Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Verlage und Veröffentlichung unserer Mitglieder > Erich Kykal

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2013, 11:03   #1
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.570
Standard SELTSAME SONETTE

SELTSAME SONETTE - 50 teilweise unkonventionelle Sonette zu farbigen Bildern aus der Kunstgeschichte + 15 Katzensonette, ca. 140 Seiten, schwarzes Leinen mit Golddruck, dreiseitiger Goldschnitt.
Preis: 15 Euro+Versand

Bestellungen hier per PN oder an ekykal@yahoo.de.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.

Geändert von Erich Kykal (25.05.2013 um 17:57 Uhr)
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2013, 21:24   #2
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.908
Standard




Dieses Buch ist wirklich ein Kleinod.

Wie vom Autor schon beschrieben, ist es in ein edles schwarzes Leinen gekleidet.
Das Papier ist von durchweg guter Qualität, alle Abbildungen sind klar, deutlich und farbecht.

Außen glänzen Goldschrift und Goldschnitt, innen glänzt der Dichter mit zum Teil außergewöhnlichen Sonetten und schnell wird klar, dass hier nicht nur ein sehr guter Lyriker am Werke war, sondern auch ein begnadeter Maler.

Ein Selbstportrait in Ölkreide aus dem Jahre 2006, das authentisch wie ein Foto wirkt und 15 eigene Bleistiftskizzen, die eine Katze in allen Lebenslagen zeigt, machen dieses Buch lebendig und vermitteln eine persönliche Atmosphäre.

Zu jedem Sonett gibt es ein Bild und so entsteht ein doppelter Lesegenuss: Die Bilder alter Meister gepaart mit zeitgenössischer Lyrik, die gekonnt tiefe Einblicke in das Schaffen verschiedener Künste gibt.

Und alles in gewohnter Erich Kykal - Qualität.

Für alle Sonettfans ist dieses Buch ein Muss und für alle anderen ein Grund, zum Fan dieser Gedichtart zu werden.

Ich kann nur eine absolute Kaufempfehlung dafür aussprechen.
Es lohnt sich wirklich und niemand wird enttäuscht sein.

Ein wirklich sehr schönes Werk, das in allen Belangen überzeugt und einen sehr hohen Qualitätsstandard erfüllt.


Falderwald



__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)



Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 12:42   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.996
Standard

Danke, Faldi,

für diese Rezension.
Da werde ich mir das Buch wohl bestellen müssen

LG Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 13:12   #4
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.570
Standard

Hi, Chavi!

Der Fairness halber sei darauf hingewiesen, dass du den Inhalt dieses Buches auch hier in meinem Archiv lesen kannst: Es handelt sich um meinen "Lieblingsbilder(zyklus)" und die "Sonettreihe Mein Kater".

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.

Geändert von Erich Kykal (31.05.2013 um 13:17 Uhr)
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 15:59   #5
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.996
Standard

Servus Erich, hallo Faldi,


endlich hab ich auch dieses fantastische Buch!

Ich kann mich Faldis Lobpreisungen in allen Belangen absolut anschließen.
Ein tolles Werk!

Erich, ein Buch ist ein Buch - ganz anders der Lesegenuss als am PC im Internet!
Es anfassen zu können, die Seiten umzublättern und in Poesie zu schwelgen,
hat schon fast was Erotisches

Vielen vielen Dank


Liebe Grüße,
Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 10:48   #6
Marzipania
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Aus persönlichen Gründen gelöscht

Geändert von Marzipania (15.11.2015 um 13:09 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonette Morgentoilette Walther Ein neuer Morgen 14 26.03.2012 18:39
Seltsame Speisen Lisa Spielwiese 22 07.05.2011 19:37
Sonette schreiben leicht gemacht Medusa Denkerklause 14 19.06.2009 18:16
Eins - Zwei - Drei - Sonette! Seeräuber-Jenny Ein neuer Morgen 7 16.05.2009 11:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg