Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Strandgut > Minimallyrik und Aphorismen

Minimallyrik und Aphorismen Alles was kurz und schmerzlos ist

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2009, 20:44   #1
Helene Harding
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leiden

L iebe
E rlöst
I m
D unkeln
E insame
N amen

(c)H.H.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 15:42   #2
Lord Skarak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hallo Helene!

Zum Text: Ähm, WAS?!
Sorry. Nee. Oder doch? Moment!
Leiden holt Unbewusste Inhalte aus der Seele des Menschen hervor? So wie Liebe? Mit Sicherheit! Bei Erdbeben bricht ja schließlich auch vieles unter der Oberfläche sitzende hervor, wird zugänglich weil Erde gelockert. Die Dinge die dabei ans Licht kommen sind sowohl bei der Seele wie bei der Erde eben Dinge, die früher einmal aktuell waren. Oder vielleicht gar Dinge, mit denen keiner bislang gerechnet hat.
Aber nun zur Formulierung:
Angenommen ich habe mit Obigem den Sinninhalt nicht ganz verfehlt, so ist die Formulierung meiner Meinung nach etwas erzwungen, und scheint sehr dem Akronym geschuldet zu sein. Sollte ich mit Obigem aber völlig verfehlt haben, so führe ich es auf die Formulierung zurück.

Liebe Grüße,
Skarak.

Geändert von Lord Skarak (27.06.2009 um 15:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 18:28   #3
Helene Harding
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, Lord, dieser Text ist erzwungen und daher keinem Geringerem als dem Akronym geschuldet Dennoch, mir hat es grundsätzlich Spaß gemacht und konnte so meine Hirnzellen massieren. Angeregt wurde ich übrigens von einem anderen User. So hast du nix verfehlt Eigentlich wollte ich schreiben: Liebe erlöst im dunkeln einsame Herzen, doch mist, das Grundwort Leiden gibt das verdammt noch mal nicht her. Leideh?
Danke, dass du Zeit und Worte gefunden hast.

alles liebe, Helene
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 21:08   #4
Lord Skarak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hey Helene!

Danke der Antwort. Leideh? Das klingt irgendwie nach einer Art fränkischem Dialekt für "leider". Wie wäre es mit dem Einsatz von "Naturen" anstelle von "Namen"? Oder, olfaktorischer Fetischist wie ich bin, vielleicht "Nasen"? Okay, letzterer Vorschlag war stark subjektiv bis pietätlos, Verzeihung.
Was anderes als Naturen fiele mir jetzt auch nicht ein... Hm...

Liebe Grüße
vom grübelnden Skarak.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 21:24   #5
Helene Harding
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hey Lord Deinen Vorschlag Naturen habe ich mal ganz natürlich umgesetzt, mit Nasen - rein olfaktorisch - konnte ich mich nicht so recht anfreunden , habe sie dennoch untergebracht, guckst du hier:

N äselnde
A ffen
T urteln
U umher (und)
R üffeln
E itel (ihre)
N asen

Ja, ich weiß, wieder kein Volltreffer
Aber bei mir zählt allein schon der Gedanke und der zählt.

alles liebe, Helene
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 21:40   #6
Lord Skarak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hallo nochmal Helene!

Äääähh, ja. Danke für die Retour, ich würde jetzt LOL schreiben, wenn das nicht so nach primitivem Jugendhohn klänge. Du hast meine olfaktorischen Bedürfnisse verstanden. Ich danke demgemäß für die Naturen...

Liebe Grüße,
Skarak.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 21:57   #7
Helene Harding
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

War mir ein fetischistisches Vergnügen, selbstverständlich einer gewissen Toleranz dem Olfaktorischem gegenüber, My Lord

jetzt bist du dran? Helene
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 22:33   #8
Lord Skarak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hey Helene!

Jetzt bin ich dran? Nun ein gewisser Text mit akronymischen Zusammenhängen steht unter diesem Faden hier. Des weiteren:

F ür
U nsere
E rhabene
R etterin:

H ohe
E ngelsgesänge
L oben
E ure
N asalen
E infälle,

My Lady.

Ja, ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich fürs nasige.

Liebe Grüße,
Skarak.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 22:40   #9
Helene Harding
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ My Lord, Schmeichler

Sie meinten sicher herzlichen Dank fürs Nasale oder?

Geben sie mir bitte ein ein neues Wort vor, sonst...

Helene
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2009, 22:50   #10
Lord Skarak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Grüße nochmals, Helene!

Ein neues Wort, hmmm.... sodann, gehen wir doch gleich in die Vollen... NASENBAER!
ich überlege gerade selbst nach Akronymen hierfür... hmmm...
Wenn das Wort nichts war, so nehm ich's zurück. Mal sehn was sich ergibt.

Liebe Grüße,
Skarak.

P.s.: Ja! es war mir um Dank für's Nasale zu tun... Das wiederhol ich auch gern.

S.

Geändert von Lord Skarak (27.06.2009 um 22:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg