Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2024, 14:47   #1
Moni
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 22.07.2023
Beiträge: 38
Standard Die neue Partei PPD

Die neue Partei

Guten Abend, meine Damen und Herren. Ich begrüße Sie zur investigativen Politsendung „Berlin, selten direkt“. Heute möchten wir Ihnen eine Partei vorstellen, die sich soeben gegründet hat. Zu Gast haben wir ihre Vorsitzende Frau Angelika Kallewirsch. Herzlich willkommen.
Warum, Frau Kallewirsch, der Name PPD für die Partei – Populistische Partei Deutschlands?
Guten Abend, Herr Schlunz. Weil man uns sowieso als populistisch bezeichnen werden wird.
Warum sollte man das tun, wenn die PPD demokratische, liberale Werte vertreten wird?
Ja, lieb sind eben die anderen. Wir sagen, was wir denken und nennen Dinge beim Namen, die andere nicht benennen. Und deshalb werden wir bald mit Sicherheit als populistisch bekannt sein.
Das ist ja Populismus, Frau Kallewirsch.
Sehen Sie! Und deshalb bestehen unsere Mitglieder medial mit Sicherheit bald zu 50 Prozent aus Verschwörungstheoretikern. Der Rest sind Spinner, Abgehängte, Frustrierte, Rassisten und Leute, die sich morgens mit Brennnesselsalbe das Gesicht einreiben.
Äh, wofür ist die gut die Brennnesselsalbe?
Sie macht so ein rotes Gesicht, dass es auffällt und jeder darüber berichtet.
Ahähähä. Tricky. Welche Dinge nennt die PPD beim Namen. Nennen Sie einmal ein Beispiel.
Zum Beispiel, dass Deutschland immer abhängiger von Amerika wird. Die strassbestickte Führleine heißt Gas, Nato und antiquierte Dankbarkeit.
Ah, verstehe. Die PPD ist Amerika feindlich. Sind Sie Putin freundlich? Gegen die Ukrainehilfe?
Das schließen Sie aus meiner Aussage der Amerikaabhängigkeit?
Naja, ich meine, Amerika hat uns viel geholfen…
Ja, jetzt auch wieder, es hatte sein LNG und Fracking-Gas sofort für uns bereit.
Und das kritisieren Sie als PPD?
Nein, nur dass wir es kaufen. Sie möchten noch einen Punkt hören, Herr Schlunz?
Selbstverständlich, Frau Kallewirsch.
Wir sollten keine Asylsuchenden mehr aufnehmen. Nur noch Fachkräfte mit guter Bildung.
Gar keine?
Gar keine. Unsere Gesellschaft kann das nicht mehr leisten
Aber dann würde Deutschland sich ja isolieren!
Nein, dann würde Deutschland mal eine eigene Meinung vertreten. So wie andere europäische Staaten es auch tun.
Die finden doch gerade eine europäische Lösung.
Tun sie nicht. Das sind doch alles nur Blasen. Nicht umsetzbar. Frau von der Leyen wurde von ihrem Kollegen gerade als “ die mächtigste Frau Europas“ betitelt. Als der Schulz Präsident war, hat niemand gesagt:“ Der mächtigste Mann Europas“. Warum manipuliert das TV die Zuschauer mit solchen pathetischen Bewertungen, Herr Schmalz, äh Schnulz, sorry Schlunz?

Das ist ein harter Vorwurf, Frau Kallewirsch. Ist die PPD christlichen Werten verankert, Frau Kallewirsch?
Wir sind eine humanistische Partei, die alle Religionen respektiert, ihnen aber keine Gerichtsbarkeit zugesteht, wie z.B. Kirchenrecht. Straftäter müssen der staatlichen Gerichtsbarkeit zugeführt werden und Verjährungsfristen entfallen.
Da verprellt die PPD aber alle Christen im Land!
Welche Christen? Die meisten Menschen hier sind ohne Kirchenzugehörigkeit Muslime oder andersgläubig.
Das ist ja polemisch, Sie sind schlimmer als die AFD. Wollen Sie denen die Wähler abjagen?
Wir wollen allen Parteien die Wähler abjagen, Herr Schlunz.
Warum sollten die Bürger die PPD wählen? Die CDU geht gerade einen Schritt nach rechts.
Die CDU geht nirgendwohin. Es koalieren immer dieselben, in unterschiedlicher Zusammensetzung, sozusagen Die Glorreichen Vier. Es wird Zeit, dass einmal neuer Schwung in die Materie kommt.
Die PPD zweifelt also an der Demokratie in Deutschland?
Nein, nur an ihrer Umsetzung.
Na, dann wird die PPD ja bald schon vom unabhängigen Deutschen Institut für Menschenrechte verboten werden. So wie die AFD.
Das Institut kann nix verbieten, Herr Schlunz. Es hat nur beratende Funktion. Und unabhängig ist es auch nicht, weil es vom Bundeshaushalt finanziert wird.

Sagen Sie mir, Frau Kallewirsch, ich habe es bisher nicht verstanden. Wer ist die PPD? Sind Sie die neue Partei von Shara Wagenknecht?
Wer weiß, Herr Schlunz. Vielleicht sind wir der Kronkorken von Willy Brandt, die Zigarette von Helmut Schmidt, der Saumagen von Helmut Kohl oder die verspätete Rache von Angela Merkel. Finden Sie es heraus, Herr Schlunz. Ich komme gerne wieder.

So weit dieses Interview, liebe Zuschauer. Vielen Dank, Frau Kallewirsch von der PPD, der Populistischen Partei Deutschlands.
Nächsten Monat melden wir uns wieder mit der Vorstellung einer neuen Partei, auf die wir uns sehr freuen. Der MPD - der Muslimischen Partei Deutschlands. Bis dahin bleiben Sie heiter - irgendwie.
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2024, 22:58   #2
thommi
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 28.12.2013
Beiträge: 82
Standard

Hallo Moni,

wunderbar und auf den Punkt gebracht.

Wir haben zwar in diesem Land Meinungsfreiheit, aber nur insoweit es den richtigen Personen passt.
Wenn du nicht deren Meinung vertrittst, dann wirst du schnell in die populistische, sprich rechte Ecke gedrängt. Das passiert deshalb, weil den sogenannten etablierten die Argumente ausgehen und sich diese armen hilflosen "Demokraten", wie sie sich nennen, nicht mehr anders zu helfen wissen.
Das ist eine ganz, Verzeihung, beschissene und schlimme Zeit, wenn ein Wirtschaftsminister und Vizekanzler einen demokratisch legitimierten Vorgang versucht zu illegitimieren, siehe die Proteste der Landwirte und dazu Habecks Rede gestern.
Das sind Politiker, die ganz klar die Menschen und Wähler dieses Landes verachten und das auch noch offen zeigen.
Das sind für mich die wahren Feinde der Demokratie, denn eine solche Demokratie kann sich niemand wünschen.
Und so ist es auch kein Wunder, dass die Grüne Partei bei einem Großteil der Bevölkerung inzwischen zu einem Feindbild geworden ist - und zwar zu Recht.
Wer so an seinem Volk vorbei regiert, wer sein Volk so verachtet und ihm Lebensweisen vorschreiben will, der darf sich nicht wundern, dass Leute das Spucken bekommen, wenn solche Typen auftreten oder reden. Ich finde das einach nur noch ekelhaft und verabscheuungswürdig. Die sollten sich schämen, denn sie haben einen Eid auf dieses Land geschworen:

Ich schwöre, dass ich das mir übertragene Amt nach bestem Wissen und Können verwalten, Verfassung und Gesetze befolgen und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)

Und hier gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie brechen ihren Eid, dann ist dieser nichts wert oder sie können es einfach nicht. Das ist der Fakt.
Und da solche Typen keinen Anstand besitzen, werden sie auch nicht zurücktreten, sondern ihren ganzen Mist einfach weiter verzapfen.
Und hinterher soll sich niemand von ihnen darüber beschweren, wenn vielleicht ganz andere Parteien die neuen Mehrheiten künftig in diesem Land bilden werden. Dafür tragen die Scholzens, Habecks und Lindners die alleinige Verantwortung.

Insofern wünsche ich der neuen Partei "PPD" alles Gute und möge die Macht mit euch sein.

Freundliche Grüße
thommi

PS: Ich würde den Text in die Prosa verschieben lassen, ist kein Gedicht.

thommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2024, 20:16   #3
Moni
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 22.07.2023
Beiträge: 38
Standard

vielen Dank, thommi, für den langen Kommentar, der mich freut. ja, du hast recht.
Verachten, denke ich, ist zu stark, eher gleichgültig oder zu dumm.
Es wird ein spannendes Jahr werden, zumal man nun die Wagenknechtpartei auch schon als rechts definiert. Das zieht aber nicht mehr. Die Leute können es nicht mehr hören. das Pferd ist totgeritten.
Rechts wird heute schon definiert, wenn jemand eine eigene Meinung hat, eine andere und das ist gefährlich, wenn solche Begriffe so unbedacht eingesetzt werden. oder sehr bedacht, um zu manipulieren-.
LG von Moni
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 10:13   #4
Wellengang
Wortsortierer
 
Registriert seit: 10.09.2018
Ort: ...wo die Sonne untergeht
Beiträge: 236
Standard

Hallo zusammen, hallo moni,

deiner Zusammenfassung der derzeitigen Zustände in unserem Staat ist nichts hinzuzufügen und das auf satirische Art und Weise,
gewissermaßen bühnenreif 😁

Woran ich zweifele, ist das Fazit, das gerne von vielen Menschen gezogen wird, was unsere Regierung bzw. die Politik und Politiker betrifft.
Es wird denen Dummheit, Unfähigkeit und Ignoranz unterstellt.
Das ist per se nicht verkehrt, aber so viel Dummheit und Unfähigkeit und Ignoranz auf einen Haufen ist eigentlich
ganz und gar unmöglich.
Da muss System dahinter stecken.
In dieser Form ist Betreibung der Politik in ganz Europa verbreitet, jedoch nirgendwo so krass wie in Deutschland.
Beispiele aufzuführen ist sicher nicht notwendig, jeder weiß, was gemeint ist und würde an dieser Stelle auch zu weit führen.

Ich möchte nicht deutlicher werden, aber hat sich mal jemand gefragt, weshalb die Politikentscheidung so eminent am Wählerwillen
und an der Vernunft und vor allem am "Eid auf dieses Land" vorbei geht?
Das war ja nicht mal so krass bei Merkel so, wobei da schon im Nachhinnein die Anfänge zu erkennen waren.

Und nein, das sind keine Verschwörungstheorien.
Ihr müsst nur mal selber nachdenken und hinter die Kulissen schauen.
Vieles, was als VT abgetan wurde, ist schon eingetreten, es wird nur von den Öff.Rechtlichen verschwiegen.
Auch nicht alles ist bei dem Alternativen Medien richtig.
Aber die Mischung machts. Und eigene Gedanken dazu und Politikverständnis.

Nur bleibt die Frage, die ich mir noch nicht abschließend beantworten konnte:
WER oder WAS steckt wirklich dahinter...

Mit freundlichen Grüßen
Welle
__________________
Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
[Galileo Galilei]
Wellengang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 20:51   #5
Moni
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 22.07.2023
Beiträge: 38
Standard

tja, schwierig Welle,
wenn noch nicht einmal der Spahn bei Lanz beantworten kann, was eigentlich zu dem Unmut des Volkes führt
Dieses Jahrzehnt ist nicht die Zeit der Antworten, schwant mir...
Danke und lG von Moni
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 16:27   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 13.001
Standard sinnlos

Keine noch so treffende Satire wird an den Zuständen in diesem Land
etwas ändern können.

Es muss erst noch viel, sehr viel schlimmer und wirtschaftlich und sozial aussichtsloser werden,
ehe es mal wieder besser wird.
Gruß in die Diskutierrunde
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der neue Weg Kokochanel Denkerklause 5 03.10.2017 10:02
Die Neue charis Vorstellung in der Hafenkneipe 10 30.10.2015 19:33
Der Neue Feirefiz Der Tag beginnt mit Spaß 17 14.04.2009 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg