Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Eiland Leben > Eiland-Treff > Spielwiese

Spielwiese Forenspiele

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2018, 23:02   #371
Terrapin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 358
Daumen runter

Die edle Dichterschaft verletzt ich,
ihr Schaffen still und heimlich schätzt ich,
die meinen eignen Verse setzt ich
so unter eure und die Musen hetzt ich.

Ich war von jeglichen Gedanken frei
und die Empfindungen entsanken bei;
die Kinder alle tranken Mai...
so folgt nur meinem schwanken Schrei.

Zu einem Dichtduell verpflicht ich
mich gerade, doch keinen Gegner sicht ich
dann ist es wohl auch nicht so wichtig
und was ich mach auch nicht richtig.




Angelehnt an Daniel Johnston.
__________________
Das Leben ist eines der schwierigsten.
Terrapin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 10:42   #372
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.735
Standard

Die kruden Zeilen, die du würgend speist -
hier müssen endlich kein Sonett sie bilden
wie in des andern Fadens Reimgefilden,
die dein gemeiner Geist so derb bereist!

Der leere Bick, der dir die Richtung weist,
ereifert sich in immer neuen wilden
Attacken, die von hinter dunklen Schilden
der Eitelkeit sich winden und dich dreist

ermächtigen, den kalten Drang zu nähren,
dich über alle andern zu erheben,
die freundlich dir das Bleiberecht gewähren!

Verschwendetes Talent: Ein tristes Leben,
nur neue Wunden treibend oder Schwären,
und viel zu ungelenk für wahres Streben!
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:49   #373
Terrapin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 358
Standard

Das lyrische Gedicht hat kaum noch wert
bei allem, was ich schreibe oder lese.
Das ist natürlich eine kühne These,
von einem, der sich einfach nur beschwert.

Auch wenn uns eine Pommes bessres lehrt,
es schmeckt nicht ohne Senf und Majonäse,
das ist wie überlegen mit Prothese,
wenn Dämmerschein den Waldrand überquert,

wenn Purpurdünste Heiden übertuchen,
sanft angestrahlt vom letzten Abendglast,
den plastisch einzufangen wir versuchen.

Der retroperspektivische Kontrast
führt unser tapfres Schneiderlein zum Fluchen...
ich hab Schneewittchen unten angefasst.
__________________
Das Leben ist eines der schwierigsten.

Geändert von Terrapin (22.05.2018 um 23:55 Uhr)
Terrapin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 15:07   #374
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.735
Standard

Schneewittchen, Teeschnittchen, Flehbittchen, Drehschlittchen ...

Bitte groß schreiben:
S1Z1 - Wert
S2Z1 - Bessres
S2Z3 - Überlegen
Und:
S2Z2 - Majonnaise (sieht so einfach besser aus!)

Krähtittchen, Bähzwittchen, Zehtrittchen, Wehflittchen ...
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2018, 11:33   #375
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 402
Standard

Zitat:
Zitat von Erich Kykal Beitrag anzeigen
Schneewittchen, Teeschnittchen, Flehbittchen, Drehschlittchen ...

Bitte groß schreiben: S1Z1 - Wert
S2Z1 - Bessres
S2Z3 - Überlegen
Und:
S2Z2 - Majonnaise (sieht so einfach besser aus!)

Krähtittchen, Bähzwittchen, Zehtrittchen, Wehflittchen ...
Da staun ich aber:
das ist eine SPIELWIESE und kein Deutschunterricht



amüsierten Gruß
Deimos
__________________
„Seine Zeit als welthistorisches Volk liegt hinter ihm.“

Zitat aus Finish Germania von Rolf Peter Sieferle
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 20:01   #376
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.735
Standard

Vielen Dank, dass du mir das sagst, lieber Deimos - jetzt verstehe ich erst, warum sich so viele Autoren hier wundern, dass ich ihre Fehler moniere oder korrigiere!

Wie zum Beispiel den deinigen, der darin besteht, dass du übersehen hast, dass sich alle Beiträge in diesem Faden reimen sollen, also als Gedicht verfasst werden müssen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg