dachte ich zumindest immer, zuwider.

Des Weiteren versetze ich mich beim Schreiben zuweilen gerne in Positionen, von denen aus gesehen völlig andere Perspektiven möglich sind, als die allgemeine. Das wird häufig missverstanden, oft absichtlich, wie ich vermute.

Das ist alles, was man über einen halbanonymen Dichter wie mich wissen muss, um seine Gedichte nicht im falschen Kontext zu betrchten.

Und hoffe, hier noch einiges zu lernen und freue mich auf das, was mich in diesem Forum an Neuem erwartet.

Geändert von Odiumediae (07.09.2011 um 23:09 Uhr)
Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 14:39   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.642
Standard

Hi, Odi!

Ich freue mich aufrichtig, dich hier zu begrüßen und hoffe, dass du hier mehr Leben in die Bude zauberst!

"Ich habe, sofern man bei mir schon davon sprechen kann, einen recht pathetischen Stil, der oft nah am Kitsch vorbei schrammt, wie mir neulich erst mitgeteilt wurde, was ich nach näherer Prüfung leider zugeben musste, denn Klischee und Kitsch sind mir, so dachte ich zumindest immer, zuwider."

Dieser Satz fiel mir auf! Lass dir bezüglich deines "Stils" bloß von niemandem was einreden! Als man mir vor 27 Jahren einredete, heutzutage würde ohnehin keiner mehr "Gereimtes" lesen wollen, habe ich 22 Jahre lang so gut wie gar nichts mehr geschrieben. Praktisch alle meine Gedichte in den Foren sind aus den letzten 5 Jahren!
Ich weiß schon, du bist überzeugt, unmanipulierbar und objektiv zu sein - das war ich damals auch...
Nun, natürlich soll jeder an sich arbeiten und sich weiterentwickeln, aber manchmal kann ein Wort an der richtigen (oder vielmehr falschen) Stelle etwas zunichte machen, das vielleicht wahrhaft zu wahrer Größe gereift wäre, hätte der Adressat nicht diesen unseligen Rat befolgt und eine andere Richtung eingeschlagen.
Dich bevormunden zu wollen liegt mir ferne - dieser Satz hat mich nur unmittelbar an meine eigene Entscheidung damals erinnert - und es muss nicht die richtige gewesen sein...
Was ich jedenfalls bisher von dir lesen durfte, hat mir ausgesprochen gut gefallen und wirkte auf mich keineswegs pathetisch!

Puh, da bin ich wohl etwas ins Plaudern geraten...zurück zum Eigentlichen:

Alles Gute hier, du Lyriktier!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 15:03   #3
Odiumediae
Neuer Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 03.09.2011
Beiträge: 15
Standard

Vielen Dank, eKy!

Zitat:
Zitat von Erich Kykal Beitrag anzeigen
Als man mir vor 27 Jahren einredete, heutzutage würde ohnehin keiner mehr "Gereimtes" lesen wollen, habe ich 22 Jahre lang so gut wie gar nichts mehr geschrieben. Praktisch alle meine Gedichte in den Foren sind aus den letzten 5 Jahren!
Keine Sorge, dafür genieße ich die gereimte Lyrik zu sehr!

Zitat:
Zitat von Erich Kykal Beitrag anzeigen
Dich bevormunden zu wollen liegt mir ferne - dieser Satz hat mich nur unmittelbar an meine eigene Entscheidung damals erinnert - und es muss nicht die richtige gewesen sein...
Was ich jedenfalls bisher von dir lesen durfte, hat mir ausgesprochen gut gefallen und wirkte auf mich keineswegs pathetisch!
Das weiß ich. Du sagst Deine Meinung und das ist die Form der Ehrlichkeit, die ich allzu oft bei Anderen vermisse. So wirken auch Komplimente von Dir nochmal so schön, da man weiß, dass sie nicht aus falschen Motiven abgegeben wurden. Auch einen guten Rat weiß ich, wie überhaupt konstruktive Kritik, immer zu schätzen.

Nur will ich verhindern, dass meine Eigenwilligkeit wie Trotz aussieht.

Nochmals vielen Dank für die freundliche Begrüßung!
Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 15:30   #4
Stimme der Zeit
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Stimme der Zeit
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.836
Standard

Hallo, Odiumediae,

du bist mir nicht ganz "unbekannt". In deinem bisherigen Lyrikforum lese ich gelegentlich als Gast.

Das erinnert mich an dein "Gastgeschenk", also:


Angekommen

Eine gewinnende Welle spülte dich heute ans Ufer,
dass du kein Anfänger bist, zeigt uns dein Einstands-Gedicht.
Lasse dich herzlich begrüßen, hier auf dem Eiland der Dichter,
meist weht ein freundlicher Wind, fühle dich ganz wie daheim!


Ich muss natürlich entsprechend antworten, sonst käme ich mir ja schäbig vor!
Den "zweiten" Sinngehalt findest du "hinter den Zeilen". Schließlich sollte ein Epigramm ein bisschen mit der Sprache "spielen".

Politisch, eigenbrötlerisch, freidenkend, pessimistisch, realistisch und Sonette schreibend - das hört sich doch ausgesprochen interessant an! Jedenfalls macht das sehr neugierig auf künftige Werke von dir.

Also such dir eine Hütte, mach es dir gemütlich und nimm Teil am "bunten" Eilandleben.

Liebe Grüße

Stimme der Zeit - das "Eiland-Teufelchen".
__________________
.

Im Forum findet sich in unserer "Eiland-Bibliothek" jetzt ein "Virtueller Schiller-Salon" mit einer Einladung zur "Offenen Tafel".

Dieser Salon entstammt einer Idee von unserem Forenmitglied Thomas, der sich über jeden Beitrag sehr freuen würde.


Stimme der Zeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 17:35   #5
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 11.854
Standard

Hallo Odi...usw,

schön, dass du "angespült" wurdest

Dein Einstandstext glänzt schon wie Bernstein in der Sonne.


Ich wünsche dir hier viel Spaß und Freude und einen guten Austausch unter den Dichtern des Eilands.


Sei willkommen!


Chavali
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 17:58   #6
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.895
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo Odiumediae

von mir auch ein herzliches Willkommen, ich habe schon ein wenig auf deiner
Homepage gestöbert und sehr schöne Texte darauf entdeckt.

verrätst du uns was dein Username bedeutet, hört sich interessant an?

viel Spaß wünsche ich dir hier ...LG gin
__________________
© Bilder by ginton

Gin a body meet a body, comin’ through the rye (Robert Burns)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 19:52   #7
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.336
Standard

Hallo Odiumediae,

ich begrüße dich auf dem Gedichte-Eiland.

Und da du als frisch Angespülter noch ganz neu bist, bekommst du jetzt vorab ein paar Infos.

Zu deiner anfänglichen Feststellung:

Die Schiffe sind jüngst ausgelaufen, die einst am Hafen hier lagen,
die Crew, diesen elenden Haufen, hinfort zu tragen.

Zu dir:

Bisweilen kommt einer geschwommen, das Eilandleben zu sichten,
so fühle dich herzlich willkommen und lass uns dichten.

Zu mir:

Den Daktylus jambisch zu kürzen, die Versform richtig zu timen,
genügt mir nicht, um sie zu würzen, muss ich sie reimen.


Danke für das Gastgeschenk...


Liebe Grüße

Falderwald
__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 22:08   #8
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.601
Standard

Herzlich willkommen, Odiumediae!

Ja, hier weilen Gestrandete und freuen sich über jede neue Anspülung.
Du strandest mit einem Gastgeschenk, was die Eiländer besonders mögen.
Es verbindet, denn alle haben hier nur das EINE im Kopf - lyrische Verse.
Auf ein gutes Miteinander also.

Liebe Grüße
Dana
__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 23:08   #9
Odiumediae
Neuer Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 03.09.2011
Beiträge: 15
Standard

Vielen Dank an alle, für die nette Begrüßung!

Da merke ich doch erst nach dem kleinen Hinsweis, dass ich tatsächlich zwei(!) Mal angespült mit ‚h‘ geschrieben habe. Das ist peinlich, vor allem für einen ‚Grammatik- und Orthografie-Nazi‘ wie mich.

Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl, ich werde ändern, was ich kann! Es wäre mir sehr lieb, wenn ein Moderator den Titel des Fadens für mich korrigieren könnte, damit ich das nicht mehr mit ansehen muss.

Meine Homepage? Habe ich die hier schon eingetragen oder hast Du mich gegoogelt?

Geändert von Odiumediae (07.09.2011 um 23:11 Uhr)
Odiumediae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 20:42   #10
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 2.862
Standard

Lb. Odiumediae,

beste Grüße von einem weiteren Inselreimer, dem die Sonette und Haikus am Herzen liegen, der aber auch Ausflüge in andere Versformen wagt, um sich dann dort die Finger zu verbrennen. Sei willkommen unter den Dichterinsulanern!

LG W.
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frisch geliftet a.c.larin Der Tag beginnt mit Spaß 6 01.05.2011 08:08
die Abendflut hat eine Flaschenpost angespült veredit Vorstellung in der Hafenkneipe 22 21.04.2009 23:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg