Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2009, 17:30   #1
Seeräuber-Jenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Fischdöner auf'm Kiez (Nachtrag)

Ja, so ist es, ohne Wahn,
auf der schönen Reeperbahn.
Hab's zwar selber nicht gesehn,
doch gehört, das sei geschehn.

Denn mit Waffen kämpfen heute
Luden blutig um die Beute,
kennen keine "Ehre" mehr,
schießen um sich kreuz und quer.

Der im Imbiss sich geschunden,
der erhält nach vierzehn Stunden
Arbeit nur nen kargen Lohn,
und den frisst die Inflation.

In der schönen Stadt am Hafen
kann er nach der Schicht nicht schlafen,
denn sein Viertel wird saniert,
Yuppie-Szene einquartiert.

Auf dem Amt trifft er dann später
viele arbeitslose Väter.
Deren Kinder müssen hungern,
vor der Armenspeisung lungern.

Bildung für die Pfeffersäcke,
Junkie auf der Straß verrecke.
Tor zur Welt, doch für die Armen
kennt der Pastor nur Erbarmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 18:12   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.758
Standard

Hallo Jenny,

der II. Teil passt sich nahtlos dem I. Teil an.
Das hast du prima hinbekommen.
Der Inhalt ist klar, der Lesefluss sauber und der Paarreim perfekt

Hamburg ist ein heißes Pflaster und es geschehen Dinge, die man lieber nur aus der Ferne betrachten möchte.
Aber es gibt überall einen Kiez, in dem Sorgen zu Hause sind.

Lieben Gruß,
katzi
__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2009, 18:56   #3
Seeräuber-Jenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ahoi katzi,

ja, es ist die traurige Realität. Vor jeder Haustür findet man Armut. Da braucht man nicht erst nach St. Pauli fahren. Doch in der Hansestadt sind die Unterschiede zwischen Arm und Reich besonders gravierend. Daran hat sich seit Piratenzeiten nichts geändert. Zu den Schnapsleichen sind nur noch ein paar tote Fixer hinzu gekommen.

Hamburg ist ein heißes Pflaster, das unversehens zum Kochen gerät. Klaus Störtebeker und seine Vitalienbrüder sind nicht tot. Die Pfeffersäcke sollen schön vorsichtig sein, dass es nicht zur Meuterei kommt.

Rebellische Grüße
Seeräuber-Jenny

Geändert von Seeräuber-Jenny (17.02.2009 um 20:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg