Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Satire Zipfel

Satire Zipfel Für Zyniker und andere Fieslinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2021, 11:27   #1
Walther
Gelegenheitsdichter
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Im Wilden Süden
Beiträge: 3.150
Standard Das Käsebrot und andere existentialistische Fragen - Ballade

Das Käsebrot und andere existentialistische Fragen
- Ballade -

Zutage scheint die Sonne heller,
Des Nachts scheint nichts, denn es ist schwarz.
Die Zeit geht ebenfalls viel schneller,
Die Sonne liebt selbst Uhrwerkquarz.

Komm nicht mit Mond, du olle Luna,
Du hängst da zwar als Lampion,
Doch heute ist die Welt mal Bluna,
Bist eh ein schlechter Erdenklon,

Ein Lichtdieb und ein Schattenschieber.
Reg dich nicht auf, die Welt ist schlecht,
Die Hölle wär so manchem lieber:
Das Dasein ist so ungerecht.

Ich zieh ihn weg, den alten Vorhang,
Damit das Licht ins Auge sticht.
Es ist der täglich gleiche Vorgang,
Bei Nebel klappt das leider nicht,

Es stört im Ablauf auch der Regen,
Die Wolkendecke tut’s erst recht.
Man sollte sich schnell niederlegen.
Das Dasein ist so ungerecht.

Zutage scheint die Sonne heller,
Durchs Nachtschwarz irrt ein kleiner Stern.
Das Käsebrot auf meinem Teller
Hat immer auch die Fliege gern.

Warum nur wird es wieder morgen,
Und ich muss wieder ins Gefecht,
Muss wieder was für wen besorgen:
Das Dasein ist so ungerecht!
__________________
Dichtung zu vielen Gelegenheiten -
mit einem leichtem Anflug von melancholischer Ironie gewürzt
Alle Beiträge (c) Walther
Abdruck von Werken ist erwünscht, bedarf jedoch der vorherigen Zustimmung und der Nennung von Autor und Urheberrechtsvorbehalt
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2021, 19:32   #2
Freihammer
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 17.12.2020
Ort: Am liebsten in Seenähe. Oder an einem Fluss. Jedenfalls mehr im Norden als woanders.
Beiträge: 130
Standard Das Käsebrot ...

Trockenbrot und Wasser (oder?)
(Kurzfassung)

Wenn unser Sein halbwegs gerecht wär,
dann wärst du schlecht, und ich wär gut.
Ein Freifahrschein für die Geschlechter?
Wenn du mit Kopftuch, ich mit Hut,

uns etwa auf der Straße träfen.
Ich fragte nach: Bist du Migrant?
Dann zeigtest du die grauen Schläfen,
und mir entführe ein: Erkannt!

Man soll Visagen nicht verhängen,
im Schleier seinen Vorteil suchen.
Der Gute lässt sich nicht verdrängen,
der Schlechte isst den Käsekuchen.

LG von Freihammer.
__________________
„Was kümmert mich der Schiffbruch der Welt, ich weiß von nichts, als meiner seligen Insel.“ Friedrich Hölderlin
Freihammer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Französische Ballade Terrapin Eiland - Bibliothek 0 10.06.2018 00:19
Die Ballade von Siggi Pop Falderwald Song- und Schlagertexte 2 08.08.2015 00:12
Die Ballade vom Thekenschrat Schamansky Bei Vollmond 7 14.06.2014 09:56
Ballade von der Zikade Carlino Der Tag beginnt mit Spaß 3 19.07.2013 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg