Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Auf der Suche nach Spiritualität

Auf der Suche nach Spiritualität Religion und Mythen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2018, 09:59   #1
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 189
Standard Sternenhimmel

Sternenhimmel in der Nacht.
Sternenhimmel - welche Pracht!
So weit weg und doch ganz nah.
Was vor langer Zeit geschah,
wissen nur die Götter.

Wohnt dort außer einem Mond
auch ein Gott, der mächtig thront,
der den rechten Weg uns weist,
er, der alles Leben preist?
Ist er unser Retter?
Oder nur ein Spötter?

waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 10:44   #2
juli
tierlieb
 
Benutzerbild von juli
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.577
Standard

Liebe Waterwomen,

Da hast du ein Thema ausgesucht, dass mich interessiert. Wenn ich in die Sterne schaue, sehe ich die Vielfalt des Lebens, die ungeahnten Möglichkeiten, die noch nicht erforschten Felder. Eine fast unendliche Geschichte, in der wir Menschen eine klitzekleine Rolle spielen. Ich erkenne Demut, wie klein und unvollkommen ich bin, mit meinem kleinen Gehirn. Auch sehe ich die Sterne, als eine Schönheit. Und kann mich einfach nur freuen, weil die Welt so unglaublich ist. Der Nachthimmel trägt mir Visionen zu. Fast eine kleine Meditation. Ich bin wohl romantisch und realistisch, denn ich glaube nicht an eine Wiedergeburt, an ein sich Wiedertreffen in einem anderen Leben. Ich verstehe Leben so: das alles wieder durch die Physik, die Evlolutionsgeschichte und die " Mechanik " ( was für eine kruses Wort, so nichtromantisch) "Alles Sein" wieder zusammenfügen kann. Somit gäbe es vielleicht eine Neumischung der Moleküle und andere Existenzen neue Natur.Vielleicht ja auch mich, keine Ahnung, vielleicht anders....

Der Sternenhimmel ist immer noch ein Wunder!
Und man sagt auch: Du bist mein Stern!

Das ist ein sehr anregendes Gedicht, besonders gut die Form und die Fragen.

Sehr gerne gelesen und laut nachgedacht..........

Liebe Grüße sy

__________________
© auf alle meine Texte




Geändert von juli (13.03.2018 um 11:55 Uhr)
juli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:24   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.414
Standard

Hi WW!

Schön geschrieben, inhaltlich in S2 etwas naiv gefragt.

Meine Antwort: Nö. Kein Gott. Und wenn, warum sollte ich ihn anbeten? Ist er voller Liebe und Gnade, wird's ihm egal sein, dass er mir egal ist, und wenn er zürnt, dann erst recht nicht! Ich respektiere keine divenhaften Choleriker - und ich schleime mich auch nicht ein bei ihnen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 11:07   #4
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 189
Standard

Hi Erich,

Zitat:
inhaltlich in S2 etwas naiv gefragt.
das war Absicht, ein bisschen provokativ, denn es gibt viele Menschen, die an einen Retter glauben, aber ebenso viele auch nicht.

Freut mich, wenn es dir gefallen hat und danke für deine lobende Rückmeldung

Gruß

ww


Nachtrag:

Liebe syranie,

entschuldige, hab dich wirklich übersehen! Ich schwöre: es kommt nie nie mehr vor
Danke für dein Feedback!

Ja, ein interessantes Thema, welches mich auch immer wieder fasziniert.
Es gibt ganz sicher noch so viel mehr, von dem wir nicht wissen und vielleicht auch niemals wissen werden.

Nochmals lieben Dank und Gruß

ww
__________________
Wie freut sich das Wasser, wenn es im Gedicht den Berg hochfließen darf!

(Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller)

Geändert von waterwoman (14.03.2018 um 13:06 Uhr)
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sternenhimmel über der Schwäbischen Alb (Neu aufpoliert) Fridolin Versunkenes 0 27.11.2014 19:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg