Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Strandgut > Besondere Formen

Besondere Formen Haikus, Senryūs etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2018, 18:25   #1
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.979
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Nachtleben

.
Bild: Nachtleben

Heute, unter den Sternen
möchte man die Arme
ausbreiten.
.
__________________
© Bilder by ginton

die Gedanken, die kommen, auch die flüchtigsten, müssen mich ganz allein finden... (Rilke)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)

Geändert von ginTon (27.02.2018 um 00:25 Uhr)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 20:57   #2
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 459
Standard

Zitat:
Heute, unter den Sternen
möchte man die Arme
ausbreiten.
Hallo ginton,

der Text steht unter Besondere Formen.
Was ist dein Text für eine Form? Ich lese da nur einen Satz, der aus einer Erzählung stammen könnte.

Minimalismus gut und schön, aber er muss für den Leser deiner Texte auch Sinn machen.
Für mich macht das keinen Sinn.


Nix für ungut,

ww
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 00:33   #3
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.979
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo waterwoman

Zitat:
der Text steht unter Besondere Formen.
Was ist dein Text für eine Form? Ich lese da nur einen Satz, der aus einer Erzählung stammen könnte.
Tag erstmal und schön das du zu einem meiner Texte gefunden hast. Der Satz könnte aus einer Erzählung stammen? So, an welche hättest du denn gedacht? Ist es denn nicht gut etwas zu erzählen zu haben. Ich sehe darin nichts Verkehrtes.

Zitat:
Minimalismus gut und schön, aber er muss für den Leser deiner Texte auch Sinn machen.
Für mich macht das keinen Sinn.
Minimalismus? Ja gut, im engen Sinn gebe ich dir schon Recht. Der Text steht, wenn man genau schaut, aber unter Haiku und Senryu und vielleicht sollte man sich, bevor man kommentiert, zunächst informieren, um welche Art von Text es sich hier handelt? Letzenendes kann ich dich aber auch ein wenig verstehen, in der Frage zu dem Sinn. Was ergibt schon Sinn? Ich persönlich weiß, dass ich nichts weiß und darin bin ich mir so ziemlich sicher. Zumindest was die ganz großen Fragen betrifft.

ich hoffe es war jedoch nicht sinnlos, diesen Text zu lesen, irgendwie finde ich ihn ja ganz hübsch, wenn ich auch zugeben muss, dass es nicht gerade einer meiner stärksten ist, aber irgendwie bringt er alles so schön auf den Punkt.

insofern, danke für die Auseinandersetzung mit selbigen, auch wenn du nur wenig damit anfangen kannst.

LG ginton
__________________
© Bilder by ginton

die Gedanken, die kommen, auch die flüchtigsten, müssen mich ganz allein finden... (Rilke)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)

Geändert von ginTon (27.02.2018 um 00:39 Uhr)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachtleben Erich Kykal Denkerklause 6 03.04.2015 00:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg