Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2017, 21:15   #11
fee_reloaded
heimkehrerin
 
Registriert seit: 19.02.2017
Ort: im schönen Österreich
Beiträge: 345
Standard

Wie gesagt, lieber Falderwald,

ich bin schon zu Beginn davon ausgegangen, dass das Problem bei mir liegt, da ich weiß, dass du dich mit Metrik und Lyrik schon lange und gründlich auseinandersetzt und darin absolut sattelfest bist.

Kann auch sein, dass die heraufziehende Migräne da mit eine Rolle gespielt hat. Ich antworte dir deshalb im Moment auch nur ganz kurz - denn ich sehe auf einem Auge grade nicht wirklich scharf und die Migräne hat mich fest im Griff (mehr als ein paar Minuten am PC sind also im Moment nicht drin)...

Ich weiß nur, je länger und öfter ich versucht habe, es so zu lesen, wie es sein muss, umso unsicherer bin ich beim Betonen geworden. Und normalerweise habe ich damit auch keine Probleme...nimm also meine X-Versuche wie auch die Anmerkungen nicht allzu ernst.

Ich weiß grade selbst nicht wirklich wo oben und unten ist und Denken ist ein Ding der Unmöglichkeit. Sorry.


fee
fee_reloaded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 23:00   #12
Felix
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2016
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 531
Standard

Lieber Falderwald,
Du schreibst:
"Zunächst einmal kommen drei unbetonte Silben hintereinander in der deutschen Sprache nicht vor."
Da bin ich mir nicht ganz sicher. Im freien Knittelvers, so meine ich, ist die Anzahl der Senkungen ziemlich frei und ich glaube mit einiger Sicherheit zu wissen, dass da auch mal drei Senkungen hintereinander vorkommen. (Ich müsste Beispiele suchen). Immerhin war der Knittelvers vor den Blankversen ziemlich gebräuchlich.
Liebe Grüße,
Heinz

PS.
Was mir zu Erdogan und seinen Nazismus-Vorwürfen angeht, fiel mir ein, dass die Türkei im ersten Weltkrieg mit Deutschland verbündet war und 1915 das große Morden an den Armeniern stattfand. Immerhin - der Deutsche Bundestag hat im vorigen Jahr von Völkermord gesprochen (und ich bin der Überzeugung, dass das Deutsche Reich, wenn es gewollt hätte, einiges verhindern hätte können. Hitler, der von der Art und Weise der Kriegsführung im zweiten Weltkrieg sagte, dass es keine Rücksicht auf Opfer, ob Weib oder Kind geben würde, berief sich auf den Völkermord an den Armeniern etwa mit den Worten: "Wer spricht heute noch von den Armeniern?" Genau auf dieser Linie liegt Erdogan - auch er will von den Gräueltaten der Jungtürken nichts wissen. Es ist zum Kotzen.
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 19:07   #13
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.455
Standard

Moin Heinz,

du hast Recht, ich hätte schreiben sollen, üblicherweise kommen keine drei Senkungen hintereinander vor.
Denn die passen in keines unserer metrischen Systeme, da gibt es maximal zwei Senkungen.
Ich kenne z.B. auch kein zweisilbiges Wort, das nicht aus einer Hebung und einer Senkung oder umgekehrt besteht.

Man müsste schon ziemlich suchen, um ein Beispiel mit drei Senkungen zu finden, ich glaube, das sind absolute Ausnahmen.
Ein Beispiel habe ich schon erwähnt. Nehmen wir Goethes "schwankende Gestalten".
Die gingen im Knittelvers vielleicht als drei Senkungen durch, im Jambus aber wird die mittlere Silbe beim Sprechen leicht angehoben.
Das ist es ja, was ich vermitteln wollte.

Insofern stimmt es auch, was ich gesagt habe, im metrischen System kommt das nicht vor, in freien Versen wohl ausnahmsweise schon.

Zum PS:

Am 02. Juni letzten Jahres hat der Deutsche Bundestag eine Resolution verabschiedet, die das an den Armeniern begangene Massaker als Völkermord einstuft und eine deutsche Mitschuld dabei benennt.

Was seitens der Bundesregierung draus geworden ist, will ich hier gar nicht näher erläutern, auf jeden Fall hat sie nichts dafür getan, Erdogan von seiner Linie abzubringen.

Ach, ich habe überhaupt keine Lust mehr, darüber nachzudenken, sonst kommt mir nur das große Spucken...


Vielen Dank für die erneute Rückmeldung...


Liebe Grüße

Bis bald

Falderwald


__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erdogan-gsterklamotte Erich Kykal Satire Zipfel 13 21.04.2016 20:56
Im Auftrag des Herrn Panzerknacker Ein neuer Morgen 4 13.06.2011 10:21
Neues vom Herrn Carlino Der Tag beginnt mit Spaß 3 18.03.2009 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg