Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2018, 10:10   #1
Hans Hartmut Karg
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 53
Standard Alles im Griff!?


Alles im Griff!?

Wieder einmal Vorratshaltung,
Alles in dem tiefen Keller,
Was an Existenzerhaltung
Hilft mit Euro, Cent und Heller.

Die Kartoffeln helfen dann
Ständig Wege einzusparen,
Und die kluge Hausfrau kann
So weniger Auto fahren.

Der kranken Umwelt hilft das ja,
Wenn sie nicht mehr fahren muss
Und im Keller alles da,
Was vom Feld als Essensgruß.

Kommt dann der Besuch vorbei,
Sind Vorräte zu vergessen:
Die Jugend will kein Allerlei,
Hat immer nur Fast Food gegessen.

Die Enkel haben es doch gut:
Lieber Pommes, anstatt Klöße!
Oma, fass' jetzt neuen Mut,
Gib Dir dabei keine Blöße!

Füttere, was auch gewollt,
Nicht belehre, was gesund!
Der Schokokeks wird jetzt geholt –
Und vergiss' ja nicht den Hund!

Die Enkelin will Marmelade
Auf ihren fast verbrannten Toast,
Der Enkel Schnitzel mit Panade,
Natürlich nur vom heißen Rost.

Wie gut, wenn dann alle gehen
Und man freier schalten kann,
Um auf Gesundheit frei zu sehen:
Ein jeder lebt halt seinen Wahn....


©Hans Hartmut Karg
2018

*
Hans Hartmut Karg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 09:30   #2
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.449
Standard

Hallo Hans Hartmut,

ich denke, jeder hat so seine eigenen Marotten, die nur schwer abzulegen sind.
Manch einer ist sich gar nicht bewusst, wie sehr er sich selbst und anderen damit u. U. schadet, andere wissen das sehr wohl und machen es trotzdem.
Die guten alten Zeiten (waren sie wirklich immer so gut?) sind vorüber, denn die Moden unterliegen einem ständigen Wandel. Der Mensch nimmt gerne neue Gewohnheiten an, vor allen Dingen wenn sie das Leben (scheinbar) bequemer machen, allerdings oftmals ohne die Konsequenzen seines Handelns dabei zu bedenken.
So zumindest habe ich diesen Text verstanden, also quasi am Beispiel der modernen Esskultur, die das ironisch durch den Kakao zieht.

Auf die formellen Dinge möchte ich hier nicht weiter eingehen, sondern es bei den inhaltlichen belassen.

In diesem Sinne gern gelesen und kommentiert...


Liebe Grüße

Bis bald

Falderwald


__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 09:34   #3
Hans Hartmut Karg
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 02.10.2018
Beiträge: 53
Standard Re: Alles im Griff!?

Danke, lieber Falderwald!
Hans Hartmut Karg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Griff des Winters Sidgrani Ausflug in die Natur 4 09.10.2015 14:40
Und alles, alles sprießt Sidgrani Liebesträume 4 14.04.2012 11:07
Alles Dana Der Tag beginnt mit Spaß 11 03.02.2011 19:53
Der Griff nach den Sternen wolfgang Denkerklause 1 28.07.2009 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg