Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Finstere Nacht

Finstere Nacht Trauer und Düsteres

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2019, 15:42   #1
mallarme
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 20.03.2017
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 268
Standard Monolog mit einer Toten

Und nun stehe ich hier im Dunkel
und suche Dein Fenster
und sehe hinter gelber Gardine den schmalen Schatten
der längst nicht mehr Dein Schatten ist
und ich weine die Tränen heraus
die ich glaubte gar nicht weinen zu können
weil ich doch schon so erwachsen bin
und doch auflegen musste als der Arzt anrief
um mir zu sagen dass es vorbei wäre
und ich ihn nochmals anrufen musste
um es wieder und wieder zu hören
ehe ich es wirklich begreifen konnte
obwohl ich es doch längst wusste
dass es bald vorbei sein würde
und ich ohnehin
mit jedem Klingeln damit rechnete
dass dieser Anruf kommen würde.
Und nun stehe ich hier im Dunkel
und suche Dein Fenster
und ich würde Dir gern so vieles sagen,
all das was ich Dir noch nie sagen konnte,
aber es kommen die Tränen und
sie ertränken die Worte und
das ist auch gut so.
Und nun stehe ich hier im Dunkel …
mallarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 16:48   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.780
Standard

Lieber mall,

ich hatte gerade einen Text mit dem Titel *Dialog* in Arbeit sozusagen
Nun finde ich hier deinen *Monolog*. So ein Zufall!

Nun, so ein Zwiegespräch mit einem lieben Verstorbenen kann sicher helfen,
einiges aufzuarbeiten, das man erlebte oder nicht mehr sagen konnte.
Es dauert - manchmal sehr lange - bis diese Phase abgeschlossen ist.
Vergessen kann man nie - aber man wird ruhiger mit der Zeit.

Lieben Gruß
Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 20:06   #3
mallarme
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 20.03.2017
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 268
Standard

Ja liebe Chavali,
es geht um die Aufarbeitung und da hilft es wirklich,
es auszusprechen und es sich bewusst machen.
Ich danke Dir fürs Vorbeischauen
Beste Grüße
mall
mallarme ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Monolog einer Friseuse oder eine Hommage an den Mann juli Beschreibungen 2 04.02.2018 14:01
Innerer Monolog eines Möchtegern-Helden a.c.larin Der Tag beginnt mit Spaß 2 20.08.2010 18:42
Monolog Leier Denkerklause 10 18.05.2009 17:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg