Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2014, 23:14   #1
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.332
Standard Im Zug der Zeit

Im Zug der Zeit

Ja eigentlich, da hatte sie doch alles,
was man im Leben braucht und wünschen kann:
Zwei Autos, Kinder, Lover, Hund und Mann;
ein Haus mit Garten nannte sie ihr eigen,
sie war versichert, für den Fall des Falles,
und schön; und was sie trug, war elegant,
und wo sie auftrat, führte sie Regie.
Nur oft und immer öfter spürte sie
den Wunsch, aus ihrem Leben auszusteigen,
wozu sie nie die Haltestelle fand.
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 01:37   #2
Lailany
Kiwifrüchtchen
 
Benutzerbild von Lailany
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: nördlich von Auckland/Neuseeland
Beiträge: 923
Standard

Hallo Thomas,
sehr gelungen, Deine Betrachtung der modernen Frau, eines Menschen, bei dem man sich schwer tut, will man ihm was schenken, weil er schon alles hat.
Und doch ist sie nicht glücklich. Würde alles dafür geben, wenn sie die Bürde abwerfen könnte, um das zu (er)leben, was sie ver(ab)säumt hat.
Und je mehr Besitz vorhanden ist, umso schwerer ist es, die Haltestelle zum Aussteigen zu finden.
Schmunzeln musste ich bei der Reihenfolge: Autos, Kinder, Lover, Hund und Mann.
Ich bin mir sicher, die hast Du mit Absicht so angeordnet und ich finde es trefflich, weil's oftmals genau so ist.
Kritik hab ich an Z1:
1. beginnt sie mit dem unschönen 'Ja' und
2. das 'da' ist zu aufdringlich dafür, dass es nur benötigter Füller ist.

Vllt: Genau genommen hatte sie doch alles...
Oder: Genau betrachtet hatte ...

Damit hättest du auch anstatt 4 Einsilber nur 2 und es klänge runder.

Deine sehr aktuelle, gelungene, philosophische Betrachtung hat mir gut gefallen.
Gern gelesen und besenft.

HG von Lai
__________________
.................................................. ...........................................
"Manchmal ist es so demütigend, ein Mensch sein zu müssen..." Erich Kykal

Geändert von Lailany (03.10.2014 um 02:02 Uhr)
Lailany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 08:56   #3
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.332
Standard

Liebe Lailany,

klar, die Reihenfolge ist bewusst so gewählt, wobei ich mir nicht ganz sicher war, ob "Zwei Autos" am Anfang nicht einen zu männliche Sichtweise sind, und es vielleicht "Fünftausend Schuhe" heißen müsste.

Was du klanglich zur ersten Strophe sagst stimmt, aber ich opfere manchmal den Klang ein wenig, um möglichst nahe an der normalen Sprach zu sein. Mir ist bewusst, dass es da andere Meinungen gibt. Das "Ja" klingt in meinem Kopf fast wie das bedauernde "Tja".

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2014, 13:20   #4
vedena
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von vedena
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 181
Standard

Hi Thomas,

erinnert mich ein wenig an The Ballad of Lucy Jordan.
Na ja, das Leben beschenkte sie reich und doch ist sie unzufrieden. Ich denke, sie gehört zu jener Sorte, die an einer anderen Haltestelle auch nicht glücklich geworden wären.
Vielleicht sollte sie Lover und Hund streichen - das sind ziemliche Stressfaktoren.

Aber trotzdem ein gut gemachter, eindringlicher Text über versäumte Gelegenheiten.

LG vedenA
__________________
Mein Buch "Leitersprossen"

ISBN-10: 3853060501
ISBN-13: 978-3853060506 - oder per PN !
vedena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2014, 12:14   #5
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 3.332
Standard

Liebe vedena,

sorry, ich habe deinen Kommentar erst jetzt entdeckt. Der Bezug zu der mir bisher unbekannten "Ballad of Lucy Jordan" ist interessant.

Liebe Grüße
Thoams
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Es ist die Zeit Ringelroth Denkerklause 2 15.12.2012 20:22
Es ist Zeit Chavali Denkerklause 8 11.10.2009 20:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg