Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2019, 12:21   #1
Hans Beislschmidt
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Hans Beislschmidt
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 972
Hans Beislschmidt eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Spannende Location

Bei "Gute Zeit" und "Alles gut"
erfasst mich stets die kalte Wut.
Die "Spannende Location", sie
ist ganz besonders schräg und schlimm,
da rennen "Influencer" wie
auch "Hipster" wie Gestörte hin.
Bei "einen lecker Latte schlürfen"
wird man doch wohl noch "chillen" dürfen?
Bei "schöner Tag" und "das macht Sinn"
bekommt man größten "trouble" hin.
Mit "sorry, ist das auch vegan?"
ist schnell der Rest vom Hirn vertan.

Hey Leute, bringt 'ne Tafel an:
"Arschlochzeit von dann - bis dann".

Erichs überarbeitete Version


Bei "Gute Zeit" und "alles ist gut",
packt mich stets die kalte Wut.
"Spannende Location" ist besonders schlimm,
da rennen "Influencer wie auch Hipster" hin.
Bei "lecker Latte schlürfen"
wird man doch wohl "chillen" dürfen?
Bei "schöner Tag" und "das macht Sinn",
kriegt man den größten "trouble" hin.
Mit "sorry, ist das auch vegan?"
ist schnell der Rest vom Hirn vertan.

Bitte Leute, bringt doch eine Tafel an:
Heut' ist Arschlochzeit von dann - bis dann.
.
Alte Version

Gedichte Hans Beislschmidt
Ich kann auch nett sein.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190922_123503.jpg
Hits:	39
Größe:	280,9 KB
ID:	312  
__________________
chorch chorch

Geändert von Hans Beislschmidt (22.09.2019 um 20:00 Uhr)
Hans Beislschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 14:48   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.568
Standard

Hi Hans!

Inhaltlich gut getroffen, und deine deftige Wortwahl kommt mir durchaus entgegen!

Metrisch ist es natürlich wieder ein kleiner Albtraum - Auftaktwechsel, Senkungsprall, variierende Heberzahlen ... du lässt fast nichts aus!


Hier zum Vergleich eine metrisch korrekte Variante mit vierhebigen Zeilen und durchgängig unbetontem Auftakt:

xXxXxXxX(x)

Bei "Gute Zeit" und "Alles gut"
erfasst mich stets die kalte Wut.
Die "Spannende Location", sie
ist ganz besonders schräg und schlimm,
da rennen "Influencer" wie
auch "Hipster" wie Gestörte hin.
Bei "einen lecker Latte schlürfen"
wird man doch wohl noch "chillen" dürfen?
Bei "schöner Tag" und "das macht Sinn"
bekommt man größten "trouble" hin.
Mit "sorry, ist das auch vegan?"
ist schnell der Rest vom Hirn vertan.

Ach, Leute, bringt 'ne Tafel an
für: "A-lochzeit von dann - bis dann".


Die letzte Zeile: Das Schimpfwort habe ich nicht aus sprachästhetischen Erwägungen verkürzt, sondern aus optischen, damit die Zeile etwas kürzer wird.

Das Reimwort "hin" kommt 2mal vor, und der Reim "schlimm/hin" ist unrein, aber das ist dir sicher wurscht.

Du solltest dir wirklich - wenigstens ein klein wenig - mehr Mühe geben beim metrischen Korsett, denn deine Wortfindung ist gut, es würde sich lohnen!

Gern gelesen!

LG, eKy


.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 19:56   #3
Hans Beislschmidt
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Hans Beislschmidt
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 972
Hans Beislschmidt eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hey Erich, vielen Dank für Zeit und metrischen Schliff. Dass ich diesmal mit metrischen Unbill und Hebungsprall unterwegs war, hat einen Grund. Ich war gestern Wutdichter und musste aus der Hüfte schießen, so geärgert habe ich mich. Ich wollte in ein neues Café gehen und stellte fest, dass nur depperte G'frieser um mich rum waren. Der blasierte Gesichtsausdruck, die verspiegelte Sonnenbrille, die affigen Klamotten und "Das bin ich mir wert" Gehabe wirkten auf mich abstoßend. Dazu diese falsche Säuselsprache, die vor Liebenswürdigkeit nur so trieft aber das Gegenteil meint, tat das übrige. Ich musste raus, bevor mich der Lackaffenkellner noch angesprochen hatte. Gleiches passierte mir schon beim Bioladen und deshalb bin ich froh, dass man bei Edeka und Rewe auch ordentliche Ware kaufen kann. Meine "Ankerwörter" hatte ich schnell beisammen und ich begann voller Zorn Fleisch dran zu texten. Ich weiß natürlich, dass ich pauschal und ungerecht urteile, war mir aber völlig wurscht in diesem Augenblick. Man könnte einen Aufsatz oder ein Buch über diesen Menschenschlag schreiben aber die paar Zeilen müssen genügen.
Danke für Zeit und Mühe ... deinen Vorschlag übernehme ich gerne aber "Arsch" muss sein. Lyrik muss manchmal knallen. Gruß vom Hans
__________________
chorch chorch

Geändert von Hans Beislschmidt (22.09.2019 um 20:04 Uhr)
Hans Beislschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 23:42   #4
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.568
Standard

Hi Hans!

Verstehe ich voll und ganz. Die Selbstgefälligkeit dieses Schlages ist eigentlich nur ein Symptom ihrer inneren Schwäche - ansonsten bräuchten sie all diese Krücken der Eitelkeit nicht ...
Leider nutzt es nichts ihnen das zu erklären, denn in deren Welt zählen nur der äußere Schein und die elitäre Attitüde.

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg