Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 09:38   #1
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 2.873
Standard Leerstück

Leerstück


Der Hahn kräht heute nicht. Er steht und streikt.
Die Wetter wissen sich nicht zu entscheiden;
Man sieht die Frauen, wie sie sich verkleiden.
Der Hahn hat seinen Zweck bereits vergeigt.

Es bleibt sehr ungewiss, was das denn zeigt:
Die Hühner können sich nicht wirklich leiden –
Der Hahn und auch sein Ende sind bescheiden;
Das Video wird tausendfach geliket.

Doch ein paar Tage später tönt ein Krähen,
Und alle Welt beginnt das Rasenmähen,
Damit die Ordnung stets erhalten bleibt.

Die Hühner kann man lustig picken sehen
Und sich in Philosophischem ergehen:
Der alte Hahn spürt nichts. Er ist entleibt.
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 21:05   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.709
Standard

Hi Walther!

Kurzweilig zu lesen!

Gestört hat mich nur das doch recht unlyrische "vergeigt" als Reimwort in S1Z4.
Und vielleicht noch die Schreibweise von "geliket" - wenn schon eindeutschen, dann bitte doch mit nachvollziehbar deutscher Schreibweise! - Aber da kannst du ja nix für ...

Der arme Gockel - kein sprichwörtlicher Hahn kräht mehr nach ihm!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 17:55   #3
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 2.873
Standard

Zitat:
Zitat von Erich Kykal Beitrag anzeigen
Hi Walther!

Kurzweilig zu lesen!

Gestört hat mich nur das doch recht unlyrische "vergeigt" als Reimwort in S1Z4.
Und vielleicht noch die Schreibweise von "geliket" - wenn schon eindeutschen, dann bitte doch mit nachvollziehbar deutscher Schreibweise! - Aber da kannst du ja nix für ...

Der arme Gockel - kein sprichwörtlicher Hahn kräht mehr nach ihm!

LG, eKy
hi eKy,
danke fürs reinlesen und sehr freundlich "bemeckern". ich kann wirklich nix dafür!
lg W.
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 16:20   #4
Black Raziel
El capitán
 
Benutzerbild von Black Raziel
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 425
Standard

Ein schönes Sonett. Sogar antithetisch in seiner Stuktur. Ja, ich fand es auch sehr kurzweilig und mir gefällt, dass jede Strophe eine eigene Sinneinheit bildet ohne strophenübergreifende Sätze. Weiter so

Beste Grüße

El capitán
Black Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 16:38   #5
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 2.873
Standard

Zitat:
Zitat von Black Raziel Beitrag anzeigen
Ein schönes Sonett. Sogar antithetisch in seiner Stuktur. Ja, ich fand es auch sehr kurzweilig und mir gefällt, dass jede Strophe eine eigene Sinneinheit bildet ohne strophenübergreifende Sätze. Weiter so

Beste Grüße

El capitán
Hi el capitán,
danke für die blumen, die allerdings ein anderes sonett meinen. hier wimmelt es nur so von versübergreifende sätzen.
wünsche einen kühlen drink und ein schönes eis!
lg W.
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg