Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2023, 23:18   #1
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 12.434
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG

.
Worte zur Kunst: Zeitgenössisch
DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG
(Blankosonett)

wir schreiben Kunst mal Worte, die wie Blut
vom Himmel fallen
, tropf: gehab dich wohl
und schlag dich durch, bis zu dem letzten Rest
MUNDART und SPRECH auf eine andre Art

wie du sie kennst, bei uns bis du willkommen
zumindest per Gesetz, es garantiert
dir Bleiberecht in unsrem schönem Land
was vorher dir gehörte, armes Kind

jetzt bist du mittellos und wirkst gefangen
wenn du die Wände aus Beton anstarrst
verfliegt dein Name Wind in den Haaren

den es diskret umzuerziehen gilt
denn Freiheit liegt im Auge des Betrachters
sprachtot Rot winde deinen Leib um meinen…






»wir schreiben Kunst« sowie »Worte, die vom Himmel fallen« Zitate aus der Galerievorstellung Das Spiel von der Einverleibung, mit Zeichnungen, Fotografien sowie Gedichten der Surrealistin und Dada-Künstlerin Unica Zürn, dem Maler Alexander Camaro sowie dem Zeichnungs- und Tattookünstler Toño Camuñas, siehe: hier. »Rot winde deinen Leib« ein etwas abgeändertes Zitat aus dem Gedicht Wir lieben den Tod aus dem Buch Anagramme (Gesamtausgabe - Band I, Verlag Brinkmann und Bose, Berlin) von Unica Zürn, siehe: hier. Des Weiteren, wer sich für das im Gedicht dargestellte Aussterben der Sprachen interessiert kann sich hier einen allgemeinen Blog reinziehen, oder direkt bei der UNESCO vorbeischauen, siehe: hier


*Text zum Bild: Unica Zürn, Alexander Camaro & Toño Camuñas DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG Atelier- und Galeriehaus Defet, Nürnberg
.
__________________
© Bilder by ginton

High Times on Wall Street, are Hard Times on Main Street! (Bruce Springsteen)

Alles, was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form. (Hopi)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)

Geändert von ginTon (16.09.2023 um 00:40 Uhr)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neues Spiel wolo von thurland Beschreibungen 0 24.01.2016 10:57
Spiel mit Reimen Dana Der Tag beginnt mit Spaß 6 16.10.2014 18:01
Aus das Spiel Antigone Denkerklause 2 17.11.2012 10:56
Nur ein Spiel chichi Stammtisch 4 18.06.2009 13:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg