Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Liebesträume

Liebesträume Liebe und Romantik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2009, 13:02   #1
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard Herberts Liebeserklärung / 2

Herberts Liebeserklärung / Teil 2

(K)ein ernst zu nehmendes Gedicht aus dem Ruhrpott.

Sag Herbert, was glaubst du, was Liebe ist?
Dass du acht Stunden malochen bist?
Mit den Großen am Samstag auf Schalke gehst?
Und während ich spüle, du Däumchen drehst?
Sag Herbert, glaubst du dass das Liebe ist?

Am Weekend, macht ihr euch aus dem Staube
zehn Kumpels und du in der Gartenlaube.
Hier stehen die Kisten Pils schon parat,
für euer Heil mach ich Kartoffelsalat.

Schon lange geht niemand mehr aufs Klo
gleich an der Hecke, werden Männer froh.
Hier wird über schmutzige Witze gelacht
doch bei kaum einen wird ein Feuer entfacht.

Doch Nachts, im Bett, da wart ich ganz still,
denn Herbert weiß, was ich gerne will.
Da schauen wir beide erst lang in die Sterne,
und Herbert sagt leise: "Ich hab dich so gerne.“
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra

Geändert von Lena (17.07.2009 um 09:45 Uhr)
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 15:12   #2
Blaugold
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: BadenWürttemberg
Beiträge: 526
Standard

Hallo Lena
na, die ist ja trist, trotz Liebeserklärung,
die Liebe des Herbert. Da frag ich mich schon:
Liebt er sie, weil sie gebraucht wird,
oder braucht sie ihn zum Sternegucken?

Ich kann mir aber denken, dass etliche Beziehungen so laufen, wie im Gedicht beschrieben. Vielleicht gibt es Gründe, warum zwei so zusammenleben. Viele werden sicher auch mit Liebe erklärt oder sogar entschuldigt.

Das Gedicht selbst ist formal etwas unausgegoren und sehr einfach in der Wortwahl und im Sprachstil; doch auch damit könnte dein Werk mehr glänzen, finde ich. Die 5.Zeile in Strophe 1 halte ich für entbehrlich.

Schon lange geht niemand mehr aufs Kloo
gleich an der Hecke, werden Männer froh.
Hier wird über schmutzige Witze gelacht
doch bei kaum einen wird ein Feuer entfacht.


Der erste Satz dieser Strophe ist schlecht. Vorschlag von mir:

Den Männern im Freien fehlt nicht mal ein Clo,
die nächstbeste Hecke besprenkeln sie froh.


Auch "schmutzige" Witze würde ich ändern. Das ist relativ. "Männerwitze" enthalten diese Art Humor ebenso.

Schau nochmal die Metrik durch. Ich stolpere sehr oft beim Lesen.


Blaugold
Blaugold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 10:14   #3
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Hallo Blaugold

Dein Clo Idee gefällt mir. Die Metrik werde ich mir auch noch einmal ansehen..

Die Wortwahl habe ich absichtlich sehr schlicht gehalten. Mir wäre eine noch schlichtere lieber gewesen, denn die Menschen um die es hier geht sprechen eine andere Sprache. Einfach und reduziert. Aber mit viel Herz.

Hab vielen Dank für deine Idee, und deinem Kommentar.

Lena
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 10:22   #4
Leier
gesperrte Senorissima
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Pfalz
Beiträge: 4.134
Standard

Liebe Lena,

ja, da lacht einem der Ruhrpott entgegen mitsamt seinem weichen Kern unter der rauhen Schale.
Aber wieder hast Du Herberts Genitiv falsch apostrophiert (kein Apostroph bei Vornamen! Das gibts nur im englischsprachigen Raum!).

Gern gelesen und der Sternguckerin
die Hand geschüttelt.

Lieben Gruß
von
cyparis
Leier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2009, 11:52   #5
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Liebe Cyparis

Das Apostroph ist bei mir in Fleisch und Blut übergegangen. Einmal falsch gelernt..

Aaaber, ich bin noch lernfähig. Hoffe ich jedenfalls.

Vielen Dank für deine Hilfe, und deinem Kommentar und einen schönen Tag wünschen dir die Sterneguckerin, und ..

Lena
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra

Geändert von Lena (30.06.2009 um 12:09 Uhr)
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2009, 23:14   #6
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.704
Standard

Liebe Lena,

da hast du aber ganz genau hingeschaut, nicht wahr?
Irgendwie kommt mir das bekannt vor.
Als ich vor ein paar Jahren noch gezwungenermaßen ab und zu Fernsehen musste , habe ich schon mal "die Camper" gesehen.
Die kamen mir irgendwie direkt in den Sinn, als ich dein Gedicht las.
Ja, es hat einen ganz eigenen Charme und obwohl man bestimmt keine Menschen in Schubladen stecken sollte, hast du hier den "Ruhrpötter" treffend persifliert, so wie man ihn sich im Allgemeinen satirisch vorstellt.
Auf jeden Fall musste ich schmunzeln, denn letztendlich kann man solchen Menschen ja auch nicht böse sein.
Sie sind halt so...


Gerne gelesen und kommentiert...


Liebe Grüße

Bis bald

Falderwald


PS: Klo nur mit einem "o", kommt von Klosett bzw. Closet

Habe den Titel gleich geändert. Wegen des "Genitiv-Apostrophs"...
__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 11:34   #7
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von Falderwald Beitrag anzeigen
Habe den Titel gleich geändert. Wegen des "Genitiv-Apostrophs"...
Lieber Falderwald

Wie Aufmerksam von dir. Vielen Dank dafür.

Die Menschen über die ich hier schreibe sind die, die seit ewigen Zeiten in ihren Zechenhäuschen wohnen. Meistens haben schon ihre Eltern darin gelebt.

Die Männer haben ihren schweren Job auf der Zeche verrichtet, und die Frauen hatten ihren zu Hause..mit allem was dazu gehört.

Am liebsten hätte ich hier in Ruhrpott deutsch geschrieben..hab mich aber nicht getraut.

Hab vielen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe.

Es hat ein bisschen gedauert mit meiner Antwort, aber im Moment ist die Zeit ein bisschen knapp.

Liebe Grüße an dich und einen schönen Tag wünscht dir

Lena
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 12:53   #8
horstgrosse2
Gedankenspringer
 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Schönbrunn
Beiträge: 190
Standard Einspruch

@ Lena

Und alles für die Katz, weil Schalke kein deutscher Meister wird. Tz,tz.

Der Gartenlaube oder die Gartenlaube? Bezieht sich doch auf Laube. Die Laube,
MetriK
Während ich spüle, du Däumchen drehst
XxxXxxXxX betonter Anfang
Und während ich spüle, du Däumchen drehst
xXxxXxxXxX
Schon lange geht niemand mehr aufs Klo
xXxXXxXxX?
Schon lange geht da niemand mehr aufs Klo
xXxXxXxXxX
doch bei kaum einen wird ein Feuer entfacht
besser:
doch kaum bei einen wird ein Feuer entfacht
Hier wird über schmutzige Witze gelacht
XxXxXxXxxX hier beginnst du ebenfalls betont,
wird über schmutzig´ Witze hier gelacht
xXxXxXxXxX
denn Herbert weiß, was ich gerne will
xXxX,XxXxX
denn Herbert weiß, das was ich gerne will
xXxX,xXxXxX
und Herbert sagt leise: "Ich hab dich so gerne.“
xXxXXxXxXxXx
und Herbert sagt so leise: "Ich hab dich so gerne.“
xXxXxXx,XxXxXx

Ok, über Metrik kann man sich sowieso streiten, manchmal. Und der Onkel Horst war (und ist) nie ein Klugscheißer. Somit wird die Metrik dir überlassen bleiben.
Übrings, Horst Herbert Große, steht in meinem PA. Ok, zieh den Herbert ruhig durch den Kakao, aus-waschen musst du es wieder.
Bis später.

Geändert von horstgrosse2 (09.07.2009 um 17:49 Uhr)
horstgrosse2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2009, 17:31   #9
forelle
unpaniert
 
Registriert seit: 12.04.2009
Ort: Auf Wanderschaft
Beiträge: 513
Standard Herberts ....

Hach, Lena,

ich wäre anstelle deines lyrischen Ichs schon so sauer , dass ich in deiner letzten Strophe nicht mehr auf was warten mögen täte .....

Ein prima Gedicht, aber für so viel Kartoffelsalatarbeit müsste mehr für dich rausspringen ....

grüßt dich forelle

.
__________________

Es muss einen anderen Weg geben,
durchs Leben zu gehen,
als kreischend und um sich tretend
hindurchgezerrt zu werden.
(Hugh Prather)
forelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2009, 09:50   #10
Lena
Lyrische Träumerin
 
Registriert seit: 13.02.2009
Ort: Dort, wo meine Träume mich nähren.
Beiträge: 686
Standard

Lieber horstgrosse2, liebe forelle

@ horstgrosse2

Du hast dir sehr viel Arbeit gemacht mit dem durchixen. Dafür ersteinmal meinen herzlichen Dank.

Eine Überarbeitung wird stattfinden.

@ forelle

Bei deinem Kommentar mußte ich laut lachen. Man darf auch nicht zuviel erwarten..lach.

Schließlich liebt sie ihn..und dann noch die dritte Strophe..

Na, wenn das nicht reicht.

Euch beiden lieben Dank für euren Kommentar und einen schönen Freitag

Lena
__________________
~ Mit lieben Gedanken ~


©auf alle meine Werke
............
Marion Baccarra
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg