Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2019, 11:19   #1
Hans Beislschmidt
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Hans Beislschmidt
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 914
Hans Beislschmidt eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Schmatzen in Fleischtrögen

Die Alten wühlen im Dunkeln nach Flaschen.
Die Armen schleichen voll Scham zu den Tafeln.
Die Satten stopfen in eigene Taschen.
Die Macher werden nicht müde beim Schwafeln.

Sie liefern uns aus an fremde Interessen.
Sie schmatzen und suhlen in Fleischtrögen.
Ehre, Moral sind längstens vergessen.
Mit Lügen verschleudern sie unser Vermögen.

Sie treten nicht ab und wurschteln nur weiter
und verdammt, sie fahrn unser Land an die Wand.
Die neuen apokalyptischen Reiter
sind doch als Totengräber jedem bekannt!

Sie spielen Krieg und reißen die Mäuler weit auf, als wär's Privileg.
Früher hätte man denen ne Pistole auf den Schreibtisch gelegt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191106_110331.jpg
Hits:	6
Größe:	449,0 KB
ID:	334  
__________________
chorch chorch

Geändert von Hans Beislschmidt (07.11.2019 um 11:34 Uhr)
Hans Beislschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 10:06   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.675
Standard

Moin Hans,

Zitat:
Die Alten wühlen im Dunkeln nach Flaschen.
Die Armen schleichen voll Scham zu den Tafeln.
Die Satten stopfen in eigene Taschen.
Die Macher werden nicht müde beim Schwafeln.

Sie liefern uns aus an fremde Interessen.
Sie schmatzen und suhlen in Fleischtrögen.
Ehre, Moral sind längstens vergessen.
Mit Lügen verschleudern sie unser Vermögen.

Sie treten nicht ab und wurschteln nur weiter
und verdammt, sie fahrn unser Land an die Wand.
Die neuen apokalyptischen Reiter
sind doch als Totengräber jedem bekannt!

Sie spielen Krieg und reisen die Mäuler weit auf, als wär's Privileg.
Früher hätte man denen ne Pistole auf den Schreibtisch gelegt.
ich kann deinen Ärger und deinen Frust über diese unsere unfähige Regierung
gut verstehen.

*Gottseidank* braucht man das ja nun nicht mehr hinter vorgehaltener Hand zu skandieren -
man liest es ja auch schon im Mainstream, weil sie es nicht mehr verheimlichen können
und nur sture Ignoranten den Blick davor verschließen.

Ein sachlich und technisch vollendetes Shakespeare-Sonett
Gern gelesen und dem Inhalt und der Verpackung mehrfach zugestimmt
hat

Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*

Geändert von Chavali (07.11.2019 um 10:40 Uhr) Grund: Originaltext eingefügt
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 11:37   #3
Hans Beislschmidt
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Hans Beislschmidt
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 914
Hans Beislschmidt eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Vielen Dank Chavali für deinen freundlichen Kommentar.... Gruß vom Hans
__________________
chorch chorch
Hans Beislschmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg