Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2018, 11:06   #1
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 410
Standard Man widerspricht nicht

Ein Gespenst geht um in Deutschland:
das Gespenst des Widerspruchs,
doch du weißt es ganz genau:
Man widerspricht nicht dieser Frau.

Denn was sie sagt, das ist Gesetz,
auch wenn ihr Blickpunkt trübe scheint,
doch auch dann weißt du genau:
Man widerspricht nicht jener Frau.

Die Meinungsfreiheit gibts nicht mehr,
im Kleinen ja, im Großen sehr,
du hast erkannt das ganz genau:
hast widersprochen dieser Frau.

Vermutlich wirst du abgeschossen,
weil jeder schreit nach gleichem Schritt,
doch du marschiertest unverdrossen
mit dieser Frau nicht gern mehr mit.

Nun kennen wir das alles schon,
denn wer sich damals schon vergriff
im Ton und Widersprechen übte
der atmete die Luft, gesiebte.

Doch damals war die Frau ein Mann,
der vieles hatte und alles kann,
dem man nicht ungestraft
das Wort bezweifeln durfte.

Und die Moral von der Geschicht:
Der Frau, der widerspricht
man nicht.
__________________
Die Philister, die Beschränkten, diese geistig Eingeengten, darf man nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen wissen stets in unsren Scherzen Lieb und Freundschaft zu entdecken.

Heinrich Heine

Geändert von waterwoman (17.09.2018 um 09:06 Uhr) Grund: letzter abschnitt modifiziert
waterwoman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 17:08   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.171
Standard

Hallo ww,


zum Inhalt äußere ich mich mal nicht, um nicht wieder eine heiße Diskussion zu entfachen
Jeder, der uptodate ist, weiß, wer und was gemeint ist


Der letzte Abschnitt passt nicht so recht, meine ich, es ist, als ob was fehlt:
Zitat:
Und die Moral von der Geschicht:
Der Frau, versteht sich klar,
der widerspricht man nicht.
Ist schon klar, was du sagen willst, aber....
Leider hab ich im Moment auch keine Idee, mir ist es eben bloß aufgefallen.


Interessanter Text mit viel Wahrheitsgehalt.


LG Chavali

__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 09:13   #3
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 410
Standard

Hallo Chavali,

bist du wirklich die Einzige, die sich für diesen Text interessiert hat und das auch öffentl. sagt?
Danke dafür

Ja, es dürfte klar sein, wen und was ich meinte, ich frage mich allerdings, was aus unserer viel gepriesenen Meinungsfreiheit geworden ist.
Andersdenkende und Andersäußernde werden beschimpft als rechtsradikal und Nazi - wo ist da der Unterschied zur früheren DDR?

Aber ich wollte gar nicht so weit gehen. Jeder mit klarer Sichtweise versteht - wer nicht....hm, gut jetzt

Den letzten Abschnitt hab ich geändert, die zwei Zeilen sagen auch so genug.

Nochmals danke und Gruß
ww
__________________
Die Philister, die Beschränkten, diese geistig Eingeengten, darf man nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen wissen stets in unsren Scherzen Lieb und Freundschaft zu entdecken.

Heinrich Heine
waterwoman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 10:09   #4
thommi
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 28.12.2013
Beiträge: 32
Standard

Hallo waterwoman,

dein Gedicht hat sich, wie soeben bekannt wurde, auf die altbekannte Art und Weise bestätigt.

Ich habe gerade einen Artikel mit dem Titel "Merkel hat sich entschieden, dass Maaßen gehen muss" gelesen.

Darin heißt es:

"Die Bundeskanzlerin möchte seine Ablösung erreichen. Die Kanzlerin ist demnach der Auffassung, der Behördenleiter sei nicht mehr tragbar, weil er sich in die Tagespolitik eingemischt habe. So bewertet Merkel die Äußerungen von Maaßen in der „Bild“, in dem dieser sich skeptisch darüber geäußert hatte, ob es in Chemnitz tatsächlich zu „Hetzjagden“ gegen Flüchtlinge und ausländisch aussehende Mitbürger gekommen sei."

War eigentlich zu erwarten, denn er hat ja genau dies getan, was deine Zeilen beschreiben: Nämlich Merkel und Seibert widersprochen.

Wenn es dann um die eigene Position geht, ist eben ein weiteres Bauernopfer fällig.
Sollte es tatsächlich so weit kommen, hoffe ich doch sehr, dass Maaßen juristisch dagegen vorgeht - wenn er sich das denn getraut.

Also: Recht hast du.

Freundliche Grüße
thommi
thommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 11:02   #5
waterwoman
Nixe, rotblond
 
Benutzerbild von waterwoman
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: in Meeresnähe
Beiträge: 410
Standard

Hallo thommi,

das muss man sich mal vorstellen:

Da hat jemand gewagt, eine andere Sichtweise auf die Ereignisse zu haben und eine andere Meinung zu vertreten und - zack - ist er seinen Job los.
Was ist das für ein Signal? Leben wir in einer Diktatur oder was?!

Noch ist nichts entschieden, wie ich gerade höre.
Aber was die erste Dame im Staate anordnet, und sei es noch so widersinnig, ist Gesetz und alle kuschen

Vielen Dank für dein Statement!
Gruß
ww
__________________
Die Philister, die Beschränkten, diese geistig Eingeengten, darf man nie und nimmer necken.
Aber weite, kluge Herzen wissen stets in unsren Scherzen Lieb und Freundschaft zu entdecken.

Heinrich Heine
waterwoman ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seh nicht Sebastian Denkerklause 0 19.04.2018 17:39
Sie ist nicht Du! Walther Liebesträume 5 11.08.2017 08:21
Ich nicht Claudi Besondere Formen 2 31.12.2015 21:57
Was es nicht ist Thomas Stammtisch 6 04.09.2011 08:25
Kann nicht hassen, mich nicht freuen... Galapapa Finstere Nacht 5 19.05.2009 19:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg