Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Stammtisch

Stammtisch Gesellschaft, Politik und Alltag

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2018, 10:42   #11
Ophelia
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 251
Standard

Ich bin nicht länger bereit in einem Lyrikforum ausschließlich poltische Statements und fremdenfeinliche Meinungen von dir hinzunehmen. Ich finde, wenn hier jemand als Diskussionpartner ausscheiden sollte, dann bist du es Stefan! Teile doch den anderen Dichtern hier mit, weshalb du hier bist. Das geht hier alle etwas an! Es gibt viele Foren in denen du Gleichgesinnte finden wirst, aber daran hast du ja kein Intetesse du willst hier ausschließlich deine manipulative Hetze betreiben.! Hier geht es um Lyrik!!!!
__________________
Vom Tod erwart ich Leben und vom Schweigen ein Wort.
Baratynsky
Ophelia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 11:16   #12
Laie
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Laie
 
Registriert seit: 17.11.2015
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 539
Standard

Zitat:
Mit Kapitalistenkritik (anstelle von Kapitalismuskritik) muss man immer sehr vorsichtig sein. Sowas ist für Linke ein Trigger. Ich selber bin auch kein Freund von Kapitalistenkritik, letztlich befährt der Kapitalist nur die Gleise, welche ihm vom System vorgegeben werden.
Netter Versuch diese Kritik abzubügeln, Stefan. Dummerweise gibt das System hier Regeln und Gesetzte vor, nach denen Dividendenstripping in Cum-Ex-Fonds illegal ist. Gesetzeslücken gibt es sogar auch keine. Es ist schlicht und einfach ein Verbrechen. Es ist Raub von Steuergeldern. Somit wird dadurch "das Volk" beklaut. Und das von Mitgliedern dessen. Aber geht es nicht um "Fremde", scheint dies nicht so wichtig zu sein.

Gruß
Laie
__________________
Schreiben, wie Monet malte.
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2018, 13:53   #13
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 443
Standard

Hi Leute,

nu ist langsam mal gut und wir lassen die Kirche im Dorf.
Was ist passiert?
Ich habe ein Gedicht geschrieben, aus dessen Inhalt man was herauslesen und auch etwas hineininterpretieren kann.
Was ihr alle daraus macht, geht aus meinem Text in keinster Weise hervor.
Hier wird politisiert auf Deibelkommraus, das war so nicht beabsichtigt und keines von allen Schlagwörtern, die hier verwendet worden sind,
sind aus dem Gedicht ersichtlich.

Und persönlich werden wollen wir hier schon gar nicht, ok?

Deshalb habe ich auch nicht die Absicht, auf jeden einzelnen von euch einzugehen. Da wir jetzt wissen, wer den Text wie beurteilt und auslegt,
schlage ich vor, wir gehen zu den übrigen meist schönen Gedichten hier im Forum über, da scheinbar kein Konsens gefunden wird.

Gruß Deimos
__________________
„Seine Zeit als welthistorisches Volk liegt hinter ihm.“
Zitat aus Finish Germania von Rolf Peter Sieferle

Geändert von Deimos (01.12.2018 um 13:58 Uhr)
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 20:03   #14
Stefan
Priester aus Eigenem
 
Registriert seit: 02.06.2016
Ort: zwischen Harz und Heide
Beiträge: 59
Standard

Hallo Laie,

Zitat:
Zitat von Laie Beitrag anzeigen
Netter Versuch diese Kritik abzubügeln, Stefan.
Das war kein Versuch, Kritik abzubügeln, sondern ein Versuch, dich vor Schaden zu bewahren. Bei Kapitalistenkritik ist nämlich der Antisemitismusvorwurf nicht weit. Allerdings ist es völlig in Ordnung, wenn du von meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz nicht profitieren willst, sondern eigene Erfahrungen zu machen gedenkst.

Aber wenn du schon Kapitalistenkritik üben willst, kannst du dich gern an George Soros abarbeiten. Und falls du dich jetzt fragst, wer Soros überhaupt ist, hast du nicht im Mindesten verstanden, woher die Flüchtlingsströme stammen.

Gruß
Stefan
__________________
Im Maße nämlich, in dem die kollektiven Mächte Raum gewinnen, wird der Einzelne aus den alten, gewachsenen Verbänden herausgesondert und steht für sich allein. Er wird nun der Gegenspieler des Leviathans, ja sein Bezwinger, sein Bändiger.
Ernst Jünger, "Der Waldgang"
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 20:30   #15
Ophelia
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 251
Standard

Das hier ist ein Lyrikforum und keine Plattform um politische Meinungsmache zu betreiben. Scheinbar kapierst du das nicht Stefan!
__________________
Vom Tod erwart ich Leben und vom Schweigen ein Wort.
Baratynsky
Ophelia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2018, 18:04   #16
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 443
Standard

Hallo Stefan,

wenn dein Statement auch nicht direkt an mich als Fadenersteller gerichtet ist, sondern eher eine Antwort auf den Beitrag von Laie,
so will ich dennoch antworten, dass dein Beitrag wie (fast) alle hier sehr interessant und aufschlussreich ist.
Nicht immer kann man gleicher Meinung sein.

Vielen Dank an euch!
Deimos
__________________
„Seine Zeit als welthistorisches Volk liegt hinter ihm.“
Zitat aus Finish Germania von Rolf Peter Sieferle
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg