Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2013, 17:27   #1
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.946
Standard Trägheit

Lustlos spielen meine Augen
mit dem Anblick dieser Welt.
Den Zynismus auszulaugen
wollen keine Bilder taugen,
die er mir anheimgestellt.

Lidlos eilen meine Stunden
durch der Tage grellen Schein.
Was ihr blinder Blick gefunden,
neues Blut aus alten Wunden,
muss mir Lebensanker sein.

Lautlos fallen meine Träume
durch die Stille jeder Nacht.
Was mir ihre Zwischenräume
feilgeboten, tränkt die Säume
jeden Morgens, der mir lacht.

Leblos weben die Gedanken
sich in mein Vergessen ein.
Jenseits ihrer engen Schranken
werden Jahre, die versanken,
meiner Trägheit Richter sein.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.

Geändert von Erich Kykal (26.03.2013 um 21:10 Uhr)
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 19:32   #2
Falderwald
Lyrische Emotion
 
Benutzerbild von Falderwald
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Inselstadt Ratzeburg
Beiträge: 9.487
Standard

Servus Erich,

ja, von der Muse geküsst erscheint der Dichter, der den Genitiv perfekt beherrscht und ihn wohldosiert in die Metrik einflechtet.

Sehr schöner Sprachfluss, sehr wortgewandt und eindrücklich.

Lustlos, lidlos, lautlos und leblos, das Ende ist abzusehen.

Schade, um jeden vergeudeten Lebenstag, der so verbracht wird.
Solche können sich ganz schnell schon zu Jahren summieren.

Zusammenfassend würde ich aus Pink Floyds "Time" zitieren: "Und eines Tages merkst du dann, zehn Jahre liegen hinter dir, niemand sagte, wann du loslaufen sollst, du verpasstest den Startschuss."


Sehr schönes Gedicht, hochlyrisch, mit schönen Bildern und überhaupt nicht träge im Gegensatz zum Titel.

Das hat mir sehr gut gefallen und musste von mir aus der Versenkung geholt werden.


Liebe Grüße

Bis bald

Falderwald
__________________


Oh, dass ich große Laster säh', Verbrechen, blutig kolossal, nur diese satte Tugend nicht und zahlungsfähige Moral. (Heinrich Heine)


Falderwald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 19:43   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.456
Standard

Hei

Welche Perlen schlummern noch im Keller, Abt. eKy, Erich?

Des Faldis Lob schließe ich mich uneingeschränkt an

Perfekt gedichtet - natürlich - und aus dem Leben gegriffen,
das dem LyrI wertlos erscheint.

Laut gelesen fließt es nur so dahin, dass man gleich nochmal lesen muss
und das sehr gern!

LG Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 20:07   #4
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.946
Standard

Hi, Faldi! Hi, Chavi!

Erst mal danke für's Exhumieren! Lustigerweise har dieses Märzgedicht dieselbe Thematik wie mein vorletztes Gedicht hier, da kann man sehen, in welchen Intervallen mich solch depressives Gedankengut überfällt!

Vielen Dank für eure Lobesworte!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg