Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Abends am Strand

Abends am Strand Sinnliches und Erotisches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2016, 17:44   #11
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.188
Standard

HI, Cebrail!

Ich persönlich schätze Gedichtformen mit Zeilenwiederholungen nicht übermäßig, aber zu solch einer gediegenen Sprachfindung wie hier will ich ich gern gratulieren!

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 21:06   #12
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.620
Standard

Lieber Cebi,

hier schreibt eine, die "nie, nie, nie" in dieser Rubrik schreiben wird.
Kommentieren, ja, - aber nur hin und wieder. (Ich glaube, man kann es immer noch an einer Hand abzählen.)

Sehr, sehr schön. (Mit dieser lyrischen Erotik kann ich umgehen.)

Mich verzaubert hier das, was bleibt. Es ist frei von "Endgültigkeiten", von "Abschießen und Vergessen". Etwas, was man bewahren darf und sollte.
Es ist vergangen - aber es ist gewesen und gehört zu unserem Ganzen.

Gern gelesen und kommentiert.

Liebe Grüße
Dana
__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 20:31   #13
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 641
Standard

Zitat:
Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
Geblieben sind ...


Geblieben sind mir Spuren deiner Nägel,
ich ahne noch den Duft von dir im Raum,
wir liebten uns und kannten keine Regel.

Ich denk zurück. Ich denke dich. Ein Traum.
Wie wir uns Küsse spinnend eng verwebten,
ich ahne noch den Duft von dir im Raum.

Was tot geglaubt aufs Neue wir belebten
und atemlos umschifften wir die Nacht,
wie wir uns Küsse spinnend eng verwebten.

Die Glut zu neuen Feuern angefacht,
erfuhr ich jeden Flecken deiner Haut
und atemlos umschifften wir die Nacht.

Im Gleichtakt schlugen Herzen, so vertraut,
in deinem Schatten war ich ohne Sorgen,
erfuhr ich jeden Flecken deiner Haut.


Die warme Nacht flieht vor dem kühlen Morgen,
verblieben sind mir Spuren deiner Nägel,
in deinem Schatten war ich ohne Sorgen,
wir liebten uns und kannten keine Regel.

Was entdecke ich denn hier für einen wunderbaren Text! Das nenne ich Erotik!
Schade, dass der Verfasser nicht mehr schreibt - ich hab ihn jedenfalls noch nie hier gesehen, außer seinen fantastischen Gedichten
(hab noch mehr gelesen)

Vielleicht kriegt er Lust, doch mal wieder reinzuschauen?

Gruß
ww
__________________
Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß.
Wilhelm Busch
waterwoman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo sind sie hin? Galapapa Denkerklause 6 13.11.2011 18:08
Ich sind viele Archimedes Denkerklause 1 05.07.2011 23:32
Wo ist nur das Ding geblieben? Hans Beislschmidt Minimallyrik und Aphorismen 9 22.12.2009 12:27
Wir sind wie Schiffe Chavali Denkerklause 4 23.09.2009 19:55
Nichts ist geblieben Helene Harding Finstere Nacht 2 19.06.2009 11:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg