Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Finstere Nacht

Finstere Nacht Trauer und Düsteres

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2018, 20:27   #1
Fenek
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 223
Standard Ohne

Ohne

Freude bin ich, die früher mal angehoben
hatte wie ein gasgefüllter Luftballon; er
hat die Neigung verloren zu zerplatzen.
Lieg im Sarg Probe, die Glühwürmchen
längst verglimmt, herbstkalt die Glieder.
Dem Arzt würde ich zukünftig nur noch
vertrauen wie meinem Frisör, bis ein Ohr
ab ist; versetze pro Jahr nur noch einen
Kandisberg auf meiner kiesgrauen Flora.
Die Sehnsuchtsschläge der Nachtigall werden
endgültig verstummt sein, es quakt nur noch
das Froschkonzert. Gestrandeter Fisch werde
ich sein, den nichts mehr angetrieben gehabt
hatte, und der so angetrieben war.
__________________
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Fenek)
Fenek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ohne uns Cheeny Finstere Nacht 2 13.08.2017 11:35
Ohne Hoffnung Chavali Beschreibungen 13 15.01.2016 17:55
Ohne Worte Falderwald Liebesträume 12 27.09.2015 07:51
(nicht) ohne wie wolo von thurland Diverse 0 27.01.2015 14:40
Ohne dich Black Raziel Liebesträume 2 22.11.2014 16:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg