Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Finstere Nacht

Finstere Nacht Trauer und Düsteres

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2018, 09:16   #1
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.257
Standard Ich habe Angst vor jeder Nacht


Ich habe Angst vor jeder Nacht,

wenn dunkle Mächte nach mir greifen,
die mitternächtlich quellen, reifen,
die durch die Einsamkeit entfacht.

Sie legen ihre kalten Hände
auf jeden Zentimeter Haut,
die unter ihrem Hauch ergraut
und kriechen stumm durch alle Wände.

Wie kann ich mich dagegen wehren,
wie werd ich ihrer endlich Herr?
Sind sie Gewissens Wiederkehr...?
Wie kann ich sie nur Mores lehren?




__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*

Geändert von Chavali (24.07.2018 um 10:39 Uhr) Grund: S4 Z4 & S4 Z1
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2018, 14:57   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.731
Standard

Hi Chavi!


Ich habe Angst vor jeder Nacht,
wenn dunkle Mächte nach mir greifen,
die mitternächtlich quellen, reifen,
die durch die Einsamkeit entfacht. Schöner, ohne erneutes "die": "durch kalte (oder: von kalter) Einsamkeit entfacht."

Sie legen ihre kalten Hände Hier dann "klammen" statt "kalten", solltest du S1Z4 in meinem Sinne ändern, um Wwh. zu vermeiden.
auf jeden Zentimeter Haut,
die unter ihrem Hauch ergraut Komma hier!
und kriechen stumm durch alle Wände.

Wie kann ich mich dagegen wehren,
wie werd ich ihrer endlich Herr?
Sind sie Gewissens Wiederkehr ...?
Wie kann ich sie nur Mores lehren?

Letzte Str.: Z1 - Der Dativ ("ihnen") klingt hier weniger elegant, aber in Z2 hast du schon einen Genitiv, und zuviel des Guten tut auch nicht gut. Daher mein Vorschlag.
Z4 - "Ihnen" ist Dativ, wie gesagt - aber "jemanden (wen oder was?) Mores lehren" verlangt den Akkusativ, also "sie".



Gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2018, 16:29   #3
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 459
Standard

Hi Chavali,

Erich hat mal wieder Erdnüsse gesucht, wo keine sind
Warum sollte eine einfache Einsamkeit nun unbedingt eine klamme oder kalte sein?

Das erwähnte Komma - naja, man kann es auch weglassen, denn die darauf folgende Zeile ist kein vollständiger Satz.

"ihnen erwehren" also ich finde, das klingt sehr elegant muss man nicht unbedingt ändern.

Und was die Fälle betrifft: Da kann er recht haben

So jetzt habe ich Erichs Rezension zensiert und ach so, eines noch:

Mir gefällt dein gedicht ausgezeichnet!

Gruß
ww
__________________
Die Philister, die Beschränkten, diese geistig Eingeengten, darf man nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen wissen stets in unsren Scherzen Lieb und Freundschaft zu entdecken.

Heinrich Heine
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2018, 18:43   #4
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.257
Standard

Zitat:
Zitat von Erich
Ich habe Angst vor jeder Nacht,
wenn dunkle Mächte nach mir greifen,
die mitternächtlich quellen, reifen,
die durch die Einsamkeit entfacht. Schöner, ohne erneutes "die": "durch kalte (oder: von kalter) Einsamkeit entfacht."

Sie legen ihre kalten Hände Hier dann "klammen" statt "kalten", solltest du S1Z4 in meinem Sinne ändern, um Wwh. zu vermeiden.
auf jeden Zentimeter Haut,
die unter ihrem Hauch ergraut Komma hier!
und kriechen stumm durch alle Wände.

Wie kann ich mich dagegen wehren,
wie werd ich ihrer endlich Herr?
Sind sie Gewissens Wiederkehr ...?
Wie kann ich sie nur Mores lehren?

Letzte Str.: Z1 - Der Dativ ("ihnen") klingt hier weniger elegant, aber in Z2 hast du schon einen Genitiv, und zuviel des Guten tut auch nicht gut. Daher mein Vorschlag.
Z4 - "Ihnen" ist Dativ, wie gesagt - aber "jemanden (wen oder was?) Mores lehren" verlangt den Akkusativ, also "sie".

Hallo Erich,

das sieht ja wirklich nach großer Korrektur aus
Darüber muss ich erst einmal nachdenken...wenns auch am Ende gar nicht so viel ist,
wie es auf den ersten Blick scheint

Vorab bedanke ich mich für die Mühe, die du dir mit dem Text gemacht hast


Hallo ww,

für deine Rückmeldung vielen Dank! Hat mich gefreut, dass dir das Gedicht gefiel


Seid gegrüßt!
Chavali



edit:
habe in S4 die Z 1&4 geringfügig geändert

__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*

Geändert von Chavali (24.07.2018 um 10:40 Uhr) Grund: edit
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 13:14   #5
Black Raziel
El capitán
 
Benutzerbild von Black Raziel
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 433
Standard

Wie kannst du in S4 Z1 und Z4 ändern, wenn das Gedicht nur 3 Strophen hat?!

Mir gefällt das Gedicht sehr gut. Das Wort "Mores" bzw. die Wendung "Mores lehren" kannte ich noch gar nicht. Wieder was gelernt!

Lieber Gruß

Alexander
Black Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2018, 21:03   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.257
Standard

Hi Blacky,

natürlich meine ich Strophe 3

Danke, dass du gelesen und kommentiert hast (und was dabei gelernt )

LG Chavali
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeder ist sich selbst der Nächste! wolo von thurland Satire Zipfel 0 05.11.2015 09:15
ein tag wie jeder andere Walther Finstere Nacht 0 18.03.2013 20:09
Ein jeder wirkt... ginTon Bei Vollmond 0 26.11.2012 20:19
Jeder wie er will! a.c.larin Der Tag beginnt mit Spaß 4 19.02.2011 08:44
Ich habe Angst Leier Finstere Nacht 10 10.06.2009 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg