Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2019, 13:48   #1
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard Die "Mitte der AfD"

Die rechten Schergen kennen kein Gewissen,
und ihrer hetzerischen Art gelingt's:
Erst an die gute deutsche Eiche pissen,
um dann erbost zu rufen: Pfui, hier stinkt's!“

Als hätten sie kein Wässerchen gelassen,
als hätten sie kein Wässerchen getrübt!
Als ließe nur der andern Hass sie hassen -
darin sind sie bewandert und geübt.

Die rechten Schergen kennen keine Schranke
vor Völkerrufmord mit und ohne Ruf,
erwarten noch, dass sich das Volk bedanke
für all die Vorurteile, die man schuf!

Als hätten sie kein Wässerchen gelassen,
als wäre alte Grausamkeit verjährt!
Und sind erst neuerlich verführt die Massen,
bricht auf die Wunde, die seit damals schwärt.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 15:33   #2
Hans Beislschmidt
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Hans Beislschmidt
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 914
Hans Beislschmidt eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hey Erich,
Da das Versagen der Etablierten die Dumpfbacken erst ermöglicht hat, erscheint mir die Schuldzuweisung etwas zu einseitig. Ich hätte da noch fünf Seiten Kommentar über Orientierungslosigkeit, Amtsmißbrauch und Lobbyistentum in der Schublade aber das wäre zu lange und würde den Rahmen hier sprengen.

Einen Vorschlag zur geübten Arbeit hätte ich dennoch ...
als wäre alte Grausamkeit verjährt!
...
Als wär alter Vogelschiss verjährt!

Das Vogelschiss Zitat von Gauland würde dem Werk Zeitnähe und mehr Durchschlagskraft verleihen.
Gruß vom Hans
__________________
chorch chorch
Hans Beislschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 18:15   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard

Hi Hans!

Da ich Österreicher bin und nicht die ganze deutsche Politik haarklein verfolge, ist mir das Gauleiter-Zitat nicht geläufig (aber glaub nicht, ich hätte mich verschrieben ...).

Du verdammst die andere, die demokratische Seite und schüttest das Kind mit dem Bade aus. Ich würde JEDE Korruption, Vetternwirtschaft, Lobbyismus und politische Unfähigkeit einer Herrschaft der AfD vorziehen!
Diese Partei offenbart sich immer wieder als eindeutig demokratiefeindlich - sie spielt nur so lange nach den Regeln, bis sie Gelegenheit hat, sie zu ändern!
Und dann gnade uns der neue Führer!

Erinnerst du dich an mein Gedicht über die Schlechtreder?

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 09:05   #4
Trauerdichter
Selbstzerstörungsbarde
 
Benutzerbild von Trauerdichter
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Früher Berlin, heute Darmstadt
Beiträge: 725
Standard

Hallo eKy,

ich bin ja sehr erstaunt darüber, dass Du als Österreicher über die AfD schreibst. Aber wie in Deinem anderen Gedicht finde ich, dass Dir die Wut gut steht.

Auch die Form des Gesichts gefällt mir. Nicht zu kurz und nicht zu lang.

LG Alexander
__________________
Besucht doch mal meine Webseite:

www.trauerdichter.de

© 2019 Trauerdichter. Alle Rechte vorbehalten.

Anmerkung: Meine Gedichte sind widersprüchlich, weil sie die Widersprüchlichkeit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung wieder geben sollen.
Trauerdichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 10:14   #5
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard

Hi TD!

Ich habe schon öfter über die Auswüchse menschlicher Dummheit namens AfD oder FPÖ (oder noch weiter rechts, wenn das mittlerweile noch geht) geschrieben und mein Teil an allfälligem "Shitstorm" dafür kassiert!

Diesmal bekam ich mit, wie Herr Gauleiter bestätigte, der Faschist Bernd Höcke sei "in der Mitte der Partei" zu Hause, und das trotz seiner extrem "völkischen" Einstellung und seiner menschenverachtenden und hetzerischen Reden!

Damit ist für mich klar: die AfD ist mittlerweile eine Neonazipartei, die sich zum Zweck politischen Erfolges nur geschickt "verkleidet" hat, indem sie die nationalistische Initiative, die sie einmal für alle Angstbürger sein sollte, einfach heimlich innerlich übernahmen, aushöhlten und sie nun wie eine zweite Haut tragen. Aber ich denke, die Maske würde sehr rasch fallen, sobald sie tatsächlich an die Hebel der Macht gewählt würden.
Hat Hitler anno 33 ja auch so gemacht: Kaum war er Reichskanzler, war's zu Ende mit Republik und Demokratie.
Der Begriff "Machtergreifung" ist seither damit verbunden.

Aber der Mensch lernt ja nichts aus der Geschichte, selbst wenn sie so ausdauernd vor ihm ausgebreitet wird wie die Jämmerlichkeit deutschen Wirkens während der ersten Naziära!
Da ereifert man sich lieber über ein "Denkmal der Schande" in Berlin, das ZURECHT an die Opfer dieses Regimes erinnert, so als ertrüge man das schlechte Gewissen, das man ZURECHT haben sollte, nicht. Aber diese Schergen des Stumpfsinns wollen es ja wieder ganz genauso machen: "Helm auf!" heißt die neue Parole!
Und ein erschreckend großer Prozentsatz verdummten Angstbürgertums wählt sie wirklich oder schweigt zumindest dazu, verängstigt von denen, die alles seit Jahren konsequent schlechtreden und jede mögliche Bedrohung unverhältnismäßig aufblasen (zB: Unsere blonden deutschen Frauen sind nicht mehr sicher!), um zu destabilisieren und zu verblöden.
Fake facts, fake news, verbogene Gefälligkeitsstatistiken, Scheinwahrheiten, tumbes Hassgebrüll - Hauptsache, alle sind verunsichert und über ihre latenten Ängste manipuilierbar!
Funktioniert scheinbar immer wieder! Dämlicher Mensch!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 15:07   #6
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 3.050
Standard

Hi eKy,

du hast wie immer recht und nicht recht zugleich.

das problem ist, daß die ressentiments und vorurteile, besonders rassismus und antisemitismus, sehr tief liegen und umso stärker sind, je weniger die menschen, die es angeht, zu fremden und zu menschen isrealitischen/islamischen glaubens persönlich kontakt haben: fremdheit macht angst.

aus geschichte lernen bedeutete, sie emotional nachfühlbar zu machen. der mensch ist kein vernunftwesen, und lernen ist haptisch. intellektualität ist weniger weit verbreitet, als man meint, und wird als helfer grob überschätzt. für bildung gilt leider ähnliches.

kurz: die sache ist durchaus komplex und kompliziert. aber das sollte uns nicht abhalten, das unsere zur besserung beizutragen, und sei es nur die wacht über die sprache, die um uns herum gesprochen wird. das verlangt mut und durchsetzungsvermögen - sowie einen wachen und raschen geist.

lg W.
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 16:49   #7
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard

Hi Walther!

Hätte ich alle möglichen Gründe für "völkischen" Hass oben anführen wollen, das Gedicht wäre mehrere Seiten lang geworden!

Ich wollte nur auf die Oberflächlichkeit ihrer Strategie hinweisen: Erst alles miesmachen und Ängste schüren - und dann einen Schuldigen benennen, verteufeln, entmenschlichen und dann physisch vernichten!
Für tumbe Geister ist es scheinbar nach wie vor leichter, die Hexe zu verbrennen, als über die Wahrscheinlichkeit von Hexerei nachzudenken!

Dass eigentlich der schuld ist, der "Verbrennt die Hexe!" schreit, dass sie aufgehetzt und manipuliert werden, scheint selbst nach all dem Elend des letzten Jahrhunderts immer noch schwieriger erkennbar für solche Geister zu sein als die Einsicht, dass Verallgemeinerung und Rundumschläge schlicht und einfach grundfalsch sind!

Traurig, dass der Lernprozess so lang dauert - wohl noch ein paar Jahrzehntausende oder so ... mindestens!

Vielen Dank für deine erweiternden Gedanken!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 10:33   #8
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.675
Standard

Zitat:
Zitat von Erich Kykal
Da ich Österreicher bin und nicht die ganze deutsche Politik haarklein verfolge, [...]
Das wäre aber angebracht, Erich, denn nur so kann man urteilen.

Ich weiß nicht, wo dann deine hasserfüllten und unsachlichen Worte ( vor allem in deinen Kommentaren)
herkommen.
Das ist eine rhetorische Frage - und was ich jetzt nicht brauche, ist eine ellenlange Antwort von dir.

Ich war die letzten Tage nicht hier aktiv.
Inzwischen habe ich doch einiges dementsprechendes gelesen
und das reicht mir schon als Antwort.


LG Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 13:48   #9
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard

"Oh, nein, du darfst heutzutage keine armen Nazis mehr bashen! Weißt du, das sind auch Menschen wie du und ich, und die haben es vierdient, sich auszudrücken und frei ihre Meinung zu äußern!
Du musst politisch korrekt bleiben als braver Gutmensch! Bloß niemanden beleidigen, der dann beleidigt sein könnte! Das kann man doch niemandem antun, nicht wahr!?
Wir sind doch alle lieb zueinander und haben uns gern! Heile, heile, Gänschen, und alles wird wieder gut!"
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Achtung: Das ist eine (bitterböse) Satire - kein Spaß: "So was von hartnäckig!" Stimme der Zeit Der Tag beginnt mit Spaß 6 01.12.2011 23:38
Wer "beschreibt" seinen Vorgänger am lustigsten? Ein "Buchstabenspiel" zum Mitmachen Erich Kykal Spielwiese 20 24.09.2011 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg