Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Prosa und Verwandtes > Prosaisches > Feuilleton

Feuilleton Essays, Aufsätze, Abhandlungen etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2017, 09:53   #1
Fenek
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.04.2010
Beiträge: 223
Standard Falsch gedacht

Das hatte Beate Vielmann sich anders vorgestellt. Sie lebte in einer bereits lange währenden Beziehung. Allerdings ging ihr Partner ungern aus und war Nichttänzer. Beate hatte dann den verheirateten Sven B. kennengelernt, Vater zweier Mädchen. Einmal die Woche gönnte er sich einen sogenannten Männerabend, an dem er ohne seine Frau mit deren Einverständnis ausging und sich mit alten Kumpels traf, um einen drauf zumachen, sich frei fühlen zu können wie in Junggesellentagen. Dort traf er mit Beate Vielmann zusammen. Sie dartete gemeinsam mit seinen Kumpanen, sie tanzten miteinander, ja Beate flirtete mit Sven B., was dem nicht unangenehm war. So fanden diese Treffen regelmäßig statt.

Nach sechs Jahren hatte die Ehefrau von Sven B. eine Liason mit einem ehemaligen Schulfreud begonnen an eben einem dieser Männerabende, an denen Sven nicht zuhause war. Bald darauf wurde die Ehe geschieden. Für Beate Vielmann war nun der Weg frei, mit Sven B. anzubandeln. Es war ja der ideale Partner, dachte sie. Denn sie und er gingen gerne Einen trinken und tanzten gern miteinander, und inzwischen hatten sie mit den anderen einen Dartclub gegründet. Beates Freund sah ein, dass er nicht der Richtige für sie war und erklärte sich einverstanden, dass Beate sich mit Sven B. liieren wollte.

Nun wurde Beate Vielmann die Partnerin von Sven B., der nach wie vor gerne seinen Männerabend haben wollte, ohne eine Partnerin dabei zu haben, also ohne Beate Vielmann. So hatte Beate es sich nicht vorgestellt. Hätte sie nur ein bisschen nachgedacht gehabt, hätte sie darauf kommen können. Aber sie hatte auch nicht an die Ehefrau und die Kinder von Sven B. gedacht, als sie seinerzeit mit Sven schamlos flirtete. Mit Sven B. flirtete jetzt eine andere an seinen Männerabenden, und Beate, die davon Wind bekam, fühlte nun erstmals den Schmerz einer Betrogenen an sich selbst.
__________________
"Wir befinden uns stets mitten im Weltgeschehen, tun aber gerne
so, als hätten wir alles im Blick." (Fenek)
Fenek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Falsch gepolt (Chevy Chase) Walther Finstere Nacht 2 09.12.2016 17:37
Falsch gemünzt Walther Denkerklause 0 16.07.2014 15:02
nach(t)gedacht Walther Finstere Nacht 2 01.02.2013 19:56
an dich gedacht ginTon Besondere Formen 2 29.04.2010 20:16
Falsch gedacht Seeräuber-Jenny Finstere Nacht 3 24.03.2009 20:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg