Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Prosa und Verwandtes > Kurzgeschichten > Fortsetzungsgeschichten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2009, 10:51   #1
Nevis
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Deutsch-Südwest
Beiträge: 187
Standard Comments on Marx in Karlsruhe

Hier könnt ihr die Kommentare zu diesem Briefwechsel schreiben:

http://www.gedichte-eiland.de/showth...=7596#post7596

Nevis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 22:45   #2
Seeräuber-Jenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Einladung zur Geburtstagsfeier

Sehr geehrter Herr Völker,

hiermit lade ich Sie herzlich zur Geburtstagsfeier des Herrn Marx in Berlin ein.
Das Einladungsschreiben finden Sie unten.

An erlesenem Kreuz-Neroberger wird es nicht mangeln.

Da die Feier fernab vom schönen Kaiserstuhl stattfindet, wären die Gäste aber einem Gläschen vom exzellenten badischen Rotwein sicher nicht abgeneigt.

Bitte teilen Sie mir baldigst mit, ob Sie teilnehmen werden und ob ich ein Hotelzimmer für Sie reservieren soll.

Mit freundlichen Grüßen
Seekräterinnen-Jenny

***

Liebe

Freundinnen und Freunde des

Friedrichshainer Autorenkreises

ich erlaube mir,

Euch

anlässlich des

191. Geburtstages

von

Karl Marx


für Dienstag, den 5. Mai, 18 Uhr

zu einem gemütlichen abendlichen ‘Treffen’

ins

Ristorante La Villa
Albert-Kunz-Straße 54

einzuladen

Alle, die beabsichtigen, an dem Abend teilzunehmen, werden gebeten, mir dies

erstens bis eine Woche vor dem Termin persönlich mitzuteilen sowie

zweitens – da der Jubilar, wie er wissen ließ, bedauerlicherweise am Treffen nicht wird teilnehmen können – von Mitbringseln (Pflanzen, Blumen, Wein* oder anderem) abzusehen!

Geschenke wären allenfalls direkt an folgende Adresse zu senden:

Highgate Cemetery, London, to attention Karl Marx



Berlin, den 1. April 2009

Alois


__________
*mit Ausnahme von badischem Spätburgunder

Geändert von Seeräuber-Jenny (02.04.2009 um 03:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 23:11   #3
Nevis
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Deutsch-Südwest
Beiträge: 187
Standard

Ich verstehe nicht ganz - ehrlich gesagt - warum Geschichten hier zu 99 Prozent ignoriert werden.

Liegt das daran, dass es eben Geschichten sind - und keine Gedichte?

Oder liegt das daran, dass diese Geschichten von Nevis sind?

*nur mal so gefragt*
Nevis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 23:16   #4
Seeräuber-Jenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ahoi Nevis,

wenn ich mal von mir ausgehe, so denke ich, es liegt daran, dass es keine Gedichte sind.

Ich lese im Forum meistens nur die Gedichte. Prosatexte am PC zu lesen finde ich ein bisschen mühsam. Die überfliege ich meistens nur.

Habe noch nicht mal Klatschmohns Flocki-Prosa gelesen, obwohl ich den Flocki sehr liebgewonnen habe.

Lieben Gruß
Seeräuber-Jenny
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 23:26   #5
Nevis
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.02.2009
Ort: Deutsch-Südwest
Beiträge: 187
Standard

Ja, ewig lange Bleiwüsten von Prosa zu lesen, finde ich auch ermüdend.

Aber meine Texte sind gewöhnlich keine ewig langen Bleiwüsten.

Ich versuche, pointiert in Abschnitten zu schreiben.

Wodurch sich dann die Vielfach-Posts ergeben.

Was dann zu der absurden Unterstellung führt, ich wolle ja nur meine Posting-Zahl erhöhen.

Nevis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg