Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Verlage und Veröffentlichung unserer Mitglieder > Eiland-Künstler > Persönliches Gedichte-Archiv

Persönliches Gedichte-Archiv Alte oder bereits veröffentlichte Texte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2019, 23:55   #961
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Manierismus
Der Garten der Lüste

du trägst nackt auf

das Blütenleck

am Kleid



und über allem

schwebt dein Geist



den alten Fellmantel

häng ich in Fetzen



der Mitteltafel

wo die übergroßen

Flügel sitzen



ein Eisvogel, der

in der Sonne schmilzt

oder ein Specht



der klopft: klopf klopf



Komm schnell herein zu mir
umarme mich von innen!




im Kopf des Hechts

am Schwanz der Vogel-

stimmen



unter dem satten Meeresblau






Das Bild als Formgedicht: hier

*Text zum Bild: Hieronymus Bosch Der Garten der Lüste Museo del Prado, Madrid
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:57   #962
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Es spielt keine Rolle, ob es regnet

von einem Augenblick
zum nächsten

Tropfen
in all ihren Facetten

die sturzbachartig
wiederklingen

& sich am großen Klang
berauschen…




nur eines noch

...................es hallt

.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:58   #963
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Manierismus
Die Erschaffung der Tiere

Für ein versteinertes Abbild
gehe ich nochmals zum Strand
und grabe Flagellen aus dem
sandigen Lehm meines geißel-
tragenden Erbepithels in Form
einer rotierenden Zilie recht
schattenneurotisch und blind

und
klimpre mit meinen Flimmer
Härchen dem Lauf des Morgens
Röte entgegen

und
du in meinem Wintermärchen
lässt tausend Sterne herunter
regnen

mit hoher Wahrscheinlichkeit
dass einer trifft




Das Bild als Formgedicht: hier

*Text zum Bild: Tintoretto Die Erschaffung der Tiere Accademia, Venedig
.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:59   #964
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst: Manierismus II
Der Sturz der Engel

Federleicht. wie Flügel

weiß auf denen ein Stück

Wiese lag, fällt Leben

in das Gras



der Herbst zieht ein

dann schneite es

und ist zu spät



von irgendwo

von draußen rein schallt

schon Ein-Horn



die Erde bebt

als wär in ihrem Untergrund

ein großes riesengroßes

Maul



das sich am Biomüll

verschluckt & glänzende

Maschinenteile frisst




Das Bild als Formgedicht: hier

*Text zum Bild: Pieter Brueghel d. Ä. Der Sturz der Engel Galerie, unbek.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:00   #965
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Der Reisende

mit jedem Schritt
mehr

Kommst Du
einen Schritt näher


einen Atem lang
zwischen

den Kronen aus Licht

und viel
verblinzeltem Staub


Körner

die wimpern
als wären es Feen
.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:01   #966
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Bild: Der Bahnhof, der


Dein Haus trägt

Farbe auf



im Haar mit

Spuren


die auf Reisen

gehen



Ich lese

Landschaftsbilder

in dem Fenster


das Dich

verschwommen

widerspiegelt



und mit dem

ersten Sonnenstrahl

mit meiner Hand

verschmilzt
.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:04   #967
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Worte zur Kunst II: Barock
Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge

meine Augen

pflücken das

Licht



im Mondlicht



zwischen

deinen leicht

geöffneten Lippen



im Dunkeln



wo wir mit den

Worten malen

tasten wir weiter

auf den Konturen



zwischen

den Bildern aus

Ungesagtem



und Augenblicken

aus denen Begehren

spricht







Das Bild als Formgedicht: hier

*Text zum Bild: Jan Vermeer van Delft Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge Mauritshuis, Den Haag
.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:05   #968
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 10.310
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

.
Dunkelwald

I

der schwarze Klang


Farbe

zwischen den Bäumen



II

das Blätternicken


atemlos

im Herzkranzgeräusch



als wäre alles

ein einzelnes Lauschen


und hinter diesem ein Schein



III

die Nachttischlampe


zwischen

geflüsterten Worten



tropft flüchtig

die Lichtung


in das Blatt mit hinein
.
__________________
© Bilder by ginton

Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel. (chin. Sprichwort)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg