Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Ausflug in die Natur

Ausflug in die Natur Natur- und Tiergedichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2022, 19:05   #1
fee_reloaded
heimkehrerin
 
Registriert seit: 19.02.2017
Ort: im schönen Österreich
Beiträge: 366
Standard Ländliches Gewitter

Leise grollt es in der Ferne,
bleiern hängt der Wolkenhimmel.
Trocken brütet die Zisterne,
und des Kirchleins Glockenbimmeln
trägt kein Lüftchen übers Feld.


Wie ein Teppich legt das Zirpen
tausender versteckter Grillen
sich auf letztes Schwalbentschirpen
in den Nestern, bis im Stillen
alle Welt in Starre liegt

und der Donner schließlich siegt;
gleich dem Untergang der Welt
plötzlich das Gewitter fliegt!



Fliegt wie tausend schwarze Schimmel,
galoppierend, wild gestreckt.
Quellend, schwellend; ein Gewimmel!
Wohl dem, welcher gut bedeckt
längst im Herrgottswinkel sitzt!


Erste schwere Tropfen knallen
titschend-klatschend gegen Scheiben.
Hört; die Himmelskegel fallen
laut in wildem Göttertreiben;
kullern, roll'n mit viel Getöse!

"Heil'ger Florian, erlöse
von dem Unheil uns!
" - es blitzt! -
Von der Wucht der Sturmesstöße

beben Mensch, Natur und Haus!
Wie vom Weltenzorn benommen,
ist - so rasch wie es gekommen -


plötzlich das Gewitter aus.





.juli_2022
__________________
mei inglisch, set is rihli bed, mei pronansjeeschn tuu,
end set is, wei it dreivs mi med tu reim se weh ei du.

schö parl ön pötti pöh frongsseh, meh sa nö süffih pah
a fehr ün poähm elöveh. sölmong komm si komm sa.
fee_reloaded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2022, 09:26   #2
Lailany
Kiwifrüchtchen
 
Benutzerbild von Lailany
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: nördlich von Auckland/Neuseeland
Beiträge: 933
Standard

Liebe Fee,
ein aeusserst gelungener Text.
Sehr bildlich wortmalst du das Geschehen... du hast ein gutes Haendchen, den Leser regelrecht in den Sog rein- und mitzureissen.
Ich hoerte direkt den Zornesausbruch der Natur sich aufbauen, steigern - und schliesslich ein abruptes Ende finden. Dem heiligen Florian sei's gedankt!

Das Reimschema finde ich erfrischend und interessant. Passt gut zum wilden, unberechenbaren Schau- und Hoerspiel der Goetter.
Fein gebastelt!

kullern, roll'n mit viel Getöse!

Hier waere 'kullern, rollen mit Getoese' sprachlich schoener, das 'viel' Getoese finde ich zu kindlich.

Sehr gern gelesen und beklugscheissert.

LG von Lai
__________________
.................................................. ...........................................
"Manchmal ist es so demütigend, ein Mensch sein zu müssen..." Erich Kykal
Lailany ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Gewitter lyrikzeit37 Finstere Nacht 1 06.07.2022 20:00
gewitter Hollerith Besondere Formen 4 06.08.2017 18:28
Das Gewitter ginTon Stammtisch 2 23.05.2017 18:07
vor dem gewitter Deimos Besondere Formen 4 31.07.2014 22:23
Im Gewitter a.c.larin Ausflug in die Natur 2 29.05.2012 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg