Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Verschiedenes > Eiland Leben > Eiland-Treff > Am Lagerfeuer

Am Lagerfeuer Smalltalk und ungezwungene Gespräche

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2020, 21:01   #1
DerWortspieler
Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 37
Standard Nachruf Dichter crux

Viele Dichter aus den alten Gedichte.com Zeiten und später auch auf dem Forum dielyriker.de sind vielleicht noch hier.
Ich, als Kerlchen bekannt und hier als DerWortspieler (aber nicht sehr akiv als User), war eng mit crux (Dietmar) befreundet.
Ich hatte die Ehre ihn als Freund auf seinem letzten Krankheitsweg zu begleiten. Zuletzt waren wir drei Freunde als er ging und wir zu zweit still und berührt zurückblieben. Er wünschte sich zuhause zu sterben und dies tat er friedlich auch am Ostermontag vor einer Woche nach intensiver Leidenszeit seiner COPD Lungenkrankheit (nein, nicht Corona).

Seine Seele ist nun im "Ewig jetzt", wie er selbst in einem seiner sehr schönen Werke gedichtet hat. ..."dann zerreißt auch Dein Schleier Erde. hier bis dort in Ewigkeit, ohne sich zu trennen...).
Dietmar war Freund Ratgeber und Vaterfigur zugleich für mich - umgekehrt nannte er mich "seinen durchs Leben geschenkten Ersatzsohn Expressle".
Er war nicht für zu viel Trauer zu haben, denn es ist in seinen Worten nur eine Reise in eine andere Dimension, die vor uns liegt.
Aber die Reime gehörten eng verbunden zu ihm - mancher, der ihn kannte, soll und darf wissen, dass für ihn nun ein anderer Kreislauf begonnen hat.

Es grüßt Euch Kerlchen(46) oder einfach Stefan
DerWortspieler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2020, 09:04   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.784
Standard

Lieber Stefan,

vielen Dank, dass du informiert hast.


Ruhe in Frieden, crux.



Liebe Grüße
Chavali ehem. supikatzi

__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2020, 12:02   #3
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.755
Standard

Hallo Stefan,

danke, dass du das gemacht hast.
Nach unserem Telefongespräch gestern Abend weiß ich ja nun schon ein wenig mehr und ich bedauere das Geschehen.

Ein großer Dichter ist von uns gegangen und ich möchte ihn hier würdigen.

Liebe Grüße

Falderwald


Lieber crux, lieber Dietmar,

auch wenn wir unsere Differenzen und keinen Kontakt mehr in der letzten Zeit hatten, so tut es uns unendlich leid, dass du nicht mehr hier bist.
Wir wünschten, wir hätten uns zu Lebzeiten noch einmal aussprechen können, denn wir haben gemeinsam schöne Zeiten durchlebt und tolle Tage miteinander verbracht.
Nun bist du nicht mehr hier und uns bleibt nur, dir nachzurufen, wo auch immer du jetzt bist, alles ist gut, wir werden dein Andenken in Ehren halten.

The winds of change are rushing into time,
but the poet still lives on in his rhyme,
everything is blown away with the past,
and only the memory stays at last.

Ich denke, ich darf das unten angehängte Bild mit einem Gedicht von crux, das er mir zum 44. Geburtstag geschenkt hat, hier veröffentlichen.

Die letzten beiden Zeilen sagen alles aus...

In stillem Gedenken

Dana und Falderwald

22.04.2020



Miniaturansicht angehängter Grafiken
Gedicht zum 44..jpg  
__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2020, 17:26   #4
Dana
Slawische Seele
 
Benutzerbild von Dana
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 5.631
Standard

Lieber Stefan,

deine traurige Nachricht hat etwas sehr Schönes, Versöhnliches. Als hätte Dietmar durch dich hier 'reingeschaut.
Wir sind uns ja einst begegnet. Es waren helle, fröhliche Tage.
Gut, dass Dietmar dich zum Freund hatte.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute,
Dana
__________________
Ich kann meine Träume nicht fristlos entlassen,
ich schulde ihnen noch mein Leben.
(Frederike Frei)
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachruf Walther Denkerklause 0 24.01.2017 12:32
Nachruf! Falderwald Liebesträume 11 03.06.2014 20:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg