Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Versunkenes

Versunkenes Aus anderen Gefilden - Altes - Neu Aufpoliertes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2017, 07:56   #1
Sidgrani
Von Raben umkreist
 
Benutzerbild von Sidgrani
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Am Niederrhein
Beiträge: 996
Standard Lustfahrt

Den Arm ganz lässig auf der Lehne
kutschier ich stolz die blonde Kleene.
Wir fahren links und mit viel Schwung -
im Roadster werd ich wieder jung.

Wir drehen fröhlich manche Runde
und haben Spaß zu später Stunde.
Doch als ich kurz nach hinten schau,
seh ich ein Licht und das blinkt blau.

Uns folgen zwei, und wie sie lachen,
die wollen mich wohl fertig machen.
Sie fahren auf, doch nicht vorbei
die Freunde von der Polizei.

Ich trank bestimmt so fünf, sechs Bierchen,
ein Freudenfest für meine Nierchen.
Ich hatte halt ‚nen Riesendurst,
kein Wunder nach der fetten Wurst.

Gefährlich nah heult die Sirene,
dicht vor uns fliehn erschreckt zwei Schwäne,
und hintendrein, ich kann nicht mehr,
da hupt auch noch die Feuerwehr.

Warum musst ich bloß so viel trinken,
und wem wohl all die Menschen winken?
Jetzt auszusteigen, wär mir recht,
denn mittlerweile ist mir schlecht.

Wir halten an und in dem Drängeln
hör ich die kleine Blonde quengeln,
„Ach lieber Opa, komm, mach schnell,
wir fahren noch mal Karussell.“
__________________
Alle meine Texte: © Sidgrani

"Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch"

»Erich Kästner«
Sidgrani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2017, 09:41   #2
Cheeny
Melody of Time
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 353
Standard

hei sidgrani,

dein angeschwipstes gedicht hat mir extrem gut gefallen, da landet man von einer amourösen rundfahrt in einem kinderkarusell.

das lächeln, das du mir damit ins gesicht gezaubert hast, nehme nun mit in einen anstrengenden tag.

liebe grüße
liara

Geändert von Cheeny (21.07.2017 um 21:58 Uhr)
Cheeny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 21:49   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.731
Standard

Hi Sid!

Der Titel ist ein wenig irreführend, aber der Text ist allerliebst! Bis zuletzt hat der Leser das falsche Bild im Kopf. Das Aha-Erlebnis ist umso amüsanter!

Zwinkerndes Detail, wie der Opa im Roadster wieder jung wird ...

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 14:12   #4
Leuchtfeuer
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Leuchtfeuer
 
Registriert seit: 03.05.2009
Beiträge: 116
Standard

Hallo Sidgrani,
feine Idee das, die den Leser wirklich bis zum allerletzten Wort an der Nase herumführt. Auch bei mir hast du das geschafft.
Gefällt mir gut.

Grüßle Leuchtfeuer
Leuchtfeuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 00:38   #5
Felix
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2016
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 531
Standard

Hallo Sidgrani,
ja, was macht man, wenn man wie Fangio durch die Kurven brettert und nicht nur die Polizei, sondern auch noch ein rosa Schweinchen hinter einem ist?
Hast Du toll gemacht und die Pointe sitzt.
Gruß,
Felix
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 08:50   #6
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.655
Standard

Lieber Sidgrani,

es ist gut und erinnert mich an das folgende Superding von Stefan:

Verfolgungsjagd
von*plotzn

Sitze wie auf heißen Kohlen
während 'ner Verfolgungsjagd
kann hier nirgends überholen
in der Kurve zu gewagt.

Hupe, brülle, zeig den Stinke-
finger Richtung Vordermann
Doch so heftig ich auch blinke
er bewegt sich nicht rechts ran.

Linkerhand ein steiler Abhang
rechterhand die Feuerwehr.
Hoffentlich mach ich kein' Abgang
das wird ungeheuer schwer!

Hintendran ein Helikopter
wäre der doch endlich weg.
klebt an mir wie ein Bekloppter
bodennah ganz dicht am Heck.

Endlich sind wir angekommen.
Alles steht, ich steige schnell
noch ganz schwindlig und benommen
aus dem Kinderkarussell.


Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg