Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2020, 12:51   #1
Galapapa
Galapapa
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 870
Galapapa eine Nachricht über MSN schicken
Standard Nacht der bangen Ahnung

Es war an einem lauen Sommerabend -
ich saß im Garten unterm Lieblingsbaum,
mich an dem wohlig warmen Frieden labend.
Die Stille schwieg mir einen sanften Traum.

Noch lag die Sommerhitze in den Zweigen,
das Licht versank im gelben Horizont
und Mücken tanzten ihren letzten Reigen,
vom Dämmerschein zinnoberrot besonnt.

Mir war, als ob ich einen Schatten sähe.
Er wandelte in seltsamer Manier.
Schon spürte ich ihn ganz in meiner Nähe –
der Atem stockte – er war hinter mir.

Er flüsterte in dürren Röchelworten:
„Wovor nur - sag mir - fürchtest du dich so?
Ich bin bei Dir, zugleich an vielen Orten
und dennoch, wünscht man, wär ich nirgendwo.

Das Ende ist nur eine stille Reise,
ein neues Dasein dort, wohin du gehst
und Furcht wird zur Zufriedenheit ganz leise,
wenn du das letztlich irgendwann verstehst.“

Ein kalter Hauch strich über meinen Rücken,
im Eschenlaub hat es ganz sacht gerauscht.
Das Grauen wollte mich beinah erdrücken.
Noch lange hab ich in die Nacht gelauscht.

Doch jener Schatten war und blieb verschwunden.
Ein vages Ahnen nahm mich an die Hand.
Die Nacht verlor sich in den bangen Stunden,
bis ich zufrieden einschlief und verstand.
Galapapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2020, 18:07   #2
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.151
Standard

Lieber Galapapa,

sehr lange habe ich nichts mehr von dir gelesen, um so mehr freue ich mich über dieses ausgezeichnete Gedicht.

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 15:57   #3
Galapapa
Galapapa
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 870
Galapapa eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Lieber Thomas,
danke für Deinen lobenden Kommentar!
Ja, es ist eine Weile her, dass ich hier war und das hat auch seinen Grund.
Liebe Grüße!
Galapapa
Galapapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 10:21   #4
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.881
Standard

guten morgen galapapa,

es ist schön, wieder etwas von dir zu lesen!

in wunderbarer weise hast du diese begegnung mit dem unwägbaren in worte gekleidet, unverbrauchte bilder, die das lyrische herz höher schlagen lassen!

ja , so ist das wohl an den ufern und schwellen des seins. man versteht ohne worte - und dieses verständnis reicht tief.


lg, larin
__________________
Cogito dichto sum - ich dichte, also bin ich!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 16:50   #5
Galapapa
Galapapa
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 870
Galapapa eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Liebe larin,
hab herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Dein schönes Lob!
In mein Alter hat sich dieses Jahr die Sieben eingschlichen und da mache ich mir natütlich Gedanken über das kurze Stück Weg, das mir noch bleibt. Ich bin jedoch inzwischen so eins mit der Natur, dass ich kein Problem mit diesen Gedanken habe und versuche, mir die Tage so angenehm wie möglich zu machen. Gerade das Schreiben gibt mir dabei viel.
Solange ich noch dichte, bin ich noch.
Ich denke noch oft an unser Dichtertreffen in Berlin.
Liebe Grüße!
galapapa
Galapapa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keine Ahnung weiss noch nicht Der Depressive Poet Liebesträume 5 07.11.2019 10:37
In die Nacht Laie Ausflug in die Natur 0 18.09.2017 11:13
Die Nacht Eisenvorhang Denkerklause 4 10.04.2017 16:59
spät sommer ahnung Walther Liebesträume 0 28.08.2012 12:44
Stille Nacht, heilige Nacht Sanssouci Diverse 3 20.12.2011 11:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg