Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2023, 18:55   #1
Wellengang
Wortsortierer
 
Registriert seit: 10.09.2018
Ort: ...wo die Sonne untergeht
Beiträge: 236
Standard Am Stammtisch

Am Stammtisch sitzt heut keiner mehr,
das Bier ist viel zu teuer,
die Sorgen drücken allzu schwer,
wie schwarze Ungeheuer.

Und auch die Kinos sind verwaist,
denn drinnen ist es dunkel,
was früher Liebespärchen preist,
ist heute Angstgemunkel.

Die Parks sind heute vollbesetzt
mit seltsamen Verkäufern,
bedrängen dich zu guter Letzt
noch abgerissne Säufer.

Oh Himmel, Herr, was lässt du zu?
Willst du uns all verderben?
Schließt du die Himmelstüre zu,
für uns, die deutschen Erben?




November 2023
__________________
Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
[Galileo Galilei]

Geändert von Wellengang (15.11.2023 um 20:45 Uhr)
Wellengang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2023, 12:49   #2
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 499
Standard

Hallo Welle,

was ist nur aus unserem schönen Land geworden.
Wer oder was steckt dahinter, dass man das Gefühl hat, hier nicht mehr
gern und gut leben zu können oder zu wollen.

Die Auswandererzahlen sind erschreckend - uns wandern die Fachleute ab.
Ist überall im Netz zu lesen.
Gleichzeitig wandern Menschen ein in großer, zu großer Zahl, die die Abgewanderten
nicht ersetzen können.
Und das gilt für alle Bereiche unseres wirtschaftlichen und sozialen Lebens.

Gibt es noch Hoffnung?
Beste Grüße, Deimos
__________________
„Seine Zeit als welthistorisches Volk liegt hinter ihm.“

Zitat aus Finish Germania von Rolf Peter Sieferle über die Deutschen
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2024, 09:18   #3
Wellengang
Wortsortierer
 
Registriert seit: 10.09.2018
Ort: ...wo die Sonne untergeht
Beiträge: 236
Standard

Hallo Deimos,

auch hier wieder das Thema Hoffnung.
Aber hoffen und harren hält manchen zum Narren
Man muss schon dann und wann aktiv etwas tun und unternehmen.

Der Hinweis am Ende auf den "Herrn" ist natürlich rhetorisch gemeint,
denn wir selbst sind in der Pflicht,
etwas zur Veränderung beizutragen.

Der Karren Deutschland steckt, wie wir alle sehen können, tief im Dreck.
Und es braucht den Willen und die Anstregung aller Deutschen, daran etwas
ändern zu wollen und zu können.

Danke fürs Feedback!
Gruß, Welle
__________________
Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt, und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.
[Galileo Galilei]
Wellengang ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stammtisch Antigone Diskussionsforum 10 01.02.2013 13:07
Schlingensiepe am Stammtisch Walther Der Tag beginnt mit Spaß 2 27.12.2011 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg