Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Der Tag beginnt mit Spaß

Der Tag beginnt mit Spaß Humor und Übermut

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2011, 19:12   #1
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard Grippalfarben

Grippalfarben


Die Farbe Rot:

Die Zunge vorn und an der Seite,
der Rachen in gesamter Breite,
der raue Rand unter der Nase:
Ja, so beginnt die erste Phase.


Die Farbe Blau:

Ich trinke Schnaps, will mich kurieren.
Gleich werd ich keinen Schmerz mehr spüren,
Nicht mal die blöde Fieberblase!
Das wäre dann die zweite Phase.


Die Farben Grün:

Dann kommt der Husten und der Schleim.
(Auf Husten weiß ich keinen Reim.)
Hatschi! Jetzt rinnt mir auch die Nase.
Wo stehn wir? In der dritten Phase!


Die Farbe Gelb:

Nun kommt ins Spiel der Kräutertee,
die Vitamine: B,C, D.
Man wünscht „Gesundheit“. Blöde Phrase!
Ich bin schon in der vierten Phase


Die Farbe Grau:

Schau mir jetzt einmal ins Gesicht:
Ich wette, du erkennst mich nicht.
Ich sehe aus wie’n toter Hund.
Ja ja, die Grippe - die treibts bunt!
__________________
Cogito dichto sum - ich dichte, also bin ich!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 19:22   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.171
Standard

Hallo larin,

du hast dich wohl von Stimmes Spektralfarben inspirieren lassen...?
Ist natürlich eine gute Idee und rausgekommen sind tolle spontane Reime.
Auch die Präsentation gefällt mir - ist was fürs Auge (selbst wenn es tränt )

Schnaps ist nicht zu empfehlen - aber die Warnung geht ja immer ins Leere
Nase rot? Dann hat mann schon eine Weile geschnupft
Grüner Auswurf Junge Junge, dat is dann schon ganz schön arg
Kräutertee? Der sollte VOR dem Schnaps kommen.

Dass man nach dieser Pferdekur GRAU aussieht und sich auch so fühlt, ist kein Wunder

Genug der Gardinenpredigt.
Gelungen und geschmunzelt


Verschnupfte Grüße,
Chavali
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 12:36   #3
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von a.c.larin Beitrag anzeigen

Nun kommt ins Spiel der Kräutertee,
die Vitamine: B,C, D.
Man wünscht „Gesundheit“. Blöde Phrase!
Ich bin schon in der vierten Phase
Liebe larin.

Deinen Humor finde ich einfach toll!

Die ganze Grippe in farbige Phasen zu hüllen gefällt mir. Und am allerbesten die gelbe vierte Phase. Ich hab schon gewartet, wann die Vitamine und der Erkältungstee auftauchen. Mit dem Wort "Gesundheit" hast du Recht. Man röchelt nur noch vor sich hin, niest und Hustet, bis einem die Luft weg bleibt, und bei jedem Nieser rufen alle "Gesundheit. (Ich schließ mich da nicht aus.)

Die blaue zweite Phase scheint gar nicht so verkehrt zu sein. Mein Opa, so sagt man, hätte nie eine Grippe und keinerlei Erkältungen gekannt. Er hatte Beruflich und mit Schnaps zu tun.

Ein schönes Gedicht und eine echt gute Idee.

Sehr gerne gelesen.

Einen schönen Tag wünscht dir

Lena)
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2011, 18:59   #4
Stimme der Zeit
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Stimme der Zeit
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.836
Standard

Hallo, larin,

nicht, dass ich dich auf diese Weise inspirieren wollte , allerdings finde ich das Ergebnis sehr lustig, ich wusste gar nicht, dass es Grippalfarben gibt, man lernt ja nie aus! (Mich hat's gerade auch böse "erwischt".) Also, abgesehen von Phase 2, die nichts für Mutters Tochter ist, kenne ich alle von dir erwähnten Phasen ebenfalls.

Momentan besonders die "Phase Grau". Ich überlege, ob ich nicht ein Foto von mir vergrößere und im Bad auf den Spiegel klebe ...

Irgendwann schreibe ich vielleicht mal ein Gedicht über fiese Vorgesetzte, die mit einer dicken Erkältung meinen, trotzdem zur Arbeit kommen zu müssen - um alle Mitanwesenden im Büro zwangsläufig anzustecken. Dieses Jahr schon zwei Mal!!! Das Gedicht drucke ich dann in Jumbogröße aus und setze mich streikend vor die Bürotüre! Ha!

Vitamine, Tee, Nasentropfen, Hustensaft (2 verschiedene), Thymiankapseln - dieses Jahr schon zum dritten Mal. Die Apothekerin lächelt schon immer, wenn sie mich sieht ...

Ja, die Dame freut sich sehr,
war'n die Kassen doch so leer.
Komme ich mit meinem Husten,
meinem Niesen, Röcheln, Prusten
weiß sie sich kaum noch zu fassen,
denn jetzt klingeln ihre Kassen!

Sehen wir es positiv: Jemand freut sich!

Ich beneide dich fast, dass du darüber so ein feines Humorgedicht schreiben konntest; ich kann darüber sicher erst lachen, wenn der *Zensiert* vorbei ist.

Gerne gelesen und kommentiert.

Liebe mit-fühlende, mit-niesende und mit-hustende Grüße

die heisere Stimme
__________________
.

Im Forum findet sich in unserer "Eiland-Bibliothek" jetzt ein "Virtueller Schiller-Salon" mit einer Einladung zur "Offenen Tafel".

Dieser Salon entstammt einer Idee von unserem Forenmitglied Thomas, der sich über jeden Beitrag sehr freuen würde.


Stimme der Zeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 16:24   #5
Sanssouci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Larin!

Ich hoffe, dass du das Schlimmste überstanden hast und du bereits in der Phase 6 (beginnende Genesung) bist (welche Farbe passt dazu?).
Jedenfalls weiterhin gute Besserung!
Ich habe sehr geschmunzelt und mich an deinem kleinen Farben-Phasengedicht erfreut.

Abfärbende Grüße von Sanssouci
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 09:14   #6
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard

hallo chavali,

ja, es stimmt: stimme hat mich ein wenig aus meiner agonie gerissen.
GRAU, so dachte ich, hätte ich dazu erfunden. (leider hat mir die bessere hälfte mittlerweile bestätigt: schatz, so hast du tatsächlich ausgesehen! )
vielen dank für die gardinenpredigt ( die sind übrigens auch schon wieder mal grau....)



liebe lena,

die sogenannte "blaue phase" hat meiner schwiegeroma im krieg vielleicht sogar das leben gerettet: sie hatte damals eine heftige mandelentzündung.
operieren war nicht möglich, medikamente gabs keine. hat sie halt schnaps getrunken. irgendwann wr die mandelentzündung dann weg. ( die mandel übrigens auch, wie ein arzt nach dem krieg feststellte. )
also: ganz falsch dürfte es doch nicht gewesen sein!



hallo stimme der zeit,

ich hoffe, du bist mittlerweile auch wieder genesen.
es ist bei mir offenbar so: angeschlagenheit entfesselt galgenhumor.
das muss irgendeine art spätkindlicher trotzreaktion sein:
blödes leben -du willst mir den spaß verderben? das kommt doch gar nicht in die tüte!
wer um diese jahreszeit krank ist, ist übrigens "in".
das gehört jetzt fast schon zum "guten ton".


hallo sanssouci,
phase 6 - vielleicht rosarot?
jedenfalls mundet der kaffee mir wieder - das werte ich doch als gutes zeichen.

danke für die guten wünsche!
__________________
Cogito dichto sum - ich dichte, also bin ich!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 09:14   #7
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard

hallo chavali,

ja, es stimmt: stimme hat mich ein wenig aus meiner agonie gerissen.
GRAU, so dachte ich, hätte ich dazu erfunden. (leider hat mir die bessere hälfte mittlerweile bestätigt: schatz, so hast du tatsächlich ausgesehen! )
vielen dank für die gardinenpredigt ( die sind übrigens auch schon wieder mal grau....)



liebe lena,

die sogenannte "blaue phase" hat meiner schwiegeroma im krieg vielleicht sogar das leben gerettet: sie hatte damals eine heftige mandelentzündung.
operieren war nicht möglich, medikamente gabs keine. hat sie halt schnaps getrunken. irgendwann wr die mandelentzündung dann weg. ( die mandel übrigens auch, wie ein arzt nach dem krieg feststellte. )
also: ganz falsch dürfte es doch nicht gewesen sein!



hallo stimme der zeit,

ich hoffe, du bist mittlerweile auch wieder genesen.
es ist bei mir offenbar so: angeschlagenheit entfesselt galgenhumor.
das muss irgendeine art spätkindlicher trotzreaktion sein:
blödes leben -du willst mir den spaß verderben? das kommt doch gar nicht in die tüte!
wer um diese jahreszeit krank ist, ist übrigens "in".
das gehört jetzt fast schon zum "guten ton".


hallo sanssouci,
phase 6 - vielleicht rosarot?
jedenfalls mundet der kaffee mir wieder - das werte ich doch als gutes zeichen.

danke für die guten wünsche!


liebe grüße an alle. bleibt ihr hübsch gesund!
larin
__________________
Cogito dichto sum - ich dichte, also bin ich!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg