Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Ein neuer Morgen

Ein neuer Morgen Fröhliches und Hoffnungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2018, 12:19   #1
Hans Hartmut Karg
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 132
Standard Wegerichtungen


Wegerichtungen

Geh' ich nach Norden, wird es kalt,
Wo die Polarwinde mich treiben
Und Schneegestöber mit Gewalt
So manche Lebenslust entleiben.

Geh' ich nach Osten, drohen Sümpfe
Mit Fliegen in endloser Schwere,
Auch Wald und abgestorbene Stümpfe
Und Tundra in der Menschenleere.

Geh' ich nach Westen, lockt das Leben
Mich in die Städte, hin zum Meer.
Dort darf Genussfreude es geben –
Und Freunde mögen mich dort sehr!

Geh' ich nach Süden, treibt die Sonne
Kultur in meine müden Augen.
Der Strand ist eine einz'ge Wonne,
Wo Lebenslüste immer taugen.

Bleib' ich daheim, treibt mich das Sehnen,
Mit dem aufs Reisen spekuliert:
Wohin darf ich denn jetzt mich wähnen,
Damit das Leben mich entführt?


©Hans Hartmut Karg
2018

*
Hans Hartmut Karg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg