Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Der Tag beginnt mit Spaß

Der Tag beginnt mit Spaß Humor und Übermut

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2011, 18:14   #1
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard Skandal am Strand (geschüttelt)

Ach, wie doch die Weiber logen!
Seht ihr, wie die Leiber wogen?
In des Herzensdiebes Lichtung
blüht die reinste Liebesdichtung!

Dieses wilden Wahnes Schwellen
wird verklärt durch Schwanes Wellen,
die nur sacht ans Ufer rollen -
keiner hört den Rufer: Ollen

Peter, hierorts der Gendarm.
Pech: Jetzt zeigt er kaum den Charme:
Hosen zu! Welch Bilderschande!
Morgen schreibt die Schilderbande

in der Zeitung: Strandversagen!
Wer hat sich im Sand vertragen
allzu gut mit seiner "Stehgeige"?
Abgeführt sieht man am Gehsteige

Müllers Kurt, den handverschellten,
jäh in seiner Schand erhellten.
Moral:
Im Regen mit dem Guten steht,
wer zu den falschen Stuten geht!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 19:21   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.567
Standard

Gar nicht leicht: So viele Zeilen,
die am gleichen Ziele feilen!

Superbe Wortspielerei,
manchmal nicht ganz einwandfrei,
aber insgesamt integer -
ein verspielter Lacherreger!

Gern gelesen, holdes Wesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 20:46   #3
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard

sowas fällt mir immer ein, wenn ich eigentlich was "vernünftiges" machen sollte....

Manch Laut aus meiner Sünderkehle
entstammt verspielter Kinderseele:
Wenn ich nichts Kluges machen will,
dann schreib ich, statt zu wachen, Müll!

Verrückt? Ach, lasst das Madel toben-
ihr müsst es nicht mit Tadel mobben!
Bald schreibt sie wieder Kunstgüsse
und dankt schon jetzt für Gunstküsse!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 20:00   #4
Onkie IIV
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 105
Standard

Menschen, die beim Wiegen zanken,
halten sich im Wagen Zinken,
laufen wie die Ziegen wanken,
wollen im Verzagen winken.

wollt ich immer schon mal loswerden mit gunstküssen wurde es leider nichts.
ich persönlich finde, dass sich der aufwand fast nicht lohnt, oder man nur
stellenweise wenige geschüttelte reime benutzen sollte.
sonst ist es für mich wie mit zuvielen reimen. aber vllt ist das mein geschmack.
kunsthandwerklich jedenfalls anspruchsvoll, deshalb trotzdem ein kompliment.

hatte auch neulich ein buch bekommen, das fast ausschließlich geschütteltes enthielt, vllt bin ich deshalb gesättigt..

lg
onkie

Geändert von Onkie IIV (10.10.2011 um 20:10 Uhr)
Onkie IIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 20:06   #5
Stimme der Zeit
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Stimme der Zeit
 
Registriert seit: 15.03.2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.836
Standard

Hallo, larin,

ich gebe zu, dass ich bisher nur ein einziges, kleines Schüttelgedicht und ein paar "Schüttlericks" verfasst habe.

Zu meinem Leidwesen musste ich feststellen, dass mir das Schütteln nicht sonderlich "liegt". Das finde ich schade, denn ich lese diese Schüttler furchtbar gerne!

Am schwierigsten ist es, dem ganze Unsinn einen Sinn zu verleihen, was dir hier ganz wunderbar gelungen ist.

Ja, sogar eine Moral hat die geschüttelte Geschichte!

Wie heißt es doch: Appetit holen kann man sich woanders, aber gegessen wird zu Hause! Sonst wird man womöglich noch verhaftet und abgeführt, tsts ...

Sehr gerne gelesen und gekichert.

Liebe Grüße

Stimme - die schütteltechnikenkritikunfähig ist, und daher nur ihr dickes Lob und ein breites Grinsen hierlassen kann ...
__________________
.

Im Forum findet sich in unserer "Eiland-Bibliothek" jetzt ein "Virtueller Schiller-Salon" mit einer Einladung zur "Offenen Tafel".

Dieser Salon entstammt einer Idee von unserem Forenmitglied Thomas, der sich über jeden Beitrag sehr freuen würde.


Stimme der Zeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 19:55   #6
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard

hallo onkie IIV,

ich bin auch kein schüttel-experte - nur sehr selten überkommt es mich, sowas auch mal zu probieren.
meist kommt aber nur stiefel dabei raus.

inwieweit sich das lohnt, muss jeder selber wissen.
ab und zu machts einfach spaß!

Heimatlied

Dort, wo die Stiegen winken,
Menschen wie Ziegen stinken,
blöd auf die Zangen steigen
und dann mit Stangen zeigen,
kenn ich mich aus.

Dort, wo die Steher wanken,
welche noch weher stanken,
und mancher Schweifstern
Not hat beim stark wer'n,
bin ich zuhaus.



danke für den zurückschüttler! es freut mich, dir gelegenheit gegebn zu haben.


hallo stimme der zeit ,
es muss nicht jeden schütteln - daran ist nicht zu rütteln!
hauptsache, du kicherst!

liebe grüße an beide,
larin
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 12:13   #7
Fridolin
Schüttelgreis
 
Registriert seit: 02.11.2011
Beiträge: 898
Standard

Ich sehe Schüttellust dich viel verspüren,
drum lass auch ich mich gern zum Spiel verführen.
Denn keine Zeit und Müh ich weiß verschwendet,
auf die ein Schüttler kunstvoll Schweiß verwendet.
Stets sei Geschütteltes auch rein geschüttelt,
sonst hat der Schüttler nur zum Schein gerüttelt.
Fridolin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2011, 19:33   #8
a.c.larin
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 14.03.2009
Ort: wien
Beiträge: 4.799
Standard

Beinahe hätt ichs rein geschüttelt!
(nur einmal leicht, zum Schein gerüttelt )
Hier helfen keine Leimringe!
Was Not tut: Saubre Reimlinge!

Das braucht schon eine Denkerstirne.
(Und ich bin nur ne Stänkerdirne)
Dies meint ( am Mund ne lose Kippe)
Larin - mit sanfter Koselippe!
__________________
Cogito dichto sum - ich dichte, also bin ich!
a.c.larin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nacktmull,geschüttelt a.c.larin Der Tag beginnt mit Spaß 4 07.08.2010 08:31
Am Strand Chavali Ausflug in die Natur 6 15.06.2010 15:05
Mondnacht am Strand Lisa Diverse 2 13.03.2010 11:38
Feuer am Strand Chavali Abends am Strand 3 27.06.2009 20:08
Am Strand R.Haselberger Der Tag beginnt mit Spaß 6 15.06.2009 19:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg