Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Der Tag beginnt mit Spaß

Der Tag beginnt mit Spaß Humor und Übermut

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2020, 19:41   #1
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.125
Standard Forensisches Nachtlied

Forensisches Nachtlied
(nicht von Goethe)

In allen Rubriken
Ist Ruh',
bei allem Klicken
Liesest du
Kaum ein Gedicht;
Die Dichterlein schweigen im Walde.
Warte nur, balde
Klickest auch du
nicht.
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 13:06   #2
plotzn
Hofnarr
 
Benutzerbild von plotzn
 
Registriert seit: 04.06.2014
Ort: Hattersheim am Main
Beiträge: 926
Standard

Lieber Thomas,

ob Weckruf oder Abgesang,
dein Lied hat einen schönen Klang,
so schön, man möcht fast meinen,
es wäre von dem einen,
dem... Dings, ach Mensch, wie heißt der gleich,
der Dichterfürst im Lyrikreich?
verflixt, ich komm in Nöte.
Jetzt hab ich es! Von Schiller!

Liebe Grüße!
Stefan
__________________
Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie
plotzn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2020, 15:04   #3
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.125
Standard

Lieber Stefan,

vielen Dank für deine schöne und spaßige Antwort. Vielleicht gibt es ja ein Frühlingserwachen, wie auch schon dieser Schiller sagte:
"Vom Scheiße befreit sind Blogs und Foren
durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
im Internet grünt Hoffnungsglück;
die alten, neugescheiten Toren
ziehen sich nach und nach zurück."

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 15:47   #4
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.750
Standard

Moin Thomas,

wie wahr, wie wahr.
Auch ich muss mich da an meine Nase fassen, obwohl ich hier trotzdem regelmäßig lese und darauf achte, das zumindest die Software ordentlich funktioniert.
Ich habe aber ein paar wirklich harte Wochen hinter mir, doch die nächtsen 14 Tage werden hoffentlich (wenn nix Unvorhergesehens dazwischen kommt) etwas ruhiger. Ich hatte mir fest vorgenommen, mich dann hier auch wieder etwas mehr einzubringen.

Aktuell:

Ich bleib zuhaus in Quarantäne
und sitz herum, bis dass ich gähne,
mein Kopf ist mit Gedanken voll,
ich weiß nicht, was ich machen soll.
Doch plötzlich kommt mir die Idee,
schreib Thomas mal ein Plädoyer,
es reicht nicht aus, dass ich nur klicke,
weshalb ich ihm 'ne Antwort schicke.


Gern gelesen und kommentiert...


Liebe Grüße

Bis bald

Falderwald


__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 19:47   #5
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.125
Standard

Moin Falderwald,

danke für das Antowortgedicht.

Ich wollte eigentlich niemanden sicha n die Nase fassen lassen. Es kam mir nur so spontan, wahrscheinlich hatte Goethes Geist mal wieder Ausgang von da wo er gerade ist, bei Mephist oder dem Alten. Wer weiß?

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 23:41   #6
zoe
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 29.11.2019
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 88
Sommervogel

Hallo Thomas,

dein forensisches Nachtlied habe ich gerne mitgesummt.

LG zoe
zoe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verträumt oder kleines Nachtlied ginTon Bei Vollmond 2 28.08.2015 19:15
Seelchens Nachtlied Erich Kykal Auf der Suche nach Spiritualität 7 23.10.2014 14:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg