Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2018, 23:48   #1
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 366
Standard Der Schatten

Ich stehe hier und was mir bleibt, ist Schatten.
Er ist mein Selbst, nur hat er aufgegeben!
Er legt sich unbemerkt nieder zu Boden,
ist lichterleer, nur ich kann ihn ermatten.
Wie schön es wäre, wenn in seinem Leben
nur jemand ihn mal aufgehoben hätte!

So bleibt der Schatten von mir abgetrennt
und liegt ganz fremd auf seiner Kieselstätte,
dort er nun reglos in der Sonne brennt
und sich nicht wirklich wehrt - wie sonderbar -
bis nichts in ihm als ich und Leere war.

Was musst du nur mit mir erleiden!
Geduldig läufst du hinterher
und sollte ich je aus Dir scheiden,
dann war mein Leben sorgenschwer.

Geändert von Eisenvorhang (16.04.2018 um 20:11 Uhr)
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 19:55   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 11.858
Standard

Lieber EV,

das hatte ich ja noch gar nicht gesehen!
Und der tiefphilosophische Text hat auch noch keinen Kommi,
das würde ich gern ändern.

Ein wenig wundert es mich, dass er in *Stammtisch* steht - so politisch ist er doch gar nicht...?
Ein tolles Thema, über das es viel zu schreiben geben kann.

Es sind ein paar kleine Schreibfehlerchen drin, die ich im Zitat korrigiert habe.
Ich hoffe, ich durfte das?

Zitat:
Ich stehe hier und was mir bleibt, ist Schatten.
Er ist mein Selbst, nur hat er aufgegeben!
Er legt sich unbemerkt nieder zu Boden,
ist lichterleer, nur ich kann ihn ermatten.
Wie schön es wäre, wenn in seinem Leben
nur jemand ihn mal aufgehoben hätte!

So bleibt der Schatten von mir abgetrennt
und liegt ganz fremd auf seiner Kieselstätte,
dort er nun reglos in der Sonne brennt
und sich nicht wirklich wehrt - wie sonderbar -
bis nichts in ihm als ich und Leere war.

Was musst du nur mit mir erleiden!
Geduldig läufst du hinterher
und sollte ich je aus Dir scheiden,
dann war mein Leben sorgenschwer.
Ist das Absicht, dass du 2x ich groß geschrieben hast?

Sehr gern gelesen!

Lieben Gruß
Chavali


__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 20:11   #3
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 366
Standard

Hallo Chavali!

Das Gedicht ist ja schon alt! Seit dem mache ich weniger Fehler.
Hab schon wieder völlig vergessen, dass ich das Gedicht geschrieben habe

Ein Schatten ist wie der Wind ein Zwischenraumthema.
Ist irgendwie da, kann man aber nur schwer fassen.

Das waren damals meine Gedanken zum Gedicht.
Ein Versuch!

Die kleinen Korrekturen sind übernommen.

Danke Dir!

:-)

vlg

EV
__________________
Aus immerwarmen Lichtern fallen nun die Düfte, die uns so gut und dienend waren

Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 21:32   #4
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 11.858
Standard

Lieber EV,
Zitat:
Das Gedicht ist ja schon alt!
alt?
hattest du doch erst im Januar diesen Jahres geschrieben?
Zitat:
Seit dem mache ich weniger Fehler.
Das ist richtig und zu deiner Entwicklung kann
man dich nur beglückwünschen

LG Chavali
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 00:29   #5
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 366
Standard

Ja, Januar ist doch schon wieder ewig her!

Danke für das Beglückwünschen.
Ich war fleißig.



vlg EV
__________________
Aus immerwarmen Lichtern fallen nun die Düfte, die uns so gut und dienend waren

Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schatten werfen ginTon Beschreibungen 0 05.10.2017 18:52
Schatten Antigone Denkerklause 0 11.11.2012 09:52
Ein Schatten Galapapa Finstere Nacht 10 15.09.2012 14:35
Im Schatten a.c.larin Ausflug in die Natur 4 05.07.2012 05:42
Im Schatten des Ahorns Ibrahim Ausflug in die Natur 4 05.05.2009 21:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg