Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Ausflug in die Natur

Ausflug in die Natur Natur- und Tiergedichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2018, 13:40   #1
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.337
Standard Weihnachtsstern

Der Weihnachtstern blüht im Dezember,
in weiß und rot, ein Feuerwerk
an Farbe, die dem Auge schmeichelt,
gewachsen wie ein Meisterwerk,

verschönt die festliche Umgebung,
der Tafel Blickpunkt auf dem Tisch,
der Gäste freundliche Begrüßung:
Dein Stern macht alles malerisch.





*********************************

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*

Geändert von Chavali (04.12.2018 um 09:30 Uhr) Grund: S2 Zeilen 1+3 neu gestaltet
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2018, 22:23   #2
Ophelia
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 251
Standard

Liebe Chavali,

bitte sei mir nicht böse, aber ich finde das Fischfilet und die Ente passen nicht so ins Bild. Es bringt irgendwie aus der Stimmung, die bis dahin vorhanden war. Vielleicht liegt es auch daran, das ich gerade satt bin.. Ich glaube ohne das Essen wäre der Weihnachtssternmini bestimmt noch schöner.

Ganz liebe Grüße

Ophelia
__________________
Vom Tod erwart ich Leben und vom Schweigen ein Wort.
Baratynsky
Ophelia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 17:07   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.337
Blinzeln

Liebe Ophelia,
Zitat:
bitte sei mir nicht böse, aber ich finde das Fischfilet und die Ente passen nicht so ins Bild.
nein, bin ich nicht, warum auch, du hast ja recht

Ich finds heute auch eher witzig und nicht der schönen weihnachtlichen Stimmung angemessen.
Also werde ich es ändern.

Habe heute wenig Zeit, wollte dir nur schnell antworten. Mal sehen, was mir einfällt.
Derweile deklariere ich den Text zur Baustelle (grins)

Danke und liebe Grüße
Chavali



Nachtrag:
Baustelle aufgeräumt

******************
__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*

Geändert von Chavali (04.12.2018 um 09:31 Uhr) Grund: Nachtrag
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 09:13   #4
Xenia
Lim-Fee
 
Registriert seit: 01.05.2014
Beiträge: 66
Standard

Liebe Chavali,

das ist süß und ich mag Weihnachtssterne auch sehr gern. Du hast recht, der Weihnachtsstern blüht ab Dezember bis in den Jänner hinein, aber wusstest du, dass man ihn auch zu jeder anderen Jahreszeit zum Blühen bringen kann?
Er blüht nämlich nur dann, wenn er weniger als 12 Stunden Sonnenlicht bekommt. Du musst ihm also nur das Licht entziehen und dann geht es los.

Herzlichst, Xenia
Xenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 14:01   #5
Ophelia
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 251
Standard

Yes, liebe Chavali,

gut gemacht! So isses viel, viel besser! Ich werde mir die Woche auch noch einen besorgen...

Herzliche Grüße

Ophelia
__________________
Vom Tod erwart ich Leben und vom Schweigen ein Wort.
Baratynsky
Ophelia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 13:25   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.337
Standard

Liebe Xenia, liebe Ophelia,

vielen Dank für eure lobende Zustimmung, die mich sehr gefreut hat
Zitat:
Zitat von Xenia
aber wusstest du, dass man ihn auch zu jeder anderen Jahreszeit zum Blühen bringen kann?
Er blüht nämlich nur dann, wenn er weniger als 12 Stunden Sonnenlicht bekommt. Du musst ihm also nur das Licht entziehen und dann geht es los.
Das wusste ich noch nicht und bin jetzt total überrascht, ich kenne den
W.Stern nur als Topfblume, die irgendwann ausgeblüht ist.
Es sind ja auch keine richtige Blüten, eher die oberen Blätter, die sich weiß oder rot färben.
Aber das muss ich doch mal ausprobieren in diesem Jahr und die Pflanze in den Keller stellen





LG Chavali





__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2018, 18:21   #7
Black Raziel
El capitán
 
Benutzerbild von Black Raziel
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 438
Standard

Hallo Chavali,

bereits als ich den Titel "Weihnachtsstern" las, wusste ich bereits, dass das Gedicht von Dir sein muss. Leider muss ich etwas kritisches anmerken. Das Enjambement beim zweiten zum dritten Vers ist unschön (ein Feuerwerk / an Farbe).

So sehr mir auch der Rest gefällt, ist das ein Bruch zur Stimmung, die mit dem restlichen Gedicht einhergeht.

Beste Grüße

A
Black Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:39   #8
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 505
Standard

Hallo Chavali,

die Kritik von Black R. kann ich ja nun gar nicht nachvollziehen.
Das ist doch gängige Schreibtechnik, die Zeilen so zu teilen, wie du es gemacht hast (2. + 3. Vers)

Zitat:
.....
in weiß und rot, ein Feuerwerk
an Farbe, die dem Auge schmeichelt,
gewachsen wie ein Meisterwerk,
xXxXxXxX
xXxXxXxXx
xXxXxXxX

also wo ist da was "unschön"

Gruß
ww
__________________
Die Philister, die Beschränkten, diese geistig Eingeengten, darf man nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen wissen stets in unsren Scherzen Lieb und Freundschaft zu entdecken.

Heinrich Heine
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:16   #9
Black Raziel
El capitán
 
Benutzerbild von Black Raziel
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 438
Standard

Zitat:
Zitat von waterwoman Beitrag anzeigen
Hallo Chavali,

die Kritik von Black R. kann ich ja nun gar nicht nachvollziehen.
Das ist doch gängige Schreibtechnik, die Zeilen so zu teilen, wie du es gemacht hast (2. + 3. Vers)



xXxXxXxX
xXxXxXxXx
xXxXxXxX

also wo ist da was "unschön"

Gruß
ww
Ein meisterhaftes Gedicht benutzt rethorische Figuren nur, weil damit eine Aussage getroffen wird. Hier gibt es keinen Grund. Es stört allerdings den Lesefluss.

Wenn du sagst, dass es eine gängige Methode sei, dann sind viele Gedichte eben nur "so lala" und nur wenige meisterhaft.
Black Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg