Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Beschreibungen

Beschreibungen von Personen, Dingen, Zuständen, Stimmungen, Gefühlen, Situationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2017, 18:44   #1
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.933
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Der Sämann

.
Worte zur Kunst II: Pointilismus
Der Sämann

Es ist das Feld
gestoppelt am Wegrand
welches brach lag
mit Furchen und
Spuren der
aufkeimenden Saat
die man gesät hat

mit Licht bestreut
und abgeerntet
wie Puderzucker
auf dem Stück Kuchen

der an den Lippen
kleben bleibt und
süße Worte hinterlässt:

die Sonne scheint schon, da





*Text zum Bild: Vincent van Gogh Der Sämann Collection Kröller-Müller Museum, Otterlo
.
__________________
© Bilder by ginton

die Gedanken, die kommen, auch die flüchtigsten, müssen mich ganz allein finden... (Rilke)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)

Geändert von ginTon (05.02.2018 um 18:57 Uhr)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 08:55   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburger Börde
Beiträge: 12.174
Standard

Hi ginnie,

das Bild ist nicht mehr zu sehen.
Hast du es entfernt?

Ein schöner, passender Text dazu ( ich kenne das Bild ).

Die freie Form, in der du das Gedicht verfasst hast, erlaubt kaum Hinweise auf
Änderungsideen,
von denen ich grundsätzlich eh nicht viel halte,
es sei denn, es sind gravierende Schnitzer in Grammatik oder Orthografie,
oder Interpunktionsfehler.

Deswegen lese ich den Text und lasse ihn auf mich wirken.
Und dieser ist gefällt mir gut.

Lieben Gruß,
chavi
__________________
Meine Gedichte
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 19:07   #3
ginTon
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von ginTon
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Mainz
Beiträge: 9.933
ginTon eine Nachricht über ICQ schicken ginTon eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hi chavilein...

Zitat:
das Bild ist nicht mehr zu sehen.
Hast du es entfernt?
Nein, hatte ich nicht, aber es war eine Seite, die ich gar nicht kannte. Ich habe es jetzt mal nachgetragen.

Zitat:
Ein schöner, passender Text dazu ( ich kenne das Bild ).

Die freie Form, in der du das Gedicht verfasst hast, erlaubt kaum Hinweise auf
Änderungsideen,
von denen ich grundsätzlich eh nicht viel halte,
es sei denn, es sind gravierende Schnitzer in Grammatik oder Orthografie,
oder Interpunktionsfehler.
Ja, bei Prosagedichten ist dies immer schwierig. Aber intuitiv weiß man meist,
ob das Gedicht gelungen ist oder nicht. Hier muss ich sagen, es ist zwar nicht eines meiner besten Werke, aber auch nicht das schlechteste. Ich gebe dir Recht, freie Formen sind schwierig zu bewerten, aber auch diese verwenden Stilmittel, wie Zeilenbrüche (Zeilensprung, Zeilenstil), Metaphern, Sprachfluss, mitunter eingestreute Reime etc.pp, also im Grunde genommen alles wie beim Formgedicht, denn dort sind ja benutzte Formelemente auch keine Gesetzmäßigkeiten, sondern nur Ideale.

Zitat:
Deswegen lese ich den Text und lasse ihn auf mich wirken.
Und dieser ist gefällt mir gut.
Das freut mich, sehr sogar

ich danke dir, liebe Grüße ginnie
__________________
© Bilder by ginton

die Gedanken, die kommen, auch die flüchtigsten, müssen mich ganz allein finden... (Rilke)


nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt... (Wabi-Sabi)
ginTon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg